Befestigung für vorgehängte hinterlüftete Fassaden

Schöck

Durch einen schlankeren Wandaufbau kann mit dem „Schöck Isolink Typ TA-S“ bei gleichbleibenden Gebäudeabmessungen mehr Platz im Innenraum entstehen. / Foto: Schöck Bauteile GmbH

Mit den Anforderungen der EnEV wächst auch der Bedarf an wärmebrückenfreien Produkten. Allein mit dickeren Dämmungen sind diese Anforderungen nicht mehr zu erfüllen. Denn je besser die Außenwände gedämmt sind, desto größer wird der Einfluss der Wärmebrücken.  Da im System der vorgehängten hinterlüftetenFassaden eine Vielzahl von Befestigungen  erforderlich sind, gehört diesen Wärmebrücken eine besondere Aufmerksamkeit. 

Der „Schöck Isolink Typ TA-S“ besteht aus „Combar“ in Verbindung mit einer Edelstahlschraube. Combar, ein Stab aus hochgefülltem Glasfaserverbundwerkstoff mit geringer Wärmeleitfähigkeit, ist eine Befestigung für vorgehängte hinterlüftete Fassaden (VHF), die die Anforderungen an den Wärmeschutz erfüllt. 

Als „Zertifizierte Passivhaus Komponente“ sorgt das System für eine thermische Trennung und ermöglicht eine rechnerisch wärmebrückenfreie Konstruktion. Die Planung normgerechter Energienachweise wird so in diesem Punkt vereinfacht. 

Die Wärmedämmeigenschaften von Schöck Isolink Typ TA-S sind rund 200-mal besser als bei Wandhaltern aus Aluminium und 15-mal besser als bei Wandhaltern aus Edelstahl. Vorteil für Planer und Bauherren: Die Dicke der Wärmedämmung kann bei gleichbleibendem U-Wert der Wand signifikant reduziert werden. Im direkten Vergleich zu Aluminiumwandhaltern sind dadurch beim Dämmmaterial Einsparungen von ca. 50 % möglich. Durch einen schlankeren Wandaufbau kann somit bei gleichbleibenden Gebäudeabmessungen mehr Platz im Innenraum entstehen.  

www.schoeck.de 

pro-Plan – die intelligente Bauzeiten – und Projektplanung

Für das Erstellen von Bauzeitplänen gibt es vermeintlich viele Möglichkeiten. Von der Tabellenkalkulation bis zum CAD wird alles verwendet, was auch...

Weiterlesen

Mengenermittlung nach der Hasenbein-Methode

Die Hasenbein-Methode ist seit Jahren ein Begriff für eine einfache, genaue, sichere, schnelle und vor allem prüffähige Mengenermittlung im Hochbau in...

Weiterlesen

AVAPLAN – Schneller einsteigen mit Videounterstützung

Videos sind besonders effizient für den schnellen Einstieg in eine Software. AVAPLAN bietet diese Form der Unterstützung bereits seit vielen Jahren an...

Weiterlesen

GLASER -isb cad- erweitert Produktpalette

Auch die kommende Version des bewährten CAD-Programms, -isb cad- 2016, wird wieder ein Bündel an Neuigkeiten für die Bearbeitung von Schal- und...

Weiterlesen

Komplettprogramm ORCA AVA – komfortabel und zielorientiert

Mit ORCA AVA kann der Anwender beliebig viele Projekte durchgängig bearbeiten: von der Kostenschätzung über die Ausschreibung, Vergabe, Abrechnung und...

Weiterlesen

BECHMANN AVA 2015 – Kosten im Blick

Im Verbund mit seinen Anwendern bildet BECHMANN ein produktives und sich gegenseitig befruchtendes Netzwerk. Dadurch entstehen die Neuerungen der...

Weiterlesen

Neue App für mobile Zeiterfassung

Der wachsende Einsatz von mobilen internetfähigen Geräten wie Smartphones und Tablets eröffnet auch für das Bürocontrolling und die dazu notwendige...

Weiterlesen

Hochbausoftware für BIM und CAD

Die Building Design Suite von Autodesk bietet ein Portfolio von interoperablen 3D-Hochbausoftware-Lösungen. Sie unterstützt Planer, Gebäudetechniker,...

Weiterlesen

Höchste Prozessgeschwindigkeit – optimale Performance

Keine Wartezeiten beim Aufbaukomplexer 3D-Modelle oder beim Wechsel zwischen unterschiedlichen Projektsichten. Mit einer neuen, von GRAPHISOFT...

Weiterlesen