30 Prozent leichtere Dämmplatte für WDV-Systeme

Sto

Geringeres Gewicht und einfacher zu verarbeiten als herkömmliche Platten: die nicht brennbare „Sto-Steinwolleplatte Xtra 2/B/H4“ / Bild: Martin Baitinger / Sto SE & Co. KGaA

Bei der Verarbeitung von Steinwolle brauchte es bisher viel Muskelkraft. Entspannter läuft es mit der Steinwolleplatte „Xtra 2/B/H4“ von  Sto: Sie ist rund 30 % leichter als konventionelle Platten, was die Handhabung auf der Baustelle vereinfacht. Wiegt der in der Regel aus zwei Platten bestehende Bund bei herkömmlichen Steinwolleplatten (Plattenstärken 100 mm) bis zu 12 kg, bringen zwei  Sto-Steinwolleplatten Xtra 2/B/H4 nur etwa 8 kg auf die Waage. Sie steht im Format von 1.200 x 400 mm in Plattenstärken von 60 bis 200 mm zur Verfügung.

Verklebt wird die Platte mit einem mineralischen Mörtel, z. B. mit dem Kombinationsmörtel „StoLevell Combi plus“, der sich zum  Kleben, zum Armieren und auch zum Filzen am Sockel eignet. Aufgrund ihrer Faserpackung ist die Platte fest und kann von beiden Seiten verklebt und verdübelt werden. Schlecht erkennbare Klebeseiten gehören damit der Vergangenheit an.

Aufgrund der hohen Festigkeit der Dämmplatte reichen in der Regel bereits vier Dübel pro Quadratmeter. Die genaue Zahl ergibt sich  objektspezifisch aus Windlast, Dübelteller, Untergrund, Gebäudehöhe und Windlastzone. Prinzipiell eignet sich das Produkt für alle Gebäudehöhen und Windlasten in Deutschland – auch für Niedrigstenergiegebäude. Trotz ihrer Festigkeit erreicht die Steinwolleplatte die Wärmeleitfähigkeit 0,035 W/mK. Zudem verbessert sich aufgrund der hohen dynamischen Steifigkeit in den meisten Fällen die Schallschutzbemessung des WDVS.

www.sto.de

 

Anzeige

Klimaneutrale Ziegel für einen nachhaltigen und hochwertigen Wohnungsbau

Die ersten klimaneutralen Ziegel heißen "Poroton-T7", "-S8" und "-S9" und wurden vom TÜV-Nord zertifiziert.
Mit seiner "Klimaschutzstrategie 2020"...

Weiterlesen

Mit Ziegel preiswerten und langlebigen Wohnraum schaffen

Der Ziegel war 2018 der am häufigsten genutzte Wandbaustoff im Wohnungsbau. Bundesweite Bedeutung hat der Ziegel im mehrgeschossigen Wohnungsbau.
Die...

Weiterlesen

FE-System für Tragwerksplaner um Positionstyp „Balkonanschluss“ erweitert

Mit MicroFE konnten bereits zuvor Tragwerksplaner positionsorientiert und grafisch Bauteile eingegeben werden, die dann automatisch in das abstrakte,...

Weiterlesen

Strahlenschutz gegen Radon

Um die Gesundheit der Bewohner zu schützen, sollten Gebäude radondicht abgedichtet werden. Die multifunktionale Bauwerksabdichtung MB 2K von Remmers...

Weiterlesen

Neue Möglichkeiten bei der Metalldachausführung

Neben dem belüfteten Kaltdach werden Metalldächer heute vermehrt als unbelüftetes Warmdach ausgeführt. Bei der Planung und Ausführung sind...

Weiterlesen

Torlösung für Wohnanlage in München

Die Tore bieten eine getrennte Zu- und Ausfahrt für eine Tiefgarage mit mehr als 80 Stellplätzen. Als separater Ein- und Ausgang dient eine Nebentür,...

Weiterlesen

Natursteinteppiche für Innen und Außen

Mit Frankomin Natursteinteppich hat der Flüssigkunststoff-Spezialist Franken Systems einen hochwertigen Natursteinteppich im Angebot, bei dem...

Weiterlesen

Energetische Sanierung mit PU

Die Fellbacher Wohnungsbau Genossenschaft (FEWOG) bewirtschaftet in Fellbach rund 600 Wohnungen, die schrittweise auch dämmtechnisch erneuert werden....

Weiterlesen

Außenrollo zur schraubenlosen Montage

„Die meisten Vermieter erlauben ihren Mietern die Montage eines außen liegenden  Sonnenschutzes nicht. Der Grund ist, dass herkömmliche Systeme...

Weiterlesen