Neue Version Nevaris Build 2021

NEVARIS präsentiert zum Jahresende mit der AVA- und Kalkulationssoftware NEVARIS Build 2021 eine neue Version aus dem Software-Portfolio für ganzheitliche bautechnische und baukaufmännische Lösungen.

NEVARIS Build 2021: Neuer 3D-Viewer mit Messfunktionen (Bild: NEVARIS Bausoftware GmbH, Bremen)

Die Neuerungen beinhalten eine neue Dokumentenverwaltung für eine einfache Dokumentenablage, neue Textbibliotheken für einfaches Erstellen von Leistungsverzeichnissen, aktuelle Ausschreibungstexte Dank Zugriff auf Online-Versionen der Textbibliotheken sowie einen neuen 3D-Viewer mit umfassenderen Funktionalitäten und verbesserter Performance.
Die Software, die sich an Bauunternehmen und Planer richtet, steht für Bestandskunden ab Ende des Jahres zum Download bereit. Neukunden können NEVARIS Build 2021 direkt bei NEVARIS erwerben.

Mit einem neuen Modul ist erstmalig eine Dokumentenverwaltung in NEVARIS Build 2021 integriert. Die Dokumentenablage erfolgt wahlweise über die NEVARIS Datenbank oder die DMS-Lösung DocuWare. Damit können sämtliche Dokumente, wie z.B. Rechnungen oder Pläne, projektbezogen gespeichert und verwaltet werden.

Zwei neue Schnittstellen zu den Textbibliotheken SIRADOS von WEKA und Hersteller-/VOB-konforme Ausschreibungstexte von Heinze erweitern in NEVARIS Build 2021 die Auswahl von Positionstexten für Leistungsverzeichnisse. SIRADOS enthält zusätzlich auch Elemente für die Kostenplanung nach der Elementmethode. Mit diesen Ergänzungen bietet NEVARIS Build mehr Flexibilität bei der Erstellung von Leistungsverzeichnissen und beim Kostenmanagement. Mit der Anbindung der zwei neuen Textbibliotheken SIRADOS und Heinze ist mit NEVARIS Build 2021 nun auch der Zugriff auf die Online-Versionen aller angebundenen Ausschreibungskataloge möglich. Damit können sowohl für die beiden neuen Kataloge als auch für die bereits in den älteren Versionen angebundene Desktop-Version der Dynamischen BauDaten (DBD) mit den datenbankbasierten STLB-Bau XML Ausschreibungstexte direkt aus NEVARIS Build online für das Leistungsverzeichnis abgerufen werden. Updates sind somit nicht mehr erforderlich und die Ausschreibungstexte sind immer aktuell.

Mit der Integration eines neuen 3D-Viewers bieten sich in NEVARIS Build 2021 mehr Möglichkeiten zur Kontrolle. Mit neuen Messfunktionen lassen sich Bauteilmaße direkt im 3D-Viewer abgreifen. Einzelne oder mehrere Positionen aus dem Leistungsverzeichnis können nun nicht nur isoliert sondern auch freigestellt im 3D-Viewer im 3D-Modell separiert werden. Zusätzlich werden große 3D-Modelle nun performanter dargestellt. Somit sind schnelle visuelle Überprüfungen möglich, unabhängig von einer CAD-Software.

Über die neue API-Schnittstelle können Anwender von NEVARIS Build 2021 nun auch individuelle andere Softwaresysteme, die ebenfalls über eine API-Schnittstelle verfügen, anbinden und Daten von einem System in das andere übertragen.

Weitere Informationen

Details zu Produkten und Lösungen von NEVARIS auf www.nevaris.com

Anzeige

Eine Software für alle Bauprozesse

Beenden Sie Ihre Doppel-Arbeit – bauen Sie digital!

Indem Sie sich ewig mit dem Abtippen händischer Notizen beschäftigen, verlieren Sie wertvolle Zeit für die Aufgaben, die Ihnen das Geld in die Kasse spielen. Capmo nimmt Ihnen die stumpfen Ablage-Arbeiten ab, sodass Sie Zeit haben für das was zählt – erfolgreich planen & bauen.

Arbeiten Sie mit Ihren Nachunternehmern zusammen!

Mangelnde Erreichbarkeit, fehlende Rückmeldungen, ungeklärte Arbeitsaufträge: Bevor Bauleiter mit ihrer Arbeit beginnen können, müssen sie viele Stunden in die Abstimmung mit Nachunternehmern investieren. Sparen Sie sich diese Arbeit und steuern Sie Ihre Nachunternehmer digital!

Behalten Sie den Überblick – einfach & intuitiv!

Von Transparenz & Überblick fehlt am Bau meist jede Spur. Indem Sie Ihre Baustellen mit Capmo steuern können Sie sich sicher sein, dass Sie Ihre Bauprojekte im Blick haben und keine Informationen verloren gehen – ohne, dass Sie stundenlang händische Notizen digitalisieren müssen.

Online-Event GRAPHISOFT X Live – Integrales Planen

Wie können Architekten und Ingenieure ihre Zusammenarbeit verbessern? Welche revolutionären neuen Möglichkeiten bietet Archicad hierfür?

Dr. Ing....

Weiterlesen

Das Bauprojekt der Zukunft spielt sich in Datenbanken ab

Obwohl manche Projekte für Laien wie BIM aussehen – weil etwa eine 3D-Planung vorliegt, sind sie es nicht. Warum? Weil die gleiche Information an zwei...

Weiterlesen

"STUDIO BUND" – Panels jetzt online abrufen

BIM, sozial-ökologischer Hausbau, Kreislaufwirtschaft oder Bauen für das Klima – die Panels der digitalen Gesprächsreihe "STUDIO BUND" im Rahmen der...

Weiterlesen

BAU ONLINE gibt Orientierung in bewegter Zeit

Intensives B2B-Networking und vielfältige Markteinblicke – das Angebot der BAU ONLINE erwies sich als wichtiger Ankerpunkt für die Baubranche in...

Weiterlesen

Neue Perspektiven in der Krise

Die Corona-Pandemie wirkt sich stark auf das Leben in den Städten aus. Ob Hygiene- und Abstandsregeln oder temporär geschlossene Geschäfte,...

Weiterlesen

Lehm – Ökologischer Baustoff aus der Region

Viele Bauherren legen Wert auf umweltfreundliches, ökologisches Bauen. Die eingesetzten Baustoffe sollen natürlich sein, Co2-freundlich,...

Weiterlesen

Wie Warmduscher Energie sparen können

Tipps der Initiative Wärme+ für mehr Energieeffizienz im Badezimmer – Austausch veralteter Durchlauferhitzer wird noch bis Ende 2021 gefördert.

Weiterlesen

BAU ONLINE vom 13. bis 15. Januar – Programmhighlights

Es ist soweit: Am Mittwoch, 13. Januar, startet die BAU ONLINE mit mehr als 230 Ausstellern aus 28 Ländern, die über 1.300 Live-Präsentationen und...

Weiterlesen

Fraunhofer-Institut stellt Luftschleuse für Arbeitsplätze vor

Am Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP wurde eine Art Luftschleuse für Menschen entwickelt, die viele Kunden an der Kasse oder an einem Schalter...

Weiterlesen