Brandschutzbaukasten „System 42“

Priorit

Das „System42“ ist ein modulares, nicht brennbares Wand- und Raumbausystem mit einer geringen Wandstärke von 42 mm. Die Feuerwiderstandsfähigkeit beträgt 30 oder 90 Minuten. / Quelle: Priorit AG

Dem Gedanken folgend, baurechtliche und sicherheitsrelevante Anforderungen mit optisch ansprechenden und gleichzeitig funktionalen Ausführungen zu kombinieren, hat Priorit das „System42“ entwickelt und kontinuierlich verbessert. Es ist ein modulares, nicht brennbares  Wand- und Raumbausystem mit einergeringen Wandstärke von 42 Millimetern, das eine Feuerwiderstandsfähigkeit von 30 oder 90 Minuten ermöglicht.  

Die einlagigen Wand-, Decken-, Tür- und Revisionselemente sind untereinander kombinierbar. Bedingt durch die Anpassungsmöglichkeiten können, insbesondere bei einer Sanierung oder Nutzungsänderung, nahezu alle Bauformen realisiert und Brandentstehungsgefahren feuerwiderstandsfähig abgetrennt werden. Vollständig revisionierbare Schächte und Abtrennungen können ebenso errichtet werden wie komplette Räume. Bauhöhen bis 4 Meter lassen sich umsetzen.  

Die einzelnen Elemente bestehen aus einem Plattenbaustoff, welcher mit Oberfläche nicht brennbar A2-s1, d0 nach EN 13501- 1 klassifiziert ist. Die Platte ist hart, robust und kann mit verschiedenen pflegeleichten und chemisch beständigen Oberflächen beschichtet werden. Durch den Einsatz des Verbundbaustoffs werden keine zusätzlichen Brandlasten in die Gebäude eingebracht. Die Auswahl an zur Verfügung stehenden Oberflächen bietet die Möglichkeit, Brandschutz, Funktionalität und Design zu verbinden. 

www.priorit.de 

Brückenrekonstruktion mit Leichtbeton-Elementen

Das Berliner Ostkreuz wurde 1882 in Betrieb genommen und stellt heute den größten Nahverkehrsknotenpunkt der Hauptstadt dar. Seit 2006 wird der...

Weiterlesen

Bauakustische Bemessung auf hohem Niveau

Die Anforderungen an Gebäude sind umfangreich und umfassen nicht mehr nur die Belange der Tragwerksplanung und  des Wärmeschutzes. Mittlerweile hat...

Weiterlesen

Starker Partner für prozessoptimiertes Bauen

Digitalisierung, prozessoptimiertes Bauen, Umweltschutz und Gesundheit sowie Planungs- und Ausführungssicherheit waren die großen Themen am...

Weiterlesen

Im Gespräch mit Projekt Pro

Harald Mair, Gründer und Geschäftsführer von PROJEKT PRO, im Gespräch auf der BAU 2019 mit Thomas Geuder, "Der Raumjournalist" und im Auftrag des...

Weiterlesen

Im Gespräch mit Schöck

Alfons Hörmann ist Vorstandsvorsitzender der Schöck Bauteile GmbH, Anbieter von Produkten für die Wärme- und Schalldämmung bei tragenden Bauteilen in...

Weiterlesen

Im Gespräch mit Lamilux

Joachim Hessemer, der technische Leiter bei LAMILUX Tageslichtsysteme, auf der BAU 2019 im Interview mit dem Deutschen Ingenieurblatt.

LAMILUX...

Weiterlesen

Im Gespräch mit Elecosoft Deutschland

Thomas Geuder, "Der Raumjournalist" und im Auftrag des Deutschen Ingenieurblatts, im Gespräch mit Jürgen Krüger, Geschäftsführer von Elecosoft...

Weiterlesen

Im Gespräch mit IBU

Nachhaltigkeit im Bauwesen: Hans Peters, Vorstandsvorsitzender des Instituts für Bauen und Umwelt e.V. (IBU) auf der BAU 2019 im Gespräch mit Thomas...

Weiterlesen

Frischer Wind bei Schwank: Wärme- und Kühllösungen vom Pionier der Hallenbeheizung

unter dem Motto „Spirit of Efficiency“ präsentiert Schwank Produkte zur Hallenbeheizung und -kühlung

  • Weltpremiere Hellstrahler evoSchwank+: jetzt mit...
Weiterlesen