Bauaufsichtliche Zulassung für Cofraplus 220

ArcelorMittal

ArcelorMittal

Bauaufsichtliche Zulassung für Cofraplus 220

Foto: ArceorMittal

Arval, die Marke von ArcelorMittal für Bauelemente aus Stahlblech, bietet mit dem Deckensystem Cofraplus 220 eine leichte und kostengünstige Lösung für den Bau weitspannender Deckenkonstruktionen an. Das unter anderem für Parkhäuser entwickelte Konzept erlaubt den Ansatz einer Durchlaufwirkung der Deckenplatte und kann in Kombination mit unterschiedlich ausgeführten Deckenträgern auch im Büro- und Verwaltungsbau eingesetzt werden. Das System wurde Ende Mai 2013 unter der Nummer Z-26.1-55 vom Deutschen Institut für Bautechnik bauaufsichtlich zugelassen.
Cofraplus 220 basiert auf einem 220 mm hohen Profilblech mit zwei Stegen, einem gerippten Obergurt und einer finalen Baubreite von 750 mm. Dank unterschiedlich wählbaren Dicken des Profilblechs besitzt das System eine sehr feine Anpassungsfähigkeit an vorgegebene Last-Spannweiten-Verhältnisse. Bei Parkhäusern und im Büro- und Verwaltungsbau ermöglicht es große Spannweiten ohne Unterstützung im Bauzustand und erzielt eine Durchlaufwirkung der Deckenplatte für eine wirtschaftliche Auslegung im Endzustand. Das Profilblech wird aus bandbeschichtetem Stahlblech mit hohem Korrosionswiderstand hergestellt, wo zwischen einer rein metallischen Beschichtung und einer Vielzahl organischer Beschichtungen mit unterschiedlichen Eigenschaften gewählt werden kann. Noch variantenreicher ist die Farbauswahl. Eine helle Deckenuntersicht, die durch das Profilblech gegeben wird, vermittelt eine freundliche und sichere Umgebung, farbliche Akzente können die horizontale und vertikale Orientierung der Gebäudenutzer erleichtern.

www.arcelormittal.com

Deutsches Ingenieurblatt Ausgabe 7-8/2013

Mehr ökologische Baustoffe im Programm

Mit dem System „Natura Wall“ hat die quick-mix Gruppe nun ein Wärmedämmverbundsystem mit Holzfaserdämmung für Massivhäuser im Programm. Die...

Weiterlesen

Steuerungstechnologie für Lichtsysteme

Mit der „Esylux Light Control“ (ELC) hat der Hersteller eine Steuerungstechnologie für Lichtsysteme mit energieeffizientem Human Centric Lighting...

Weiterlesen

Kostengünstigen Wohnungsbau energieeffizient realisieren

Die ABG Frankfurt Holding setzt zusammen mit dem Architekturbüro schneider+schumacher (Frankfurt) ein ehrgeiziges Modellprojekt um. Mit einer Miete...

Weiterlesen

Personaleinsatzplanung erweitert zu Multiprojekt-Personalplanung

Neben der bisherigen wiko Personaleinsatzplanung steht jetzt eine zweite Funktion zur Verfügung. Damit kann der Planer einen oder mehrere Mitarbeiter...

Weiterlesen

Lichtdurchlässige Schiebewände für ein Planungsbüro

Fünf Jahre nach Bürogründung ist die Pauly + Fichter Planungsgesellschaft in Neu-Isenburg aus ihren Räumlichkeiten hinausgewachsen. Als im selben Haus...

Weiterlesen

Sichere Dämmung im zweischaligen Mauerwerk

Die Kerndämmung hat sich als Dämmmethode im zweischaligen Mauerwerk bewährt. Dennoch gibt es auch bei dieser Variante neuralgische Punkte. Hierzu...

Weiterlesen

ARCHICAD 22 – Rundum BIM!

Fassaden frei gestaltet
Die GRAPHISOFT-Entwickler, viele von ihnen sind selbst Architekten, haben das bewährte Fassadenwerkzeug für ARCHICAD 22 neu...

Weiterlesen

Wie funktioniert Dämmung, oder funktioniert Dämmung überhaupt?

In der neuen Serie ‚JOMA informiert‘ wird in jeder Folge ein neuer Aspekt rund um das Thema Dämmen, Dämmstoff und Sanierung durchleuchtet. Dabei wird...

Weiterlesen

MAXIMO 360 und MXK Konsolensystem

Der Neubau des Schulzentrums am Goldbach im niedersächsischen Langwedel wurde als zwei- und dreistöckiges Gebäude mit einem windmühlenartigen...

Weiterlesen