Befestigung für vorgehängte hinterlüftete Fassaden

Schöck

Durch einen schlankeren Wandaufbau kann mit dem „Schöck Isolink Typ TA-S“ bei gleichbleibenden Gebäudeabmessungen mehr Platz im Innenraum entstehen. / Foto: Schöck Bauteile GmbH

Mit den Anforderungen der EnEV wächst auch der Bedarf an wärmebrückenfreien Produkten. Allein mit dickeren Dämmungen sind diese Anforderungen nicht mehr zu erfüllen. Denn je besser die Außenwände gedämmt sind, desto größer wird der Einfluss der Wärmebrücken.  Da im System der vorgehängten hinterlüftetenFassaden eine Vielzahl von Befestigungen  erforderlich sind, gehört diesen Wärmebrücken eine besondere Aufmerksamkeit. 

Der „Schöck Isolink Typ TA-S“ besteht aus „Combar“ in Verbindung mit einer Edelstahlschraube. Combar, ein Stab aus hochgefülltem Glasfaserverbundwerkstoff mit geringer Wärmeleitfähigkeit, ist eine Befestigung für vorgehängte hinterlüftete Fassaden (VHF), die die Anforderungen an den Wärmeschutz erfüllt. 

Als „Zertifizierte Passivhaus Komponente“ sorgt das System für eine thermische Trennung und ermöglicht eine rechnerisch wärmebrückenfreie Konstruktion. Die Planung normgerechter Energienachweise wird so in diesem Punkt vereinfacht. 

Die Wärmedämmeigenschaften von Schöck Isolink Typ TA-S sind rund 200-mal besser als bei Wandhaltern aus Aluminium und 15-mal besser als bei Wandhaltern aus Edelstahl. Vorteil für Planer und Bauherren: Die Dicke der Wärmedämmung kann bei gleichbleibendem U-Wert der Wand signifikant reduziert werden. Im direkten Vergleich zu Aluminiumwandhaltern sind dadurch beim Dämmmaterial Einsparungen von ca. 50 % möglich. Durch einen schlankeren Wandaufbau kann somit bei gleichbleibenden Gebäudeabmessungen mehr Platz im Innenraum entstehen.  

www.schoeck.de 

Vier Fenstersysteme für Passivhäuser

Kneer-Südfenster hat passivhausgeeignete Fenster in Aluminium-Holz, Holz, Kunststoff und Aluminium-Kunststoff im Programm. Sie übertreffen die...

Weiterlesen

Brandschutztechnisch geeignete Innendämmsysteme

Der Brandschutz bei innen gedämmten Objekten darf nicht unterschätzt werden. Die häufigsten Brände entstehen in Wohnräumen. Der unmittelbare Brandherd...

Weiterlesen

Konstruktion für Strohballenhaus

Ein Einfamilienwohnhaus mit besonderer Dämmung wird derzeit in Herkenrath errichtet. Sowohl die Dach- als auch Wandelemente werden mit Stroh gedämmt....

Weiterlesen

Schnelligkeit ist keine Hexerei

Das Unternehmen Velosit aus dem nordrheinwestfälschen Horn-Bad Meinberg stellt auf Basis einer speziellen Bindemitteltechnologie zementbasierte...

Weiterlesen

Deckenrandelemente für besseren Schall- und Wärmeschutz

Wärmedämmung und Schallschutz sind für Bauherren Kernthemen bei der Erstellung von Mauerwerk. Dabei sollte die Einbindung von Geschossdecken besondere...

Weiterlesen

Neuer Produktkatalog

Der neue Lindapter Katalog ist für Unternehmen und Planer, die sich mit der Bemessung von Stahlbauten befassen. Neben den Klemmtypen enthält der...

Weiterlesen

Prämierte Qualität: German Design Award 2016 für CeraFloor von Dallmer

Erneut ist Dallmer Design für bodengleiche Duschen erfolgreich: Die innovative Duschrinne CeraFloor erhielt jetzt die Auszeichnung ‚Special Mention‘...

Weiterlesen

Dachfenster ist „Zertifizierte Passivhaus Komponente“ für kaltes Klima

Das Passivhaus Institut steht für höchste Ansprüche an die Dämmqualität eines Bauteils. Erstmals verlieh dieses Institut 2014 einem Dachfenster ein...

Weiterlesen

Brandschutzmesse in Nürnberg mit neuem Kongresspartner

Zur Messe FeuerTRUTZ am 17. und 18. Februar 2016 in Nürnberg beteiligt sich mit der Bureau Veritas Construction Services ein neuer Partner am...

Weiterlesen