Kurze Wege zum professionellen Bautenschutz

Ralf Theil ist Geschäftsführer der eigenständigen Remmers Tochtergesellschaft in Österreich. / Quelle: Remmers, Löningen/DE

Remmers setzt Expansionskurs in Österreich fort
Nach der Gründung von Tochterunternehmen zuletzt in der Schweiz und der Slowakei stärkt die Remmers Gruppe AG nun ihre Präsenz in Österreich: Mit Wirkung zum 1. November 2018 hat der europäische Premium-Anbieter im Holz- und Bautenschutz die dortige Remmers Ges. mbH durch ein zweites Vertriebsbüro in Wels ausgebaut. Der Hauptsitz der Remmers Ges. mbH in Österreich bleibt weiterhin in Kramsach mit den bekannten Ansprechpartnern rund um die kaufmännische Leiterin Sieglinde Laucher bestehen. „Die positive wirtschaftliche Entwicklung des Landes hat uns zum Ausbau der Vertriebsstrukturen in Österreich bewogen. Durch das neue Vertriebsbüro können wir zudem eine standortnahe, schnelle Warenverfügbarkeit gewährleisten.“ erläutert Ralf Theil, Remmers Geschäftsführer der eigenständigen Tochtergesellschaft in Österreich, die Hintergründe.

Die Mitarbeiter am neuen Standort in Wels konzentrieren sich vor allem auf den Geschäftsbereich Bautenschutz. Dabei handelt es sich durchweg um branchenerfahrene Experten, die den österreichischen Markt bestens kennen: Vertriebsleiter Helmut Grubmüller war zuvor Key Account Manager im Handel mit bauchemischen Produkten, Schwerpunkt Bitumen, verantwortlich. Die kaufmännische Leitung des Büros übernimmt Diplomkaufmann Arnold Pöschl, der Erfahrungen aus der Unternehmenslogistik und dem Customer Service einbringt. Im Außendienst ist Christian Zika für das Gebiet Oberösterreich tätig. Auch er bringt umfangreiche berufliche Erfahrungen für diese Aufgabe mit, da er sich zuvor innerhalb der Branche u.a. mit den Themen Bauwerksabdichtung, Bodenbeschichtung und Betoninstandsetzung einen Namen gemacht hat.

Branchenerfahrene Experten erweitern seit Anfang November die Remmers Tätigkeiten insbesondere in dem Gebiet Oberösterreich: v.l.n.r. Christian Zika, Helmut Grubmüller und Arnold Pöschl. / Quelle: Remmers, Löningen/DE

Die Remmers Gruppe AG (Deutschland) 
 Das 1949 von Bernhard Remmers gegründete Familienunternehmen gehört zu den international etablierten Unternehmen in der Bauzuliefer-, Farben- und Lackindustrie. Das Unternehmen, das mit mehr als 1.500 Mitarbeitern rund 320 Millionen Euro erzielt, entwickelt und produziert bauchemische Produkte für die Kellerabdichtung und Fassadeninstandsetzung, für die Betonsanierung, die Industriebodenbeschichtung und Holzfarben und -lacke für die Möbel-, Fenster- und Türenindustrie sowie Industrielacke für weitere Branchen und Anwendungsgebiete. Remmers ist in Westeuropa in den Niederlanden, in Belgien, der Schweiz, in Großbritannien, in Italien und in Österreich sowie in Mittel- und Osteuropa unter anderem in Russland, Polen, der Tschechischen Republik und der Slowakei, allen baltischen Staaten, in Weißrussland, Ukraine und Ungarn mit eigenen Tochterunternehmen vertreten. Alle übrigen Länder werden über Importeure bedient.
Weitere Informationen erhalten Sie unter
 www.remmers.com
 oder
 www.remmers.at

Betondeckung abmindern

Seit Januar 2019 gibt es eine neue allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (abZ) für feuerverzinkte Betonstähle. Neben praxisrelevanten Verbesserungen...

Weiterlesen

Rolltore für Gewerbe, Industrie und den privaten Bereich

Bei dem gewaltsamen Eindringen durch Tore und Garagen wird oft der Behang nach oben geschoben oder das Tor mit einem Hebelwerkzeug aus der...

Weiterlesen

Lastenaufzug mit neuer Technik und Designoptionen

Einheitliche Gestaltungskonzepte für Aufzüge unterstützen ältere Menschen bei der Orientierung in Seniorenresidenzen und Krankenhäusern. Sie setzen...

Weiterlesen

Erdwärme – Energie frei Haus

Die Ernte oberflächennaher Erdwärme stellt eine universelle Möglichkeit dar, regenerative Energie zu nutzen. Eingebunden in eine haustechnische...

Weiterlesen

Historischer Wasserturm schimmelfrei gedämmt

Viele Jahre nach der Stilllegung wurde der 1899 im Stil der Neogotik erbaute Prenzlauer Wasserturm nach Plänen des Architekten Olaf Beckert zum...

Weiterlesen

Flexibel und verarbeitungssicher: mineralische Spritzdämmung

Ressourcenschonend, frei formbar und einfach aus dem Silo zu verarbeiten präsentiert sich die mineralische Spritzdämmung „Ecosphere“ aus dem Hause...

Weiterlesen

Gelungene Premiere auf der BAU in München: F&E-Projekt INTHERMO VHF-Hybrid

Je vier Live-Vorführungen an sechs Messetagen brachten zahlreichen Interessenten das projektierte Fassadensystem INTHERMO VHF-Hybrid und seine Vorzüge...

Weiterlesen

Schwebende Eleganz

Die beiden großzügigen, hellen Dachflächen sind das auffälligste Merkmal des neu gestalteten Bahnhofs der nordhessischen Kreis- und Hansestadt...

Weiterlesen

Glasfaserverstärkter Beton für Londoner Crossrail-Netz

Crossrail ist eine aktuell in Bau befindliche  118 Kilometer lange Eisenbahnlinie in London und den Grafschaften Berkshire, Buckinghamshire und Essex....

Weiterlesen