Bauzeitverkürzung mit Ziegelfertigteilen

Schlagmann Poroton

„Redbloc“-Ziegelfertigteile können als Außen- und Innenwände in allen gängigen Wandstärken erstellt werden. / Bild: Schlagmann Poroton

In Deutschland fehlen rund 1 Million Wohnungen. Um den Bedarf zu decken, müssten 400.000 Neubauwohnungen pro Jahr entstehen. Doch für die Bauunternehmen stellt sich die Frage, wie bei vollen Auftragsbüchern, einer Kapazitätsauslastung und dem gleichzeitigen Fachkräftemangel ein weiterer Anstieg der Bautätigkeit gemeistert werden kann. Eine Möglichkeit ist die serielle Bauweise, bei der mit vorgefertigten Bauelementen unter einem geringeren Einsatz von geschultem Personal verkürzte Bauzeiten realisierbar sind. Mit „Redbloc“-Ziegelfertigteilen sind massive Ziegelrohbauten in nur wenigen Tagen errichtet.

Mit dem Redbloc-Verfahren wurde die erste vollautomatisierte Herstellung von Ziegelelementen erreicht. Sie ermöglicht die Produktion von massiven Ziegelrohbauten in hoher Qualität und kurzen Lieferzeiten. Verantwortlich dafür ist u. a. das patentierte Trockenklebeverfahren. 

Seit 2014 werden Redbloc-Systemwände als Mauertafeln nach DIN 1053-4 in Verbindung mit Eurocode 6 im Werk der Redbloc in Plattling produziert. Poroton-Planziegel von Schlagmann Poroton werden in allen Mauerstärken – von 11,5 bis 49 cm – nach Plan zu maßgenauen Außen- und Innenwänden verarbeitet. Auch Wände aus gefüllten wärmedämmenden Perlit-Ziegeln sind möglich. Generell können Wohngebäude vom Einfamilien- bis zum mehrgeschossigen Mehrfamilienhaus (Gebäudehöhe ≤ 20 m), Gewerbebauten wie Lager- und Produktionshallen mit Redbloc-Ziegelfertigteilen errichtet werden. Auch für Umbau, Anbau, Dachgeschossausbau oder -aufstockung sind sie geeignet.

www.schlagmann.de

Anzeige

Eine Software für alle Bauprozesse

Beenden Sie Ihre Doppel-Arbeit – bauen Sie digital!

Indem Sie sich ewig mit dem Abtippen händischer Notizen beschäftigen, verlieren Sie wertvolle Zeit für die Aufgaben, die Ihnen das Geld in die Kasse spielen. Capmo nimmt Ihnen die stumpfen Ablage-Arbeiten ab, sodass Sie Zeit haben für das was zählt – erfolgreich planen & bauen.

Arbeiten Sie mit Ihren Nachunternehmern zusammen!

Mangelnde Erreichbarkeit, fehlende Rückmeldungen, ungeklärte Arbeitsaufträge: Bevor Bauleiter mit ihrer Arbeit beginnen können, müssen sie viele Stunden in die Abstimmung mit Nachunternehmern investieren. Sparen Sie sich diese Arbeit und steuern Sie Ihre Nachunternehmer digital!

Behalten Sie den Überblick – einfach & intuitiv!

Von Transparenz & Überblick fehlt am Bau meist jede Spur. Indem Sie Ihre Baustellen mit Capmo steuern können Sie sich sicher sein, dass Sie Ihre Bauprojekte im Blick haben und keine Informationen verloren gehen – ohne, dass Sie stundenlang händische Notizen digitalisieren müssen.

Schrittweises Change-Management in der Praxis

Im Zeitalter des Building Information Modeling (BIM) und der fortschreitenden Digitalisierung des gesamten Bauwesens sind Change-Prozesse in der...

Weiterlesen

Neue Version des Simulationsprogramms GeoT*SOL

Mit der überarbeiteten Version 2019 der Software  GeoT*SOL erweitert Valentin Software den Einsatzbereich ihres Auslegungsprogramms für...

Weiterlesen

Prozesse werden durchgängig und digital

wiko ist eine Lösung für Planungsbüros und öffentliche Bauverwaltungen. Als einer der Marktführer für große Planungsorganisationen  bietet wiko im...

Weiterlesen

Fußgängerbrücke über den Bow River in Banff

Die schlanke Fußgängerbrücke aus Holz führt über den Bow River in Banff. Die Stadt Banff liegt in den kanadischen Rocky Mountains und in Kanadas...

Weiterlesen

Haus für archäologische Spitzenforschung

Das Ingenieurbüro für Bauwesen im bayrischen Memmelsdorf befasst sich vorrangig mit der Begutachtung und Beratung von Bauunternehmen. Zur  Abrundung...

Weiterlesen

digitalBAU: Neue Fachmesse für digitale Lösungen in der Baubranche in Köln

Unter dem Titel „digitalBAU“ startet die Messe  München gemeinsam mit dem BundesverbandBausoftware (BVBS) eine neue Fachmesse für  digitale Lösungen...

Weiterlesen

ist EnergiePlan – Projektstände stets im Blick

„ist“ steht ursprünglich für „Ingenieurbüro für SolarTechnik“. Inzwischen ist die ist EnergiePlan aber praktisch  in allen Sparten der Gebäude- und...

Weiterlesen

Potenziale nutzen und Chancen ergreifen

Zehn Jahre ist es nun her, dass der Schweizer Softwarehersteller Abacus einen entscheidenden Schritt machte und mit seiner kaufmännischen ...

Weiterlesen

Rechnen sich die Leistungsphasen?

Bereits seit 1980 ist das Hamburger Büro planwerk elbe GmbH als Generalplaner für den Industrie-, Gewerbeund  Verwaltungsbau im Ingenieurwesen tätig...

Weiterlesen