Brandschutz für Holz kann gut aussehen

Remmers

Brandschutzimprägnierung im Kesseldruckverfahren mithilfe der Brandschutzsysteme von Remmers. / Quelle: Remmers, Löningen

Holz sorgt für eine behagliche Wohnatmosphäre, ist aber leicht brennbar. Den Spagat zwischen ansprechender Ästhetik und zuverlässigem Brandschutz schafft Remmers mit seinen dekorativen Brandschutzsystemen. Die geprüften Brandschutzsysteme ermöglichen eine Nutzung des Baumaterials Holz auch in Bereichen mit erhöhten Brandschutzanforderungen, also in öffentlichen Gebäuden wie Gaststätten, Sporthallen oder auch Schulen. Mit dem wasserlöslichen, bor- und biozidfreien Feuerschutzmittel „Adolit BSS 1“ können Bauteile aus Fichte im Kesseldruckverfahren imprägniert werden. Imprägnierte Hölzer entsprechen der Brandschutzklasse B-s2, d0. Die Schwerentflammbarkeit entsteht, indem u. a. chemische Reaktionen mit Sauerstoff unterbunden werden. Zum Einsatz gelangt das Produkt in nicht direkt bewitterten Bereichen, z. B. im Holzfertigbau, in Dachstühlen, Nagelbinderkonstruktionen und allgemein im Innenausbau. Auf Wunsch kann es mit deckenden oder lasierenden Farbtönen dekorativ gestaltet werden – unter Beibehaltung der natürlichen optischen Anmutung des Holzes. 

Ebenfalls leicht zu verarbeiten ist ein weiteres Brandschutzsystem gem. Brandschutzklasse B-s1, d0, bestehend aus einem Dämmschichtbildner und einem Schutzlack. 

Das System eignet sich für Vollholz und Holzwerkstoffe (z. B. Dachstühle oder Wand- und Deckenverkleidungen). Der wasserbasierte, transparente Dämmschichtbildner erzeugt im Brandfall eine Schaumschicht, die die weitere Verbrennung des Holzes verzögert oder sogar verhindert. 

www.remmers.com   

Das Peterstor - 9 Etagen hoch mit POROTON®-S9®

Der Trend im Geschoss-Wohnbau geht zum Ziegel. Aus gutem Grund, denn Ziegel sind wohngesund. Aber die Anforderungen sind hoch. Da braucht es einen...

Weiterlesen

Ein Streifzug durch Kulturen und Zeiten

Anlässlich des 100-jährigen Bauhaus-Jubiläums  veranstalten die Ingenieurkammern Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen gemeinsam ihren traditionellen...

Weiterlesen

Praxisforum Vorbeugender Brandschutz 2019

Aus der Brandschutzpraxis werden am 23. Mai in Nürnberg und am 3. Juli in Stuttgart Beispiele, Checklisten und Arbeitshilfen aufgezeigt. Lösungen im...

Weiterlesen

Grundlagen der Geotechnik

Am 21.05.2019 und am 22.05.2019 wird in Ostfildern bei Stuttgart das Seminar „Grundlagen der Geotechnik“ angeboten. Baugrunduntersuchungen und auf...

Weiterlesen

Bauphysik der Fassade

Die Fassade ist die Schnittstelle des Gebäudes mit seiner Umwelt. Dort treffen bauphysikalische Parameter wie Wärme, Feuchte, Schall und Licht auf das...

Weiterlesen

Die globale Ausstrahlung einer Ikone

In der Geschichte von Kultur, Architektur, Design und Kunst des 20. Jahrhunderts nimmt das Bauhaus eine zentrale Rolle ein. Seine Ideen verbreiteten...

Weiterlesen

Zuverlässig abdichten und Korrosion vermeiden

Acrylatgele werden seit Jahrzehnten zum Injizieren von Rissen und Arbeitsfugen im Stahlbeton verwendet. Unter bestimmten Bedingungen stehen diese...

Weiterlesen

Moderne Fassaden aus Glas und Metall

Aus langer Firmentradition im Umgang mit Glas, Alu und Stahl schöpfend, erkannte die Firma GlasMetall die architektonische Anforderung rund um das...

Weiterlesen

Lichtbauelemente mit matter Oberfläche

Mit Lichtbauelementen in matten Farben erweitert das Unternehmen Rodeca die bestehende Produktpalette. Die neuen Farbtöne wirken intensiv und...

Weiterlesen