Wandschalung StarTec XT meistert den Stresstest

Die Stärke der MEVA Kombi-Ankerstelle: Die flexible Wahl aus drei Ankermöglichkeiten in einem ­System vereinfacht und verkürzt die Schalarbeiten. Für Anwender des Wandschalungssystems Mammut XT zahlt sich dies beim Bauen im Großformat schon vielfach aus. Nun untermauert die StarTec XT auch im Wohn- und Wirtschaftsbau alle Vorzüge in der Praxis.

Die StarTec XT vereint mit der integrierten Kombi- Ankerstelle drei Ankermethoden in einem System. Diese können mit einem Handgriff flexibel gewechselt werden – ohne Montage zusätzlicher Teile. Quelle: MEVA GmbH

Einfache und schnelle Anwendung bringt Schwung in den Wohngebäudebau

Das fränkische Bauunternehmen ULLI-Bau steht für reibungslose, termintreue Abwicklung von Bauprojekten aus einer Hand und setzt auf langjährige Zusammenarbeit mit ausgewählten Partnern. Um die Qualitätsansprüche vollumfänglich zu erfüllen, stellt ULLI-Bau schon mal Schalungssysteme auf den Prüfstand. Nach einem Besuch im MEVA ­Technikum in Haiterbach wollten es Geschäftsführer Ernst Muser jun. und seine Bauleiter und Poliere genau wissen: Sie fühlten der neuen StarTec XT im harten Praxiseinsatz auf den Zahn und unterzogen sie einem regelrechten Stresstest

„Wollten sehen, was StarTec XT aushält“

108 m² StarTec XT-Elemente wurden zum Bau eines Kellergeschosses für ein Einfamilienhaus in der Nähe von Cadolzburg bei Nürnberg eingesetzt. Die Schalungsplanung erstellte MEVA, betoniert wurde in zwei Takten. ULLI-Bau achtete explizit darauf, nicht sein erfahrenstes, lange mit MEVA Produkten vertrautes Personal einzusetzen. Denn die Realität auf Baustellen ist, dass oftmals Personal mit unterschiedlichem Erfahrungsschatz zusammenarbeitet. Auch sollten die Schalelemente und das Zubehör keineswegs geschont, sondern bewusst im harten Einsatz gefordert werden und Schnelligkeit beweisen.

„Das Resultat war top: sehr gutes Handling, sehr zügiges Stellen der Schalung und ein einwandfreies Betonbild.“ Ernst Muser jun., Geschäftsführer ULLI-Bau, über seine ersten Erfahrungen mit StarTec XT Schalung. (Bild: © Oliver Heinel)

„Wir wollten sehen, was StarTec XT aushält und wie einfach es zu bedienen ist“, berichtet ULLI-Bau Geschäftsführer Ernst Muser. Hier zahlte sich die einfache Handhabung des Systems aus – unter anderem mit der cleveren Funktionsstrebe aus geschlossenem Stahlprofil mit eingeschweißten DW-15-Muttern zur schnellen und kraftschlüssigen Anbringung von Zubehör. Ernst Muser: „Das Resultat war top: sehr gutes Handling, sehr zügiges Stellen der Schalung und ein einwandfreies Betonbild.“

Die Arbeiter hatten einen weiteren Prüfstein für die neue MEVA StarTec XT auf Lager: Die Schalung wurde nicht, wie üblich, nach ein bis zwei Tagen ausgeschalt, sondern über das Wochenende drei bis vier Tage stehengelassen. So wollten die Tester prüfen, wie einfach sich der Konusankerstab für die schnelle einseitige Ankerung ohne Rillenrohr auch dann noch lösen lässt. Resümee: kein Problem. Die Elementsortierung mit 330, 270 oder 135 cm Höhe sowie acht Breiten von 270 bis 30 cm empfindet Ernst Muser als stimmig – ebenso wie die eingezogenen Ankerstellen, die ein symmetrisches Anker- und Fugenbild ermöglichen.

Effiziente Materialnutzung

Seinem alteingesessenen Unternehmen aus Lichtenau spielt nicht zuletzt die Kompatibilität von StarTec XT mit den bewährten Systemen StarTec und AluStar in die Karten. So können alle Elemente miteinander kombiniert und der Materialpark besonders effektiv genutzt werden.
Dass die StarTec XT standardmäßig mit der alkus Vollkunststoff-Platte ausgestattet ist, passt für ULLI-Bau ins Bild: Das Unternehmen ist seit fast 20­Jahren von den Eigenschaften der Schalhaut – langlebig, reparabel und einfach zu reinigen – sowie von der hohen Betonqualität auch nach vielen Einsätzen überzeugt. Die Erfahrung, so Ernst Muser, habe auch gezeigt, dass die vollständig geschlossenen Elementprofile mit Feuerverzinkung robuster seien als etwa pulverbeschichtete Profile.

