Glasfaserverstärkter Beton für Londoner Crossrail-Netz

Lindner

Für den Ausbau der Bond Street Station im Londoner Crossrail-Netz erweiterte Lindner sein Produktspektrum um glasfaserverstärkte Betonelemente. / Quelle: Crossrail Ltd

Crossrail ist eine aktuell in Bau befindliche  118 Kilometer lange Eisenbahnlinie in London und den Grafschaften Berkshire, Buckinghamshire und Essex. Auch die Bond Street Station imHerzen Londons wird Teil der Verbindung sein. Wie auch schon durch diverse Gewerke bei den Stationen Paddington, Farringdon und Canary  Wharf trug Lindner bedeutende Teile zum Innenausbau der Bond Street Station bei.

Eine Besonderheit dabei war die Wahl des Kunden von leichterem glasfaserverstärktem  Beton (GFRC) für die Wand- und Deckenverkleidungen und die brandschutztechnische Isolierung von Plattform-, Verbindungstunneln und Rolltreppen. Bei GFRC wird der Beton mit alkaliresistenten Glasfasern anstatt mit klassischem Bewehrungsstahl verstärkt. So kann das Gewicht reduziert werden, da keine Mindestüberdeckung der Bewehrung beachtet werden muss. Außerdem wird Korrosion innerhalb der Betonelemente vermieden.

Für dieses Projekt entwickelte Lindner spezielle  2D- und 3D Verkleidungen, die formgleich zur Tunnelführung ausgeführt wurden. Alle erforderlichen Tests und Prüfungen innerhalbder ausgiebigen Konzept- und Designphase erfolgten in der hausinternen Forschungs- und Entwicklungsabteilung bei Lindner.

Um auch zukünftig individuell angepasste  LinCrete Elemente liefern zu können, errichtete Lindner kürzlich eine eigene Fertigungsstätte ganz in der Nähe des Hauptsitzes der LindnerGroup im niederbayerischen Arnstorf.

www.Lindner-Group.com

Buildup 20 mit erweiterter IFC-Schnittstelle

Auf der BAU 2017 präsentiert das Unternehmen Bauer Software seine erweiterte IFC-Schnittstelle. Mit „Buildup import cad“ kann ein 3D-Modell grafisch...

Weiterlesen

Kundenzentrierter Ansatz mit Raum für den Kundendialog

Mit der kundenzentrierten Ausrichtung des Unternehmens hat Teckentrup neue Services entwickelt. Ein elementares Modul ist der Prozess der „Customer...

Weiterlesen

Neuer Slogan und neue Produkte

Sika tritt auf der Messe BAU mit dem neuen Slogan „Your Sika – your Solution“ an. Das damit verbundene Ziel ist die Darstellung der Kompetenz bei der...

Weiterlesen

Neue Version der Software Powerproject

Anwender des Programms erhalten die bisher kostenpflichtige Risikoanalyse mit der neuen Version 14 nun kostenfrei. Die Risikoanalyse ist ein Werkzeug...

Weiterlesen

Vom Beton-3D-Druck bis zur Betonkernaktivierung

Auf über 1.000 m2 zeigt das Informationszentrum Beton mit 14 Partnerunternehmen die Vielfalt des Baustoffs Beton. Insbesondere die Entwicklungen rund...

Weiterlesen

Schlanke Aufzugtüren für Neubau und Sanierung

Die Herausforderung bei der Modernisierung eines Aufzugs besteht darin, aus den bestehenden Gebäudeverhältnissen ein Maximum an Raum und Komfort...

Weiterlesen

Ressourcenplanung mit PRO simulation

Der gut geplante Einsatz der Mitarbeiter ist die Voraussetzung für einen erfolgreichen Auftrag. Das Programm „PRO simulation“ ist das neue Produkt der...

Weiterlesen

Neue Programmversionen für bessere Prozesse

Alle Programme des Vordruckverlags Weise wurden an die hoch auflösende Anzeige auf PC-Monitoren mit einer 4K-Auflösung (3840 x2160 Pixel) angepasst....

Weiterlesen

Neue Ressourcenplanung, Projektplattform und BIMdock

„untermStrich X“ ist eine Software für das Controlling und Management im Ingenieur- und Architekturbüro. Neben den Instrumenten zur wirtschaftlichen...

Weiterlesen