FE-System für Tragwerksplaner um Positionstyp „Balkonanschluss“ erweitert

Schöck Isokorb direkt in Planungstool ermitteln

MicroFe, ein FE-System für Tragwerksplaner der mb AEC Software GmbH und Teil der mb WorkSuite, bietet ab sofort den neuen Positionstyp „Balkonanschluss“. Ohne auf eine zweite Software wechseln zu müssen, können Statiker damit direkt die Anschlusssituationen für Balkone bemessen und alle erforderlichen Isokorb Typen von Schöck ermitteln. Die neue Funktionalität steht MicroFe-Anwendern der Version 2019.050 zur Verfügung.

Bild: Schöck Bauteile GmbH

Mit MicroFE konnten bereits zuvor Tragwerksplaner positionsorientiert und grafisch Bauteile eingegeben werden, die dann automatisch in das abstrakte, mathematische FE-Modell umgesetzt wurden. Tragende Wärmedämmelemente wie der Schöck Isokorb trennen auskragende Bauteile wie Balkone, Attiken und Vordächer thermisch voneinander und minimieren dadurch Wärmebrücken. Beim Anschluss von Betonbautei-len bzw. Balkonplatten sind diese Produkte von Schöck etabliert. Der neue Positionstyp „Balkonanschluss“ stellt nun alle erforderlichen Daten der Isokorb Varianten zur Verfügung und basiert auf einer Kooperation des Software-Anbieters mb AEC Software GmbH mit der Schöck Bau-teile GmbH.

Der Positionstyp zur Modellierung von Balkonanschlüssen lässt sich in MicroFe einfach anwenden und die Ergebnisse können anschließend unkompliziert dargestellt werden. In der grafisch-interaktiven Ausgabe ermöglichen die bisher bekannten Funktionalitäten wie Zoomausschnitt, Farben, Symbol- und Schriftgrößen oder Gruppen dem Software-Nutzer die individuelle Gestaltung seiner Ergebnisse.
Eine beliebige Auswahl von Balkonanschluss-Positionen lassen sich in der positionsorientierten Ausgabe „Balkonanschluss-Bem“ tabellarisch inklusive Übersichtsgrafik und Verlauf der Bemessungsschnittgrößen ausführlich dokumentieren.

www.mbaec.de
www.schoeck.de/de/isokorb

 

Anzeige


 

Fachplanung: Leistungsfähige Erfahrung und ein überzeugendes Leistungsangebot

Analyse, Beratung und Konzeption:  Die Remmers Fachplanung steht für eine starke Verbindung aus Beratung und Konzeption auf dem stabilen Fundament höchster Produktkompetenz. Diese Kombination ist einzigartig am Markt und macht eine objektspezifische Beratung in höchster Qualität erst möglich.

Erfahrene Experten unterstützen mit höchster Kompetenz Instandsetzungsprojekte in den unterschiedlichsten Branchen und Märkten. Diese reichen von Industrie-, Wirtschafts- und Parkhausbauten über Abwasser- und Kanalisationsbauwerken bis hin zur Baudenkmalpflege. Individuelle Leistungen für individuelle Märkte.

Weitere Infos, das remmers conulting concept und Systembroschüren gibt es hier!


Gerüstbau an geschwungenen Wänden

Frankfurt ist nicht arm an Hochhäusern, auch nicht an spektakulären. In diesem Umfeld ist der Westhafen Tower trotz seiner 112 Meter Höhe kein Riese....

Weiterlesen

Textile Hülle für Akademie

Ein maßgeschneidertes Kleid schmiegt sich um den Neubau der Textilakademie NRW in Mönchengladbach. Das silbrig schimmernde Gewebe verleiht dem...

Weiterlesen

Ingenieurholzbau. Basiswissen: Tragelemente und Verbindungen

Das Buch legt die Grundlagen des Holzbaus detailliert dar und vermittelt die wesentlichen Kenntnisse und Kompetenzen, die für den Entwurf, die...

Weiterlesen

Hybridbau – Holzaußenwände

Hyridbau aus Stahlbeton und Holz vereint die Vorteile des Massivbaus mit denen der Holzbauweise und stellt somit eine optimale...

Weiterlesen

Im Aufzug eingeschlossen? Schnellere Hilfe im Notfall

Im Aufzug eingeschlossene Personen können bald schneller durch Helfer befreit werden. Seit Anfang 2019 müssen Aufzugbetreiber den Notfallplan, die...

Weiterlesen

Gesamtausgabe Baustoffe

INHALT

PLANUNG & ANWENDUNG

  • Geprüfte Einbruchhemmung mit monolithischem Ziegelmauerwerk
    Alexander Frank, Sandra Heinrichsberger, Jürgen Küenzlen,...
Weiterlesen

Bionische Fassadenprodukte

Das Ziel der Wissenschaftsdisziplin Bionik ist, biologische Phänomene zu verstehen und in  technische Anwendungen zu „übersetzen“. Ergebnisse dieser...

Weiterlesen

Vom Bauprodukt zur eigenständigen Bauweise

Kaum ein anderer Wandbaustoff hat sich in den vergangenen Jahren so weiterentwickelt wie Kalksandstein. Früher stand das Material vor allem für...

Weiterlesen

Einbruchhemmende Sicherheitsanforderungen für Rollläden

In der neuen DIN EN 13659, die die Leistungsund Sicherheitsanforderungen für Außenabschlüsse und Außenjalousien regelt, ist nun  auch eine erhöhte...

Weiterlesen