Kombi-Ankerstelle überzeugt

Eine weitere, nicht alltägliche Prüfung hat die Mehrbereichsschalung mit der integrierten MEVA Kombi-Ankerstelle ebenfalls bravourös bestanden. Die anfängliche Skepsis der Beteiligten, ob die Kellerwände des in einem Überschwemmungsgebiet liegenden Hauses die notwendige Dichtigkeit aufweisen würden, legte sich schnell – denn die speziellen XT-Dichtungseinsätze von MEVA funktionierten einwandfrei.

„Schon in der Ausstellung im MEVA Technikum versprühte die drehbare Kombi-Ankerstelle in der ­StarTec XT einen gewissen Charme. Auf der Baustelle dann überzeugte das Handling vollends“, berichtet Ernst Muser zusammenfassend. Die Summe der Eigenschaften der MEVA StarTec XT trägt für ihn zur Erkenntnis bei: „Umstellen, fertig, gut!“

Nach dem bravourös bestandenen Stresstext entschied sich ULLI-Bau für eine weitere Bestellung von StarTec XT Schalung.

Über MEVA

Die MEVA Schalungs-Systeme GmbH ist ein mittelständischer, familiengeführter und international tätiger Schalungshersteller. Stammsitz ist Haiterbach im Nordschwarzwald. Seit 1970 ist MEVA Pionier und Impulsgeber der Schalungsbranche. Daher ist es für das Unternehmen Motivation und Verpflichtung mit innovativen und qualitativ hochwertigen Produkten sowie umfassenden Dienstleistungen Bauunternehmen von klein bis groß bei ihren Projekten zu unterstützen. Das Produktportfolio reicht von Wand- und Deckenschalungen, Traggerüsten und Zubehör bis hin zu Kletter- und Sicherheitssystemen sowie Sonderschalungen und digitalen Lösungen. Mit ca. 600 Mitarbeitenden an 40 Standorten in mehr als 30 Ländern auf fünf Kontinenten ist MEVA weltweit als Ansprechpartner vor Ort und erreicht eine Jahresgesamtleistung von mehr als 130 Mio. Euro.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.meva.net

Bewegungenssimulation und Raumauslastungsprüfung

Bentley Systems hat bekanntgegeben, dass das Unternehmen seinen „Legion Simulator“ und seine „OpenBuildings Station Designer"-Software frei zugänglich...

Weiterlesen

FLIR Systems präsentiert die TG165-X-Wärmebildkamera mit patentierter MSX-Bildverbesserung

Neuestes FLIR Wärmebild-IR-Pyrometer ermöglicht bessere Diagnosen bei der Überprüfung und Instandhaltung von elektrischen Anlagen.

Weiterlesen

Keine Last mit der Last

Im Zuge der energetischen Bauweise wird es immer schwieriger Einbauteile wie Fenster dauerhaft sicher und lastabtragend zu befestigen. Zum einen...

Weiterlesen

PU-Dämmungen für Metalldächer

Metalldachdeckungen erweitern die Gestaltungsvielfalt moderner Dachlandschaften.

Weiterlesen

Wandschalung StarTec XT meistert den Stresstest

Die Stärke der MEVA Kombi-Ankerstelle: Die flexible Wahl aus drei Ankermöglichkeiten in einem ­System vereinfacht und verkürzt die Schalarbeiten. Für...

Weiterlesen

Sigfox stellt smarte IoT-Sensoren für die Gebäudeautomation vor

Sigfox Germany erweitert das Produktportfolio an smarten, 0G-Netz basierten IoT-Sensoren um Lösungen des neuen Linecard-Partners Connected Inventions.

Weiterlesen

Verkehrsplanung in Gebäuden: Schindler setzt die Norm

Schindler gibt den modernen Standard für die Planung von Aufzügen vor, der nun für die weltweite Aufzugsindustrie gilt

Weiterlesen

Ziegel-Online-Shop öffnet sich für Fachhändler

Zuerst nur für Bauunternehmer, jetzt auch für Fachhändler: Nach erfolgreicher Einführungsphase öffnet sich der Online-Shop der Ziegelwerke...

Weiterlesen

Bewährte Technik innovativ neu interpretiert

HVLS-Ventilatoren zur Kühlung von Mitarbeitern // Bewährte Technik, tausendfach im Einsatz // Kühleffekt an heißen Tagen, Reduzierung bis zu 5°...

Weiterlesen