Transparenz mit digitaler Urlaubsplanung

KOBOLD CONTROL macht's möglich

Urlaubsplanung in KOBOLD CONTROL / Quelle: KOBOLD Management Systeme GmbH, Wuppertal

Die Urlaubsplanung und Urlaubsverwaltung führt gerade zu Jahresbeginn innerhalb der Organisation in Architektur- und Ingenieurbüros zu hohem Arbeitsaufwand. Jeder Mitarbeiter reicht in der Regel auf Papier seine Urlaubsanträge ein. Diese gehen nach erfolgter Prüfung wieder an den Mitarbeiter zurück und sind aufzubewahren. Mit der Projekt- und Controllingsoftware KOBOLD CONTROL wird dieser Aufwand nun überflüssig. Denn ab sofort können Planungsbüros eine komplett digitale Urlaubsplanung für das gesamte Büro erstellen und verwalten und somit den Verwaltungsaufwand erheblich reduzieren. Denn die Mitarbeiter erfassen ihre Urlaubsanträge direkt in KOBOLD CONTROL. Das Controllingsystem leitet den jeweiligen Antrag zur weiteren Bearbeitung und Prüfung sofort an den direkten Vorgesetzten weiter und informiert auf Wunsch unverzüglich per E-Mail über den Eingang eines Urlaubsantrages. 

Den Überblick zu gewinnen, wer wann in den Urlaub gehen möchte, und die damit verbundene Prüfung aller Urlaubsanträge erfordert in der Regel viel Zeit. In übersichtlicher Darstellung präsentiert KOBOLD CONTROL jederzeit, welche Anträge aktuell vorliegen und welche Mitarbeiter hierbei miteinander kollidieren. Die Bewilligung oder Ablehnung eines Urlaubsantrags kann im Anschluss direkt innerhalb einer mitarbeiterübergreifenden Kalenderansicht vorgenommen werden. Das Programm sorgt im Anschluss erneut dafür, dass der Mitarbeiter per E-Mail zum Stand seines Urlaubsantrages informiert wird.

Neben der grafischen Darstellung aller Urlaubszeiten haben die Mitarbeiter jederzeit den aktuellen Stand zu ihren noch verbleibenden Urlaubsansprüchen. So funktioniert die Urlaubsplanung in aller Ruhe bei voller Transparenz.

Weitere Informationen siehe www.kbld.de.

Über KOBOLD Management Systeme
Kobold wurde 1999 in Wuppertal mit drei Mitarbeitern gegründet. Bereits 1996 kam S-Control 2.6, damals noch unter der Firmierung Scholle & Partner, als Vorläufer zur heutigen Version auf den Markt. Hauptmerkmal dieser ersten Version der Controlling-Software war die Zeiterfassung mit der Erfassungsmöglichkeit von vollen Stunden auf die Projekte. Seither stehen die Produkte von KOBOLD Management Systeme aus den Bereichen Projektcontrolling, Unternehmenscontrolling und Honorarberechnung für bedienerfreundliche und wartungsarme Software. Heute betreut das Softwarehaus mit 15 Mitarbeitern über 21.000 Architekten und Ingenieure im gesamten Bundesgebiet und den angrenzenden Ländern. 

Die aktuelle Software KOBOLD CONTROL bietet ein umfassendes Projektmanagement, damit die Planer in der Lage sind, ihre Projekte optimal zu steuern, um die an die Projekte geknüpften wirtschaftlichen Ziele zu erreichen. So begleitet die Controllinglösung den Architekten und Ingenieur von der Akquise bis zur Fertigstellung des Projektes auf vielen Ebenen; sei es im Projektcontrolling, in der Honorarberechnung oder in der Dokumentenverwaltung. Natürlich bietet die Software auch Funktionen für das Kundenbeziehungsmanagement (CRM). 

 

Anzeige

ASSA ABLOY kooperiert mit den Staatlichen Museen zu Berlin

Die direkte Nachbarschaft zu den historischen Museumsgebäuden stellte für die Planer des neuen Eingangsgebäudes auf der Berliner Museumsinsel...

Weiterlesen

Klimaneutrale Ziegel für einen nachhaltigen und hochwertigen Wohnungsbau

Die ersten klimaneutralen Ziegel heißen "Poroton-T7", "-S8" und "-S9" und wurden vom TÜV-Nord zertifiziert.
Mit seiner "Klimaschutzstrategie 2020"...

Weiterlesen

Mit Ziegel preiswerten und langlebigen Wohnraum schaffen

Der Ziegel war 2018 der am häufigsten genutzte Wandbaustoff im Wohnungsbau. Bundesweite Bedeutung hat der Ziegel im mehrgeschossigen Wohnungsbau.
Die...

Weiterlesen

FE-System für Tragwerksplaner um Positionstyp „Balkonanschluss“ erweitert

Mit MicroFE konnten bereits zuvor Tragwerksplaner positionsorientiert und grafisch Bauteile eingegeben werden, die dann automatisch in das abstrakte,...

Weiterlesen

Strahlenschutz gegen Radon

Um die Gesundheit der Bewohner zu schützen, sollten Gebäude radondicht abgedichtet werden. Die multifunktionale Bauwerksabdichtung MB 2K von Remmers...

Weiterlesen

Neue Möglichkeiten bei der Metalldachausführung

Neben dem belüfteten Kaltdach werden Metalldächer heute vermehrt als unbelüftetes Warmdach ausgeführt. Bei der Planung und Ausführung sind...

Weiterlesen

Torlösung für Wohnanlage in München

Die Tore bieten eine getrennte Zu- und Ausfahrt für eine Tiefgarage mit mehr als 80 Stellplätzen. Als separater Ein- und Ausgang dient eine Nebentür,...

Weiterlesen

Natursteinteppiche für Innen und Außen

Mit Frankomin Natursteinteppich hat der Flüssigkunststoff-Spezialist Franken Systems einen hochwertigen Natursteinteppich im Angebot, bei dem...

Weiterlesen

Energetische Sanierung mit PU

Die Fellbacher Wohnungsbau Genossenschaft (FEWOG) bewirtschaftet in Fellbach rund 600 Wohnungen, die schrittweise auch dämmtechnisch erneuert werden....

Weiterlesen