Schwellenlos durch Schule und Kindergarten

Alumat

Alumat

Schwellenlos durch Schule und Kindergarten

Foto: Alumat Frey GmbH

In der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen nehmen Kindergarten, -tagesstätte und Schule eine entscheidende Rolle ein. Dabei sollte nicht nur der Lehrauftrag im Fokus stehen, sondern auch das Miteinander der Schutzbefohlenen und deren soziale Kompetenz. Dies gilt auch für die Integration von Mitschülern, die aufgrund von Behinderungen oder Unfällen temporär oder dauerhaft in ihrer Bewegung eingeschränkt sind. „Neben den Ressourcen an Lehrbeauftragten liegt es häufig an der baulichen Gestaltung von Lern- und Bewegungsräumen, sanitären Einrichtungen sowie Fluren und Treppen“, erklärt Claudia Rager-Frey, Juniorchefin der Alumat Frey GmbH aus Kaufbeuren. Das Unternehmen hat sich auf Barrierefreiheit von Türschwellen spezialisiert.

Im Gegensatz zu behindertengerechter Gestaltung, die bestehende Baudefizite für gesundheitlich Eingeschränkte ausgleicht, zielt barrierefreies Bauen von vornherein auf eine universelle Nutzung von so vielen unterschiedlichen Personengruppen wie möglich, ohne dabei auf fremde Hilfe angewiesen zu sein. „Die von uns entwickelte und patentierte Magnet-Türdichtung entspricht den neuen Anforderungen der DIN 18040 für barrierefreies Bauen, die die bisher üblichen zwei Zentimeter Schwellenhöhe nicht mehr zulässt“, erklärt Claudia Rager-Frey. Dies ermöglicht Kindern, sich in Schule und Tagesstätte selbstständig zu bewegen, auch wenn sie Rollstuhl oder Gehhilfen nutzen. Schwellenlose Übergänge bieten für die Kleinsten die Möglichkeit, sich in Räumen von Kindergarten und -tagesstätte mit Spielgeräten frei zu bewegen. Zusätzlich verringern sich Gefahren wie Verletzungen, da sich Stolperfallen reduzieren.

www.alumat.de

Deutsches Ingenieurblatt Ausgabe 10/2013

Das Peterstor - 9 Etagen hoch mit POROTON®-S9®

Der Trend im Geschoss-Wohnbau geht zum Ziegel. Aus gutem Grund, denn Ziegel sind wohngesund. Aber die Anforderungen sind hoch. Da braucht es einen...

Weiterlesen

Ein Streifzug durch Kulturen und Zeiten

Anlässlich des 100-jährigen Bauhaus-Jubiläums  veranstalten die Ingenieurkammern Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen gemeinsam ihren traditionellen...

Weiterlesen

Praxisforum Vorbeugender Brandschutz 2019

Aus der Brandschutzpraxis werden am 23. Mai in Nürnberg und am 3. Juli in Stuttgart Beispiele, Checklisten und Arbeitshilfen aufgezeigt. Lösungen im...

Weiterlesen

Grundlagen der Geotechnik

Am 21.05.2019 und am 22.05.2019 wird in Ostfildern bei Stuttgart das Seminar „Grundlagen der Geotechnik“ angeboten. Baugrunduntersuchungen und auf...

Weiterlesen

Bauphysik der Fassade

Die Fassade ist die Schnittstelle des Gebäudes mit seiner Umwelt. Dort treffen bauphysikalische Parameter wie Wärme, Feuchte, Schall und Licht auf das...

Weiterlesen

Die globale Ausstrahlung einer Ikone

In der Geschichte von Kultur, Architektur, Design und Kunst des 20. Jahrhunderts nimmt das Bauhaus eine zentrale Rolle ein. Seine Ideen verbreiteten...

Weiterlesen

Zuverlässig abdichten und Korrosion vermeiden

Acrylatgele werden seit Jahrzehnten zum Injizieren von Rissen und Arbeitsfugen im Stahlbeton verwendet. Unter bestimmten Bedingungen stehen diese...

Weiterlesen

Moderne Fassaden aus Glas und Metall

Aus langer Firmentradition im Umgang mit Glas, Alu und Stahl schöpfend, erkannte die Firma GlasMetall die architektonische Anforderung rund um das...

Weiterlesen

Lichtbauelemente mit matter Oberfläche

Mit Lichtbauelementen in matten Farben erweitert das Unternehmen Rodeca die bestehende Produktpalette. Die neuen Farbtöne wirken intensiv und...

Weiterlesen