Transparenz mit digitaler Urlaubsplanung

KOBOLD CONTROL macht's möglich

Urlaubsplanung in KOBOLD CONTROL / Quelle: KOBOLD Management Systeme GmbH, Wuppertal

Die Urlaubsplanung und Urlaubsverwaltung führt gerade zu Jahresbeginn innerhalb der Organisation in Architektur- und Ingenieurbüros zu hohem Arbeitsaufwand. Jeder Mitarbeiter reicht in der Regel auf Papier seine Urlaubsanträge ein. Diese gehen nach erfolgter Prüfung wieder an den Mitarbeiter zurück und sind aufzubewahren. Mit der Projekt- und Controllingsoftware KOBOLD CONTROL wird dieser Aufwand nun überflüssig. Denn ab sofort können Planungsbüros eine komplett digitale Urlaubsplanung für das gesamte Büro erstellen und verwalten und somit den Verwaltungsaufwand erheblich reduzieren. Denn die Mitarbeiter erfassen ihre Urlaubsanträge direkt in KOBOLD CONTROL. Das Controllingsystem leitet den jeweiligen Antrag zur weiteren Bearbeitung und Prüfung sofort an den direkten Vorgesetzten weiter und informiert auf Wunsch unverzüglich per E-Mail über den Eingang eines Urlaubsantrages. 

Den Überblick zu gewinnen, wer wann in den Urlaub gehen möchte, und die damit verbundene Prüfung aller Urlaubsanträge erfordert in der Regel viel Zeit. In übersichtlicher Darstellung präsentiert KOBOLD CONTROL jederzeit, welche Anträge aktuell vorliegen und welche Mitarbeiter hierbei miteinander kollidieren. Die Bewilligung oder Ablehnung eines Urlaubsantrags kann im Anschluss direkt innerhalb einer mitarbeiterübergreifenden Kalenderansicht vorgenommen werden. Das Programm sorgt im Anschluss erneut dafür, dass der Mitarbeiter per E-Mail zum Stand seines Urlaubsantrages informiert wird.

Neben der grafischen Darstellung aller Urlaubszeiten haben die Mitarbeiter jederzeit den aktuellen Stand zu ihren noch verbleibenden Urlaubsansprüchen. So funktioniert die Urlaubsplanung in aller Ruhe bei voller Transparenz.

Weitere Informationen siehe www.kbld.de.

Über KOBOLD Management Systeme
Kobold wurde 1999 in Wuppertal mit drei Mitarbeitern gegründet. Bereits 1996 kam S-Control 2.6, damals noch unter der Firmierung Scholle & Partner, als Vorläufer zur heutigen Version auf den Markt. Hauptmerkmal dieser ersten Version der Controlling-Software war die Zeiterfassung mit der Erfassungsmöglichkeit von vollen Stunden auf die Projekte. Seither stehen die Produkte von KOBOLD Management Systeme aus den Bereichen Projektcontrolling, Unternehmenscontrolling und Honorarberechnung für bedienerfreundliche und wartungsarme Software. Heute betreut das Softwarehaus mit 15 Mitarbeitern über 21.000 Architekten und Ingenieure im gesamten Bundesgebiet und den angrenzenden Ländern. 

Die aktuelle Software KOBOLD CONTROL bietet ein umfassendes Projektmanagement, damit die Planer in der Lage sind, ihre Projekte optimal zu steuern, um die an die Projekte geknüpften wirtschaftlichen Ziele zu erreichen. So begleitet die Controllinglösung den Architekten und Ingenieur von der Akquise bis zur Fertigstellung des Projektes auf vielen Ebenen; sei es im Projektcontrolling, in der Honorarberechnung oder in der Dokumentenverwaltung. Natürlich bietet die Software auch Funktionen für das Kundenbeziehungsmanagement (CRM). 

Das Peterstor - 9 Etagen hoch mit POROTON®-S9®

Der Trend im Geschoss-Wohnbau geht zum Ziegel. Aus gutem Grund, denn Ziegel sind wohngesund. Aber die Anforderungen sind hoch. Da braucht es einen...

Weiterlesen

Ein Streifzug durch Kulturen und Zeiten

Anlässlich des 100-jährigen Bauhaus-Jubiläums  veranstalten die Ingenieurkammern Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen gemeinsam ihren traditionellen...

Weiterlesen

Praxisforum Vorbeugender Brandschutz 2019

Aus der Brandschutzpraxis werden am 23. Mai in Nürnberg und am 3. Juli in Stuttgart Beispiele, Checklisten und Arbeitshilfen aufgezeigt. Lösungen im...

Weiterlesen

Grundlagen der Geotechnik

Am 21.05.2019 und am 22.05.2019 wird in Ostfildern bei Stuttgart das Seminar „Grundlagen der Geotechnik“ angeboten. Baugrunduntersuchungen und auf...

Weiterlesen

Bauphysik der Fassade

Die Fassade ist die Schnittstelle des Gebäudes mit seiner Umwelt. Dort treffen bauphysikalische Parameter wie Wärme, Feuchte, Schall und Licht auf das...

Weiterlesen

Die globale Ausstrahlung einer Ikone

In der Geschichte von Kultur, Architektur, Design und Kunst des 20. Jahrhunderts nimmt das Bauhaus eine zentrale Rolle ein. Seine Ideen verbreiteten...

Weiterlesen

Zuverlässig abdichten und Korrosion vermeiden

Acrylatgele werden seit Jahrzehnten zum Injizieren von Rissen und Arbeitsfugen im Stahlbeton verwendet. Unter bestimmten Bedingungen stehen diese...

Weiterlesen

Moderne Fassaden aus Glas und Metall

Aus langer Firmentradition im Umgang mit Glas, Alu und Stahl schöpfend, erkannte die Firma GlasMetall die architektonische Anforderung rund um das...

Weiterlesen

Lichtbauelemente mit matter Oberfläche

Mit Lichtbauelementen in matten Farben erweitert das Unternehmen Rodeca die bestehende Produktpalette. Die neuen Farbtöne wirken intensiv und...

Weiterlesen