Rolltore für Gewerbe, Industrie und den privaten Bereich

heroal

Rolltor „heroal RD 75“: Behang und Führungsschiene erreichten mit HW 6 und HW 7 die höchsten Hagelwiderstandsklassen. / Foto: Heroal

Bei dem gewaltsamen Eindringen durch Tore und Garagen wird oft der Behang nach oben geschoben oder das Tor mit einem Hebelwerkzeug aus der Führungsschiene gedrückt. Durch die „heroal Hochschiebesicherung“ und eine zusätzliche Sturmhakenarretierung wird diese Art der Einbrüche erschwert. Durch die zusätzlichen Sicherungen erhält das Rolltor so viel Stabilität, dass bei einer lichten Breite von 4.800 mm ein Windlastwiderstand der Klasse 4 erreicht wird.  

Das Institut für Brandschutzsicherheit und Sicherheitsforschung prüfte die Hagelwiderstandsklassen des Rolltorsystems „heroal RD 75“. Beim Beschuss mit einer 60 mm starken und 98 Gramm schweren Eiskugel bei einer Geschwindigkeit von 121 km/h wurde der Behang mit der Hagelwiderstandsklasse HW 6 klassifiziert. Die Führungsschiene erreichte sogar die Hagelwiderstandsklasse 7. Im Normalfall entstehen unter diesen Bedingungen hohe wirtschaftliche Schäden, die Funktionen von Behang und Führungsschiene blieben bei diesem System jedoch schadenfrei. 

Für eine optimale Witterungs- und Farbbeständigkeit werden die Rolltorsysteme mit Beschichtungen veredelt. Mit dem witterungsund abriebbeständigen 2-Schicht-Dicklack sind die Materialien bereits vor der Verarbeitung in der werkseigenen Fertigung auf einem eigenen Maschinenpark beschichtet. Bei den stranggepressten Systemen schützt die wetterresistente „heroal hwr-Pulverbeschichtung“ langfristig vor Korrosion.  

www.heroal.de 

Das Peterstor - 9 Etagen hoch mit POROTON®-S9®

Der Trend im Geschoss-Wohnbau geht zum Ziegel. Aus gutem Grund, denn Ziegel sind wohngesund. Aber die Anforderungen sind hoch. Da braucht es einen...

Weiterlesen

Ein Streifzug durch Kulturen und Zeiten

Anlässlich des 100-jährigen Bauhaus-Jubiläums  veranstalten die Ingenieurkammern Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen gemeinsam ihren traditionellen...

Weiterlesen

Praxisforum Vorbeugender Brandschutz 2019

Aus der Brandschutzpraxis werden am 23. Mai in Nürnberg und am 3. Juli in Stuttgart Beispiele, Checklisten und Arbeitshilfen aufgezeigt. Lösungen im...

Weiterlesen

Grundlagen der Geotechnik

Am 21.05.2019 und am 22.05.2019 wird in Ostfildern bei Stuttgart das Seminar „Grundlagen der Geotechnik“ angeboten. Baugrunduntersuchungen und auf...

Weiterlesen

Bauphysik der Fassade

Die Fassade ist die Schnittstelle des Gebäudes mit seiner Umwelt. Dort treffen bauphysikalische Parameter wie Wärme, Feuchte, Schall und Licht auf das...

Weiterlesen

Die globale Ausstrahlung einer Ikone

In der Geschichte von Kultur, Architektur, Design und Kunst des 20. Jahrhunderts nimmt das Bauhaus eine zentrale Rolle ein. Seine Ideen verbreiteten...

Weiterlesen

Zuverlässig abdichten und Korrosion vermeiden

Acrylatgele werden seit Jahrzehnten zum Injizieren von Rissen und Arbeitsfugen im Stahlbeton verwendet. Unter bestimmten Bedingungen stehen diese...

Weiterlesen

Moderne Fassaden aus Glas und Metall

Aus langer Firmentradition im Umgang mit Glas, Alu und Stahl schöpfend, erkannte die Firma GlasMetall die architektonische Anforderung rund um das...

Weiterlesen

Lichtbauelemente mit matter Oberfläche

Mit Lichtbauelementen in matten Farben erweitert das Unternehmen Rodeca die bestehende Produktpalette. Die neuen Farbtöne wirken intensiv und...

Weiterlesen