Projektplanung, Dokumentation und Rechnungswesen in der Cloud

openHandwerk

Alles in der Cloud: Projektplanung, Dokumentation und Rechnungswesen mit „openHandwerk“ mobil auf der Baustelle oder am Rechner im Büro. / Bild: openHandwerk GmbH

„openHandwerk“ ist eine „Software as a Service“-Lösung in der Cloud, die Unternehmen bei Prozessen und Arbeitsabläufen im Büro und auf der Baustelle unterstützt. Die Lösung richtet sich vor allem an Handwerksbetriebe, Bauunternehmen und Servicegesellschaften sowie Projektplaner. Die Handwerkersoftware/ Bausoftware bildet dabei alle anfallenden Arbeitsabläufe ab – von der Auftragsverwaltung, Zeiterfassung, Mitarbeiterdisposition und -kommunikation bis hin zur Baustellendokumentation und zum kompletten Rechnungswesen mit IDS-Connect, Datanorm, GAEB und DATEV.

Für Geschäftsführer oder Gesellschafter gibt die Software einen schnellen Überblick über die Auslastung im Unternehmen, da Aufträge in einen Status runtergebrochen werden. Es nimmt somit Unternehmern das Risiko bzw. weißt auf Risiken hin. Für das Büro unterstützt die Software bei der Auftragsverwaltung, Mitarbeiterdisposition und Kalkulation. Darüber hinaus befreit die Software von wiederkehrenden Aufgaben und unterstützt bei der Kommunikation mit Auftraggebern. Der Vorarbeiter oder Bauleiter nutzt open- Handwerk auf der Baustelle, um die Arbeiten zu koordinieren, er hat Einblick in die Aufträge und auszuführenden Arbeiten. Die Mitarbeiter auf der Baustelle nutzen das Programm für ihre Zeiterfassung als auch für die Dokumentation ihrer Arbeiten. Außerdem lassen sich damit kleinere Instandhaltungsmaßnahmen als auch Bauprojekte abbilden und managen.
Das Verknüpfen von mehreren Gewerken oder das Einbinden von Nachunternehmern ist ebenso möglich.

www.openhandwerk.de

 

Anzeige

Arbeitshilfen für nachhaltige Baustoffe

Handbuch Ersatzbaustoffe

Das Handbuch Ersatzbaustoffe ist unverzichtbar für nachhaltiges Bauen. Mittlerweile in der 5. Auflage verfügbar, erläutert das kostenlose Standardwerk die ökologischen und bautechnischen Hintergründe für den Einsatz von Ersatzbaustoffen. > mehr

remexit®-App für Recyclingbaustoffe

Für die ökologisch und bautechnisch korrekte Anwendung von Recyclingbaustoffen wurde die remexit®- App entwickelt. Der mobile Einsatzprüfer ermöglicht die schnelle Überprüfung von Erd- und Straßenbauprojekten inklusive der Prüfung des Wasserschutzgebiet-Status der Baustelle. > mehr

granova®-App für Hausmüllverbrennungsasche

Die granova®-App dient der Überprüfung des Einsatzes von Baustoffen aus Hausmüllverbrennungsasche. Der integrierte Kartenviewer stellt die bundesweiten Wasserschutzgebiete dar – eine grundlegende Information für den Einsatz von Ersatzbaustoffen. > mehr

Lichtstreuende Isoliergläser für eine gleichmäßige Belichtung

Im 14. Wiener Bezirk haben HOLODECK architect sein gründerzeitliches Industrieareal in ein Ensemble mit urbanem Flair transformiert. Die gemischt...

Weiterlesen

Plusenergiehaus mit PV-Indachlösung

Das neue Plusenergiehaus der Firma Weber-Haus in der Musterhauswelt in Wuppertal verfügt über ein eigenes Kraftwerk auf 64,4 m² Dachfläche: Die...

Weiterlesen

Photovoltaik und Solarthermie vereint

Das Unternehmen SolteQ aus dem Emsland bietet komplette Dacheindeckungen an, die Photovoltaik und Solarthermie kombinieren, ohne dass es von außen...

Weiterlesen

Lichtkuppel-Aufsetzkränze ohne Wärmebrücken

Bei Tageslichtlösungen auf dem Dach spielt das Thema Wärmebrückenfreiheit eine wichtige Rolle. Warme Luft mit einem temperaturspezifischen...

Weiterlesen

Transparenz und Funktion miteinander vereint

Ein- und Durchgänge von öffentlichen Gebäuden unterliegen zum einen den Anforderungen der Barrierefreiheit, müssen sich zum anderen aber auch als...

Weiterlesen

Linoleum in Holzoptik und im Plankenformat

Das Produkt „Naturecore“ von DLW Flooring kombiniert die bei Bauherren beliebte Holzoptik mit den Vorzügen von Linoleum. Ein bedruckter Kern aus den...

Weiterlesen

Erfolgreicher Messeauftritt

Drutex, Hersteller von vertikalen Fenstern, zieht nach der Messe „Fensterbau Frontale“ (16.-19.3.2016) ein positives Fazit. Highlight des...

Weiterlesen

Leise saniert

Für die Dämmung der obersten Geschossdecke eines Altbaus in Kirchseeon wurde der Aqua-Top-Thermoboden von Joma eingesetzt. Das Gebäude aus den 1960er...

Weiterlesen

Solaraufzüge in neuem Wohnquartier in Norderstedt

Schindler stattet das Neubauprojekt „Quartier 452“ in Norderstedt mit sieben Schindler 3300 Solaraufzügen aus. Damit kommen zum ersten Mal in...

Weiterlesen