DIN EN 16034 löst DIN 4102-5 vollständig ab

Am 1. November 2019 endete die dreijährige Koexistenzperiode der Klassifizierung von Feuer- und Rauchschutzabschlüssen nach DIN 4102-5 und DIN EN 16034. Dadurch ergeben sich für Produkte aus dem Bereich der Feuer- und Rauchschutzabschlüsse neue Anforderungen an ihre Leistungseigenschaften und an ihre Klassifizierungen.

Bild: Free-Photos / Pixabay

Die baurechtlichen Anforderungen wie „feuerhemmend, selbstschließend und dichtschließend“ bleiben bestehen, jedoch ändern sich die bisherigen Klassifizierungen. So wird z. B. für die baurechtliche Anforderung „feuerhemmend, selbstschließend und dichtschließend“ aus „T30“ (nach DIN 4102-5) ab dem 1.11.2019 „EI2 30 C2 Sa“ (nach DIN EN 16034) und für die baurechtliche Anforderung „feuerbeständig, selbstschließend und rauchdicht“ aus „T90-RS“ (nach DIN 4102-5) ab dem 1.11.2019 „EI2 90 C2 S200“ (nach DIN EN 16034). Zudem dürfen Tore mit den bisherigen Klassifizierungen T30, T90 oder T120 Tore nach dem 1.11.2019 nicht mehr in den Verkehr gebracht werden.
Daneben wird die dichtschließende Eigenschaft nun bei Produkten nach DIN EN 16034 zu der klassifizierten Eigenschaft „Sa“ und muss vom Hersteller durch Kaltrauchprüfungen nachgewiesen werden. Sie wird in der Regel mit zusätzlichen Dichtungen realisiert, die zu einer Verbesserung der rauchschutztechnischen Eigenschaft bei dichtschließenden Feuerschutzabschlüssen führt.
Des Weiteren steigen bei Feuer- und Rauchschutzabschlüssen nach DIN EN 16034, die eine zusätzliche bauaufsichtliche Anforderung „rauchdicht“ erfüllen müssen, die rauchschutztechnischen Anforderungen an die Abschlüsse.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.jansentore.com  

Ziegel im Hochbau

Das Baumaterial Ziegel erfreut sich nach wie vor großer Nachfrage. Dieser Sonderband der Reihe Baukonstruktionen stellt seine Anwendung im Hochbau,...

Weiterlesen

Baubiologische Haustechnik

Dieses Buch betrachtet die gesamte Haustechnik unter systemischem Aspekt. Es stellt konkrete technische Möglichkeiten vor, die Bereiche Wärme,...

Weiterlesen

Zwei Brüder revolutionieren den Markt für Wasserenthärtungsanlagen

Ein Wasseraufbereitungssystem, das gegen Kalk wirkt und zugleich umweltfreundlich ist: AQON Pure vereint beides. Das innovative Produkt der aus dem...

Weiterlesen

Saubere Luft und intelligente Regelung

Panasonic präsentiert im Oktober Neuheiten, wie die neue PACi NX-Reihe und das Luftreinigungssystem nanoe™ X.

Weiterlesen

Ratgeber Regenwasser in der Neuauflage

Der „Ratgeber Regenwasser“ von Mall ist in seiner 8. aktualisierten Auflage erschienen. Wie bei den vorangegangenen Ausgaben hat Fachbuchautor und...

Weiterlesen

Softwarelösung für neues GEG 2020

Mit Inkrafttreten des neuen Gebäudeenergiegesetzes (GEG) am 1. November 2020 müssen Planer und Berater ihre bisherige EnEV-Software auf neue...

Weiterlesen

Flächenheizsysteme mit Mehrwert

Der Fliesenzubehörspezialist und Systemanbieter Blanke Systems GmbH bietet mit der BLANKE PERMATOP Produktfamilie eine vielseitige Lösung für...

Weiterlesen

Ökologische Aspekte von Carbonbeton

Derzeit ist Beton der weltweit meistverwendete Baustoff. Beim Carbonbeton ersetzen Kohlenstofffasern den sonst üblichen Bewehrungsstahl. Dies bringt...

Weiterlesen

Textile Verschattung mit System

Beck+Heun ermöglicht mit seinen vier ZIP-System-Varianten ein breites Spektrum von Beschattungslösungen im Bereich Terrassen, Wintergärten und...

Weiterlesen