Bahnerdung von DEHN

Personen schützen und den Bahnbetrieb sichern

Zusätzlich zu den Komponenten für die indirekte Bahnerdung stehen jetzt von DEHN für die innere, nicht sichtbare Verbindung Erdungsbrücken und für die äußere, sichtbare Verbindung Erdungsverbinder zur Verfügung. Auch Produkte für die Großrohrerdung sind im Portfolio von DEHN zu finden.

DEHN bietet alles für die Bahnerdung aus einer Hand – Personen schützen und den Bahnbetrieb sichern mit DEHN. (Bildquelle: DEHN)

Produkte, Beratung & Schulung zur Bahnerdung

Alle Produkte zur Bahnerdung besitzen die technische Freigabe durch die DB Netz AG und können somit planungssicher verwendet werden. Neben dem breiten Produktportfolio bietet DEHN zum Thema Bahnerdung umfassende Beratung sowie Schulung. Denn es gilt neben der Beachtung der vielen Abhängigkeiten und Vorschriften, wie beispielsweise der DIN EN 50122-1, bei jedem Bauvorhaben zudem auch die objektspezifischen Bedingungen und Forderungen des Bauherrn zu berücksichtigen.

Bahnerdung ist die stromfeste Verbindung zwischen allen leitfähigen Komponenten, der Rückleitung sowie der gesamten Erdung am Unterwerk. Wichtig ist, dass eine solche Verbindung kurzschlussstromfest ist, da neben den Betriebsstromanteilen im Fehlerfall dann auch Kurzschlussströme beherrscht werden. In Deutschland ist die DIN EN 50122-1 eine der wesentlichen Normen, in der die Bahnerdung geregelt ist. Vorgaben daraus sind auch im Regelwerk „Bahn-Richtlinie RIL 997, Untergruppe 02“ mit dem Titel „Rückstromführung, Bahnerdung und Potentialausgleich“ zu finden.

Die Bahnerdung ist grundsätzlich bei Gleisanlagen im Oberleitungs- und Stromabnehmerbereich (Rissbereich) notwendig. Primär müssen beispielsweise Oberleitungsmasten, Gleise, Stahl- und Stahlbetonbrücken über Gleisen, Tunnelanlagen, leitfähige Komponenten auf und über Bahnsteigen, aber auch Schallschutzwände, leitfähige Zäune sowie Erdungsanlagen für die Energietechnik, LST- und Telekommunikationsanlagen geerdet werden. Entsprechend der Richtlinie RIL 997.0205A01 „Elektrotechnische Anforderungen und Prüfbedingungen von Verbindungen“ müssen Bahnerdungskomponenten den Nachweis der Kurzschlussfestigkeit erbringen, bevor sie die Freigabe der DB AG erlangen. DEHN bietet für die innere, nicht sichtbare Verbindung Erdungsbrücken und für die äußere, sichtbare Verbindung Erdungsverbinder, die dieser Richtlinie voll entsprechen.

Auch für die Großrohrerdung stehen entsprechende Bauteile zur Verfügung, die ebenfalls die technische Freigabe durch die DB Netz AG haben.

Über das Unternehmen

DEHN ist ein international tätiges Familienunternehmen der Elektrotechnik mit weltweit mehr als 1900 Mitarbeitern und bietet innovative Produkte und Lösungen sowie umfangreichen Service für den Überspannungs-, Blitz- und Arbeitsschutz. Der Schutz von Anlagen- und Gebäudetechnik, von Systemen der Verkehrs- und Telekommunikationstechnik und der Prozessindustrie oder von Photovoltaik- und Windenergieanlagen steht bei DEHN neben vielen weiteren Anwendungsgebieten im Fokus der Aktivitäten.

Weitere Informationen unter www.dehn.de

RIB iTWO goes Cloud - BAU 2021

Die aktuelle Situation hat der Digitalisierung innerhalb der Baubranche einen immensen Auftrieb beschert. Im Vorfeld der BAU 2021 gibt die RIB...

Weiterlesen

Mediation und Kooperation in der Bau- und Immobilienbranche

Die Planung, Errichtung, Bewirtschaftung und Nutzung von Immobilien bergen ein hohes Konfliktpotenzial und der Umgang aller Beteiligten untereinander...

Weiterlesen

Fernwärme besser nutzen dank eXergiemaschine

Die Stadtwerke Augsburg Energie GmbH steigert die Effizienz der Fernwärme durch Verringern der Rücklauftemperatur.

Weiterlesen

Forschungserkenntnisse: ENERGIEWENDEBAUEN

Wichtige Erkenntnisse und Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitforschung zu den laufenden Forschungsprojekten der vom BMWi geförderten Projekte im...

Weiterlesen

Ökologische Altbausanierung

Die ökologische Sanierung und Modernisierung von Altbauten ist eine der wichtigsten Zukunftsaufgaben nicht nur für Architektinnen und Architekten,...

Weiterlesen

Allplan Bridge 2021 jetzt mit Bemessung als Bindeglied zwischen Berechnung und Konstruktion

Mit Allplan Bridge 2021 sind Brückenbauingenieure erstmalig in der Lage, auch Erdbebeneinwirkungen zu berücksichtigen.

Weiterlesen

Schallschutztüren mit 47 dB

Bei erhöhten Schallschutzanforderungen eignen sich besonders im Objektbau Schallschutztüren von Schörghuber mit einem Schalldämmwert (SD) von Rw,P= 47...

Weiterlesen

Rohrleitungssysteme sicher bei Fremdspannungsbeeinflussung schützen

Erdverlegte Rohrleitungen sind nicht nur Korrosion ausgesetzt, sondern werden auch durch externe Faktoren wie Blitzentladungen, Hochspannungsanlagen...

Weiterlesen

UNIKA Kalksandstein – Mehrwert für morgen

Beste Grundlagen für eine stabilen Mehrwert für morgen sind energieeffiziente Konstruktionen mit natürlichen, wohngesunden Baustoffen. Mit UNIKA...

Weiterlesen