Brandschutz durch selbständige Unterdecken

Aestuver stellt eine neue Unterdecke vor, die sowohl bei Brandbeanspruchung der Deckenunterseite als auch bei Brandbeanspruchung aus dem Deckenhohlraum eine Klassifizierung von F90-A aufweist. / Bild: James Hardie Europe

Eine neue Unterdecke von Aestuver vor weist sowohl bei Brandbeanspruchung der Deckenunterseite als auch bei Brandbeanspruchung aus dem Deckenhohlraum eine Klassifizierung von F90-A auf. Neben der üblichen Unterkonstruktion aus CD-Trag- und CD-Grundprofilen kann auch eine niveaugleiche Unterkonstruktion ausgeführt werden. Die Beplankung erfolgt mit einer doppelten Lage aus 2 x 20 mm Aestuver Brandschutzplatten mit oberseitig angeordneter Dämmung von 2 x 40 mm Mineralwolle. Der Einbau von Lampenkästen ist nachgewiesen, auch die Integration von Revisionsdeckeln ist möglich.

www.aestuver.de 

Energieeinsparung bei Brandschutzklappen

Damit in brennenden Gebäuden die Verbreitung von giftigen Gasen, Rauch und Flammen über die Lüftungskanäle verhindert wird, müssen die in der...

Weiterlesen

Schlanke Holzwand mit hohem Feuerwiderstand

Bereits unverputzt erreicht eine Holzständerkonstruktion aus einer 60 mm starken Putzträgerplatte „Best Wood Wall 180“ bzw. der Aufdachdämmung „Top...

Weiterlesen

Leichtestrichkonstruktion mit Feuerwiderstandsklasse F 90

Das „Turbolight-System“ von Uzin ist eine Kombination von Verlegewerkstoffen, das leichte und stabile Leichtestrichaufbauten in variabler Höhe von 15...

Weiterlesen

Einbruch- und Brandschutz: doppelt gesichert

Bei erhöhten Ansprüchen an die Sicherheit, wenn zuverlässiger Brandschutz alleine die Sicherheitsanforderungen nicht erfüllt, bietet die...

Weiterlesen

Unsichtbare Branddetektion mit Ansaugrauchmeldern

Gerade bei anspruchsvoller Architektur wird auf Ästhetik und ein stimmiges Gesamtbild Wert gelegt, und Technik sollte nicht sichtbar, sondern in das...

Weiterlesen

Feuerschutz mit wenig Platzbedarf

Mit dem „T30-1-FSA Teckentrup 72 E 2.0“ führt Teckentrup ein sicheres und einfach zu montierendes Feuerschutz-Industrietor ein. Bei der...

Weiterlesen

Kontrollierte Lüftung für Sicherheit und Energieeinsparung

Mit dem Verschließen der Rauchabzugsöffnung von Aufzugfahrschächten bei Neubau- und Bestandsanlagen sind nicht nur Vorteile, sondern auch Risiken...

Weiterlesen

Transparenz und Funktion miteinander vereint

Jedes öffentliche Gebäude muss Brandschutz- und Fluchtweganforderungen erfüllen. Eine besondere Herausforderung für Planer sind Durchgänge, die...

Weiterlesen

Sichere Notausgänge mittels elektrischer Türverriegelungen

Fluchttürsteuerung, Notausgangstaster, Schlüsselschalter sowie Sirene (100 db/1m)und sogar eine LED-Blitzleuchte sind im „GfS Türterminal“ integriert....

Weiterlesen