IBU stellt neues Produkt- Informationssystem

Mit dem neuen Produktinformationssystem ProSys wird das IBU zukünftig über die ökobilanziellen Informationen hinaus produktbezogene Daten für Planer und Auditoren zur Verfügung stellen können. / Bild: IBU

Auf den Erfolg der letzten Jahre aufbauend, wird das Institut Bauen und Umwelt e.V. (IBU) seinen Dienstleistungsbereich in diesem Jahr erweitern. Neben dem etablierten und international erfolgreichen EPD-System für baubezogene Produkte werden zukünftig produktbezogene Nachhaltigkeits-informationen entsprechend den Anforderungen nationaler wie internationaler Gebäudebewertungssysteme vorbereitet. Erstmalig werden diese auf der BAU in München (14.1.-19.1.) vorgestellt.

Mit EPD-Online stellt das IBU bisher detaillierte Umwelt- und Gesundheits-informationen von Bauprodukten und Bauelementen sowie Grundstoffen und Vorprodukten in Form von Umwelt-Produktdeklarationen (EPDs) zur Verfügung. Diese Deklarationen bilden die Grundlage für die „ökologische Säule“ der Nach-haltigkeitsbewertung von Gebäuden. Eine detaillierte Auswertung der Angaben oder gar eine Bewertung bzw. Zertifizierung der Produkte nach Nachhaltigkeits-gesichtspunkten findet im EPD-Online-Tool nicht statt.

Mit dem neuen Produktinformationssystem ProSys sollen Angaben zu Produkten erfasst werden, die anschließend von Systemen zur Nachhaltigkeitsbewertung im Rahmen einer Prüfung nach deren Kriterienkatalog hin untersucht werden können. Die Daten der Bauprodukte-Hersteller dienen der Erfassung, Auswertung und Zertifizierung die von den verschiedenen Bewertungs- bzw. Zertifizierungssystemen für nachhaltiges Bauen wie z.B. DGNB, BNB oder LEED vorgegeben werden. Damit wird das IBU zukünftig über die ökobilanziellen Informationen hinaus produktbezogene Daten für Planer und Auditoren zur Verfügung stellen können.

www.ibu-epd.com 

Intelligente Lösung für das Paketdilemma

MySmartBox: Das Decayeux Paketregalsystem ist für alle Arten von Gebäuden geeignet, ob Büro, Universität oder Wohnbereich. Dank einer integrierten...

Weiterlesen

EPD für Lichtbauelemente aus Polycarbonat

Für ihre Lichtbauelemente aus Polycarbonat verfügt die Rodeca GmbH mit Sitz in Mülheim an der Ruhr nun erstmals über eine Umweltproduktdeklaration...

Weiterlesen

Brandschutz durch selbständige Unterdecken

Eine neue Unterdecke von Aestuver vor weist sowohl bei Brandbeanspruchung der Deckenunterseite als auch bei Brandbeanspruchung aus dem Deckenhohlraum...

Weiterlesen

Zukunftsträchtig: die neue digitalBAU

Unter dem Titel „digitalBAU“ startet die Messe München gemeinsam mit dem Bundesverband Bausoftware (BVBS) eine neue Fachmesse für digi-tale Lösungen...

Weiterlesen

München erleben: Lange Nacht der Architektur

Die fünfte Lange Nacht der Architektur, veranstaltet von der BAU, der Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme, begeisterte Münchner,...

Weiterlesen

Licht und Smart Building auf eigener Fläche

Erstmals ergänzte der neue Ausstellerbereich Licht / Smart Building das Portfolio der BAU. Neben Kunstlichtkonzepten fanden Besucher dort eine...

Weiterlesen

BAU 2019: Rekordzahlen und Spitzenwerte

Die BAU 2019 erreichte erneut Spitzenwerte. Auf einer Fläche von erstmals 200.000 Quadratmeter zeigten 2.250 Aussteller (2017: 2.120) aus 45 Ländern...

Weiterlesen

Wir sind lieferfähig

Im zurückliegenden Jahr 2017 machte das Wort „Force Majeure“ im Sektor der PU-Dämmstoffe die Runde. Die Hersteller und Lieferanten für PU-Rohstoffe...

Weiterlesen

BAU2019 Abschlussinterview Dr. Reinhard Pfeiffer

BAU 2019 Abschlussinterview Dr. Reinhard Pfeiffer 

Die BAU 2019 ist nach sechs aufregenden Tagen beendet. Sehen Sie hier das Abschlussinterview mit...

Weiterlesen