Vectorworks 2020 auf der digitalBAU: Entwerfen, Planen und Ausführen durchgängig in einer BIM-Software

Vectorworks auf der digitalBAU | 11.–13. Februar 2020 in Köln

Auf der digitalBAU präsentiert ComputerWorks die aktuelle Version der BIM-Software Vectorworks Architektur 2020. Das Programm bietet eine ganze Reihe neuer Funktionen, die datenbasierte Workflows und Benutzerfreundlichkeit in den Vordergrund stellen.

Optimierte BIM-Prozesse dank IFC-Referenzierung (© Vectorworks, Inc.)

Mehr Planungssicherheit mit Datenvisualisierung

Mit Vectorworks 2020 werden Daten auf eine völlig neue Art und Weise visualisiert und in die Planungsumgebung integriert. Jetzt können unterschiedlichste Informationen auch auf der Konstruktionsebene, also live während des Planungsprozesses, visualisiert werden. Jede Änderung eines Wertes wird sofort in der Zeichnung oder im 3D-Modell erkannt. Dies gibt Architekten und Planern die Möglichkeit, sofort auf Änderungen zu reagieren und alle Objektdaten, die mit dem Modell verbunden sind, schnell zu analysieren. Diese dynamische Datenvisualisierung ermöglicht die Qualitätskontrolle und Validierung in allen Planungsphasen.

Qualitätskontrolle mit dynamischer Datenvisualisierung
Qualitätskontrolle mit dynamischer Datenvisualisierung (© Vectorworks, Inc.)

Optimierte BIM-Prozesse

Mit dem neuen Datenmanager in Vectorworks behalten Anwender die vollständige Kontrolle über alle Objektdaten, egal, ob es sich um Objektmaße, Herstellerdaten in eigenen Datenbanken oder IFC-Daten handelt. Jetzt können auch Mitarbeiter ohne vertiefte BIM-Kenntnisse während der verschiedenen Projektphasen alle Objekte mit den geforderten Daten informieren.
Eine neue Methode der IFC-Referenzierung minimiert den Zeitaufwand für die Nutzung von IFC-Informationen. IFC-Daten können auf einfache Weise in Vectorworks importiert werden, was die Zusammenarbeit in BIM-Arbeitsprozessen und die Aktualisierung von Planständen ungemein vereinfacht.

Neue Integration von GIS-Informationen

Mit dem neuen GIS-Werkzeugset können Architekten und Planer jetzt Informationen von Geografischen Informationssystemen (GIS) mühelos in ein BIM-Modell integrieren. Vectorworks 2020 ermöglicht einen direkten Zugriff auf Online-GIS-Dienste wie zum Beispiel ArcGIS von Esri oder Amtliche Basiskarten der Bundesländer. Nach Auswahl des geeigneten Koordinatensystems aus einer Liste kann ein Projekt durch einfache Eingabe einer Adresse geolokalisiert werden und Verzerrungen werden lagerichtig abgebildet.

Intuitive 3D-Modellierung und Animation

Die Befehle zur 3D-Modellierung in Vectorworks 2020 sind jetzt effizienter und intuitiver. Beim historisierten Modellieren werden die Bearbeitungsschritte gespeichert, das bedeutet, Anwender können im Modellierprozess zurückgehen und Änderungen vornehmen, während sich der Entwurf entwickelt. Dies erleichtert die Vollkörper-Modellierung für Verrundungs-, Fasen- und Hohlkörper-Objekte enorm.
Des Weiteren bietet Vectorworks 2020 neue Animationsfunktionen, mit denen beeindruckende Kamerafahrten durch ein Projekt erstellt und interaktive Online-Videos erzeugt werden können. Aus einem Pfad und Kamerabewegungen wird im Nu eine professionelle Echtzeit-Animation definiert, und sogar 360°-Panoramen können mit nur einem Klick in die Animationen integriert werden.

Mehr Informationen

Weitere Informationen zur neuen Version Vectorworks 2020 finden Sie unter:
www.vectorworks2020.eu

Die ComputerWorks GmbH finden Sie auf der digitalBAU (11.–13. Februar 2020) in Köln in Halle 7 Stand 111

 

Anzeige

Grenzenlos schwerelos durch Glas

Ein gläserner Boden und eine ebenso transparente Beckenwand aus Glas: Ein Swimming Pool mit ungewöhnlichen Ausblicken wird zum besonderen Hingucker....

Weiterlesen

Bürobeleuchtung mit System und Eleganz

Die Systemleuchte "BREL 100" besticht durch ihre klare, lineare Formgebung und ermöglicht eine diskrete Einbindung von Licht in Lindner...

Weiterlesen

Geothermieanlagenbetreiber bei Wartungsarbeiten von mobiheat unterstützt

mobiheat unterstützte den Wärme- und Kälteversorger GEOVOL für knapp 10 Tage mit rund 2.500 kW mobiler Wärmeleistung während ...

Weiterlesen

Wärmedämmplatten der Firma Ravago Building Solutions jetzt unter dem Namen RAVATHERM XPS erhältlich

Im Januar 2020 trennte sich Ravago Building Solutions von den Produktnamen Styrofoam und Xenergy. Als neue Marke wurde nun RAVATHERM™ XPS eingeführt,...

Weiterlesen

Bauen mit Bauprodukten nach europäischem und nationalem Recht

Am Beispiel eines erweiterten Rohbaus in Massivbauweise werden für zwölf Bauproduktgruppen die Regelgrundlagen sowie Anwendungen für Planer,...

Weiterlesen

Das Regenwasser im Tunnel versickern

Hohlkörperrigolen haben gegenüber den gebräuchlichen Füllkörperrigolen klare Vorteile, besonders wenn sie aus Stahlbeton bestehen: Sie sind statisch...

Weiterlesen

Neuer Wärmebrückenkatalog 5.0 der Arbeitsgemeinschaft Mauerziegel e.V.

Ab sofort stellt die Arbeitsgemeinschaft Mauerziegel e. V. den neu überarbeiteten Ziegel Wärmebrückenkatalog 5.0 kostenfrei zur Verfügung. Damit haben...

Weiterlesen

Mit BIM-Modellen zum perfekt geplanten Parksystem

Die KLAUS Multiparking GmbH bietet ab sofort auch 3D-Modelle ihrer Parksysteme für die Planungsmethode Building Information Modeling (BIM) an. Die...

Weiterlesen

Vectorworks 2020 auf der digitalBAU: Entwerfen, Planen und Ausführen durchgängig in einer BIM-Software

Auf der digitalBAU präsentiert ComputerWorks die aktuelle Version der BIM-Software Vectorworks Architektur 2020. Das Programm bietet eine ganze Reihe...

Weiterlesen