Transparente Strukturen in neuen Ausmaßen

Novoferm

„NovoFire Thermo“ Alu-Brandschutztüren bieten Lösungen für unterschiedliche Einsatzfelder, wie hier in einflügeliger Ausführung (EI30) als Nebeneingang eines Hotelparkplatzes. / Bild: Novoferm

Bislang wurden an Brandschutztüren für den Außenbereich überwiegend funktionale Anforderungen gestellt. Die Sicherung von Brandschutzabschnitten erreichten Planer mit mehr oder weniger aufwändig gestalteten Blechtüren. Seit einiger Zeit ist eine Trendwende erkennbar, vorangetrieben durch höhere ästhetische Ansprüche, dem Wunsch nach mehr Transparenz zur Erhöhung des subjektiven Sicherheitsgefühls und nicht zuletzt durch erhöhte Anforderungen infolge verdichteter Bebauung. Mit den für die Außenanwendung konzipierten Produkten des „NovoFire Thermo“-Systems ermöglicht Novoferm auch für diesen Anwendungsbereich eleganten und transparenten Brandschutz. 

Kernstück des Systems sind die stabilen NovoFire Hohlprofile mit einer Wandstärke von 4 mm. Ein von Novoferm entwickelter Brandschutzisolator garantiert die 30-minütige Feuerwiderstandszeit und sorgt für die wärmedämmenden Eigenschaften der Gesamtkonstruktion. Mit einer maximalen Höhe von 260 cm und der Bautiefe von 90 mm sind nun großzügige lichte Durchgänge machbar. Aufgrund dieser Formatoption kann Novoferm seinen Kunden zugleich den Beleg für hohe Schlagregendichtigkeit liefern, weil Türen mit mehr als 250 cm Höhe härtere Prüfkriterien erfüllen müssen. Die werden von der 260 cm NovoFire Thermo eingehalten, auch für kleinere Formate.  

Mit EI₁30 C5 erfüllt die NovoFire Thermo die höchsten Anforderungen in Bezug auf die Verringerung der Oberflächentemperatur im Brandfall und bietet damit höhere Sicherheit als nach Baurecht gefordert.  

www.novoferm.de 

Neue Bausoftware-Versionen 2016

Bausoftware sorgt für rationellere Arbeitsabläufe, für mehr Effizienz und eine höhere Produktivität. Umso wichtiger ist eine regelmäßige Anpassung an...

Weiterlesen

Brandgeschützte Stahlzugglieder mit Kreisprofil

Das Brandschutzbeschichtungssystem Hensotherm® 420 KS der Firma Rudolf Hensel erhielt eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (abZ) für die...

Weiterlesen

Dachkonstruktion mit 14,7 Meter Auskragung

Das Betriebsgelände der Holzhandlung Marberger im Tiroler Ötztal befindet sich inmitten einer gewachsenen Dorfstruktur. Um Platz für die...

Weiterlesen

Dachsanierungssystem im ZVDH aufgenommen

Pavatex wird auf der Deubaukom in Essen vertreten sein und das Dachsanierungssystem zeigen. Dieses ist im Markt anerkannt und wurde nun in Deutschland...

Weiterlesen

Zu 100 Prozent recycelbar und kompostierfähig

Beim Bauwesen, das als größter Materialverbraucher und Abfallproduzent gilt, besteht beim Thema „Ressourcenschonung“ deutlich Nachholbedarf. Hier gilt...

Weiterlesen

STLB-Bau aus der Cloud mit California.pro

Das Unternehmen G&W Software Entwicklung hat die Online-Version des STLB-Bau an ihre Ausschreibungslösung California.pro angebunden. Die VOB- und...

Weiterlesen

Statik-, CAD- und BIM-Software für Stahl-, Massiv- und Holzbau

Der Software-Entwickler Graitec liefert Lösungen für die Bereiche Stahlbau, Stahlbetonbau, Tragwerksplanung, Brückenplanung, Treppenbau und für...

Weiterlesen

Neue Version der Ausschreibungssoftware ORCA AVA

Bei der Weiterentwicklung des Programms ORCA AVA zur Ausschreibung, Vergabe, Abrechnung und dem Kostenmanagement von Bauleistungen gab es zwei...

Weiterlesen

Glasfaserbewehrung statt Betonstahl oder Edelstahl

Mit der Glasfaserbewehrung „ComBAR“ bietet der Bauteilehersteller Schöck eine wärmetechnisch sinnvolle Alternativlösung zu Betonstahl- (50 – 60 W/mK)...

Weiterlesen