Nemetschek Töchter Allplan und Precast bündeln ihre Kräfte

Die Nemetschek Group, einer der weltweit führenden Softwareanbieter für die AEC-Branche, gab am 9.12. bekannt, dass die Marken Allplan und Precast Software Engineering ihre Kompetenzen zu einem einzigartigen und kundenorientierten Angebot für das Ingenieur- und Bauwesen zusammenführen werden.

Quelle: analogicus / Pixabay

"Das ist ein wichtiger strategischer Schritt zur weiteren Optimierung unseres Lösungsportfolios. Unsere Kunden werden erheblich von dem kombinierten Angebot profitieren", so Viktor Várkonyi, Chief Division Officer der Planning & Design Division und Mitglied des Vorstands der Nemetschek Group. "Fertigteiltechnologien sind einer der Top-Trends in der AEC-Industrie. Durch die nahtlose Integration unserer führenden Ingenieursplattform von Allplan mit den nachgelagerten Fertigungsprozessen von Precast werden wir eine marktführende Komplettlösung von der Tragwerksplanung bis zur Fertigung und Bauausführung anbieten können. Diese Lösung wird die Zusammenarbeit und Effizienz über den gesamten Lebenszyklus von Gebäuden verbessern und die Digitalisierung in der AEC-Branche beschleunigen".

Allplan, mit Hauptsitz in München, ist ein globaler Anbieter von BIM-Lösungen für die AEC-Branche mit großer Expertise im Bereich Ingenieurswesen. Precast Software Engineering ist Spezialist für Betonfertigteile und bietet Softwarelösungen und Dienstleistungen für die industrialisierte Bauindustrie. Beide Unternehmen haben sich unter Ingenieuren einen einzigartigen Ruf für ihre Qualität und ihren Kundenservice erworben.

Die Angebote beider Unternehmen ergänzen sich perfekt. Durch den Zusammenschluss entsteht eine umfassende Lösung, die den nahtlos integrierten BIM-Workflow von der Tragwerksplanung bis zur Fertigung und Bauausführung erweitert. Mit der Zusammenführung beider Marken kann die Nemetschek Group ihren Kunden eine einzigartige Lösung anbieten, die die wachsende Nachfrage nach industrialisierten Bauprozessen unterstützt.

Die Fertigteil-Lösung PLANBAR von Precast basiert bereits auf der Allplan Plattform. Mit der engeren Integration werden Ingenieure und Bauunternehmen in der Lage sein, BIM-Modelle vollständig digital in die industrielle Produktion zu überführen. Auch Fertigteilwerke können auf bestehenden BIM-Modellen von Planern aufbauen und diese direkt in den Produktionsprozess integrieren.

Mit der Zusammenführung werden die beiden erfolgreichen Unternehmen unter dem Dach von Allplan funktional integriert. Während des Übergangs wird die Geschäftskontinuität sichergestellt. Beide Kundenstämme werden sukzessive von dem kombinierten Lösungsangebot profitieren.

Weitere Informationen


Allplan

Precast Software Engineering

Anzeige

Eine Software für alle Bauprozesse

Beenden Sie Ihre Doppel-Arbeit – bauen Sie digital!

Indem Sie sich ewig mit dem Abtippen händischer Notizen beschäftigen, verlieren Sie wertvolle Zeit für die Aufgaben, die Ihnen das Geld in die Kasse spielen. Capmo nimmt Ihnen die stumpfen Ablage-Arbeiten ab, sodass Sie Zeit haben für das was zählt – erfolgreich planen & bauen.

Arbeiten Sie mit Ihren Nachunternehmern zusammen!

Mangelnde Erreichbarkeit, fehlende Rückmeldungen, ungeklärte Arbeitsaufträge: Bevor Bauleiter mit ihrer Arbeit beginnen können, müssen sie viele Stunden in die Abstimmung mit Nachunternehmern investieren. Sparen Sie sich diese Arbeit und steuern Sie Ihre Nachunternehmer digital!

Behalten Sie den Überblick – einfach & intuitiv!

Von Transparenz & Überblick fehlt am Bau meist jede Spur. Indem Sie Ihre Baustellen mit Capmo steuern können Sie sich sicher sein, dass Sie Ihre Bauprojekte im Blick haben und keine Informationen verloren gehen – ohne, dass Sie stundenlang händische Notizen digitalisieren müssen.

BAU ONLINE gibt Orientierung in bewegter Zeit

Intensives B2B-Networking und vielfältige Markteinblicke – das Angebot der BAU ONLINE erwies sich als wichtiger Ankerpunkt für die Baubranche in...

Weiterlesen

Neue Perspektiven in der Krise

Die Corona-Pandemie wirkt sich stark auf das Leben in den Städten aus. Ob Hygiene- und Abstandsregeln oder temporär geschlossene Geschäfte,...

Weiterlesen

Lehm – Ökologischer Baustoff aus der Region

Viele Bauherren legen Wert auf umweltfreundliches, ökologisches Bauen. Die eingesetzten Baustoffe sollen natürlich sein, Co2-freundlich,...

Weiterlesen

Wie Warmduscher Energie sparen können

Tipps der Initiative Wärme+ für mehr Energieeffizienz im Badezimmer – Austausch veralteter Durchlauferhitzer wird noch bis Ende 2021 gefördert.

Weiterlesen

BAU ONLINE vom 13. bis 15. Januar – Programmhighlights

Es ist soweit: Am Mittwoch, 13. Januar, startet die BAU ONLINE mit mehr als 230 Ausstellern aus 28 Ländern, die über 1.300 Live-Präsentationen und...

Weiterlesen

Fraunhofer-Institut stellt Luftschleuse für Arbeitsplätze vor

Am Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP wurde eine Art Luftschleuse für Menschen entwickelt, die viele Kunden an der Kasse oder an einem Schalter...

Weiterlesen

BAU ONLINE 2021 – Sonderschau der Fraunhofer-Allianz Bau

Auf der BAU ONLINE 2021 stellt die Fraunhofer-Allianz Bau mit mehreren Instituten vom 13. bis 15. Januar im Rahmen der Sonderschau »Die Krise als...

Weiterlesen

Umweltfreundlicher Fassadenschutz für Bestandsobjekte

Bei Fassadenputzen setzt Saint-Gobain Weber durchgängig auf die umweltfreundliche „AquaBalance“-Technologie zum Schutz vor Algen- und Pilzbewuchs....

Weiterlesen

"Dämmwerk 2021" – mehr Software zum GEG

Die Bauphysik- und GEG-Software „Dämmwerk 2021“ enthält bereits die Berechnungsmethoden zum neuen Gebäudeenergiegesetz und zur DIN V 18599:2018. Die...

Weiterlesen