Störungen an Aufzügen und Fahrtreppen schneller melden dank Online-Tool

Ab sofort können Störungen an Aufzügen und Fahrtreppen bei Schindler auch online einfach und schnell gemeldet werden.

Bild: Schindler

Anrufe nimmt der Kundenservice des Aufzugs- und Fahrtreppenunternehmens Schindler durchschnittlich pro Tag entgegen. Um Wartezeiten am Telefon zu vermeiden, können Betreiber ab sofort auf ein Online-Tool zurückgreifen, mit dem Störungen noch einfacher und schneller gemeldet werden. Das selbsterklärende Webformular lässt sich intuitiv vom Benutzer bedienen und bequem am Rechner, Tablet oder Smartphone ausfüllen.

Bild: Schindler

Leichte Handhabung und schnelle Reaktionskette

Schritt für Schritt wird der Betreiber durch ein grafisch erläutertes, fortlaufendes Web-Formular geführt. Auch ohne technisches Fachwissen kann er mit wenigen Klicks alle relevanten Informationen zu seiner Störung eingeben. Hierbei werden alle Details wie Beleuchtungsprobleme, defekte Ruftasten oder klemmende Türen berücksichtigt und eine Auswahl der häufig gemeldeten Störungsarten zu allen relevanten Komponenten im Menü angezeigt. Sobald der Melder die Störung abgeschickt hat, erhält er eine Bestätigungsmail mit den von ihn angegebenen Informationen. Parallel wird die Störung ins SAP-System bei Schindler übertragen, sodass der Kundenservice das Problem umgehend an den zuständigen Techniker weiterleitet.

Verzicht auf Wartezeiten

An Tagen mit hohem Anrufaufkommen kann es zu Wartezeiten bei der telefonischen Störungsannahme kommen. Nun haben Anrufer die Wahl, ob sie in die Warteschlange aufgenommen werden oder das Problem lieber online melden möchten. Im Online-Tool unter www.schindler.com/de-stoerung.html können die eingegebenen Daten unter Berücksichtigung des Datenschutzes gespeichert werden, sodass die nächste Störungsmeldung noch schneller abläuft.

 

Anzeige

Ökologischer Wandbaustoff mit Holzfaser-Füllung

Noch nie haben sich Menschen so viel in geschlossenen Räumen aufgehalten wie heute. Arbeiten und Wohnen finden inzwischen sogar bis zu 90 % der Zeit...

Weiterlesen

Still und doch mittendrin mit Raum-in-Raum System

Der Lindner Cube ist ein in sich abgeschlossenes, freistehendes Raumsystem, das ohne Verbindung zu umliegenden Bauteilen auskommt. Somit bietet dieses...

Weiterlesen

Türsicherung mit Edelstahlgehäuse

Der „GfS Tagalarm“ wird zur Sicherung von Notausgangstüren eingesetzt. Mithilfe eines mitgelieferten Steckernetzteiles ist das Gerät sofort...

Weiterlesen

Komplette Produktpalette aktualisiert

Mit den Versionen 2018 entwickelt Weise Software (ehem. Vordruckverlag Weise) die Software-Palette weiter. Alle Programme für das Büro- und...

Weiterlesen

ACO Therm® Kellerfenster für Ihre Sicherheit

Durch Brände verursachte Rauchgase führen in Räumen nicht nur zu Sichteinschränkungen, sie sind aufgrund ihrer Zusammensetzung für Leib und Leben auch...

Weiterlesen

Sicherheit auf einen Blick

Um der komplexen Aufgabe zur Gewährleistung der Sicherheit in Unternehmen Rechnung zu tragen, sind eine Reihe von Schutzmaßnahmen,...

Weiterlesen

ETA und CE-Kennzeichnung für Brandschutzplatten

Die Brandschutzplatten „Aestuver Tx“ haben vom DIBt (Deutsches Institut für Bautechnik) die Europäische Technische Bewertung (ETA-17/0170) erhalten....

Weiterlesen

Kabelboxen für runde Bauteilöffnungen

Kernbohrungen sind teuer. Daher macht es Sinn, den vorhandenen Platz in den Öffnungen optimal auszunutzen. Zum anderen sind Nachbelegungen...

Weiterlesen

Nachhaltiger, ökologischer Brandschutz mit Lackoptik

Anhand der Geschichte von Brandschutzbeschichtungen lässt sich aufzeigen, wie die Entwicklung zu emissionsarmen Produkten den jeweiligen...

Weiterlesen