Digitale Mobilität für Mehrgenerationenquartier

Schindler

Aufzüge, Haus- und Appartementtüren können mit „my-Port“ von Schindler bequem vom Smartphone gesteuert werden. Besucher bringt das System automatisch in die richtige Etage. / Quelle: Schindler Deutschland

Der Aufzugshersteller Schindler ist Technologiepartner beim Stadtquartier „Future Living Berlin“ in Adlershof. Ziel ist es, ein smartes Mehrgenerationenquartier zu schaffen, in dem die Möglichkeiten der Datenvernetzung mehr Komfort, Sicherheit und Zeitgewinn für die Bewohner schaffen. Bis Herbst 2019 entstehen auf rund 8000 m2 Nutzfläche 69 Wohneinheiten, 20 Boarding-House-Studios, 11 Gewerbeeinheiten sowie ein Ausstellungs- und Konferenzzentrum. Im Quartier werden Studenten, Singles, Familien und Senioren ein Zuhause finden. Moderne Technologien sowie bedarfsgerechte Dienstleistungen ermöglichen in allen Lebensphasen ein selbstbestimmtes Leben in der eigenen Wohnung auf einem komfortablen Ausstattungsniveau.  

Schindler liefert für das Projekt neben acht Aufzügen vor allem Lösungen für die digitale Mobilität auf dem Campus. Das Transit-Management- System „Port“ und die digitale Mobilitätslösung „myPort“ verbindet dabei die Aufzüge, Haupteingangs- und Appartementtüren und stellt mit der „myPort“-App verschiedene Anwendungen für die Bewohner des Quartiers bereit. 

Für die vertikale Erschließung der Gebäude sorgen acht Aufzüge vom Typ „Schindler 3300“, die über „Port“ gesteuert werden. Haupteingangs- und Appartementtüren sind vollständig in das System integriert. Über ein stationäres Terminal in der Wohnung oder die App auf dem Smartphone können die Bewohner z. B. mit Besuchern am Eingang per Videochat kommunizieren.  

www.schindler.de 

Energie und Bau

Aufgrund des 1976 vom Bundestag beschlossenen Energieeinsparungsgesetzes (EnEG) trat im Jahr darauf die erste „Verordnung über einen energiesparenden...

Weiterlesen

Befestigung für vorgehängte hinterlüftete Fassaden

Mit den Anforderungen der EnEV wächst auch der Bedarf an wärmebrückenfreien Produkten. Allein mit dickeren Dämmungen sind diese Anforderungen nicht...

Weiterlesen

Aerogel-Dämmputz für historische Gebäude

Der gemäß DIN EN 179 vom Materialprüfungsamt Nordrhein-Westfalen geprüfte EH-Türwächter des Hamburger Fluchtwegspezialisten GfS wird unterhalb der...

Weiterlesen

Einhand-Türwächter auch für Feuchträume und Außenbereiche

Der gemäß DIN EN 179 vom Materialprüfungsamt Nordrhein-Westfalen geprüfte EH-Türwächter des Hamburger Fluchtwegspezialisten GfS wird unterhalb der...

Weiterlesen

California.pro 10: Schneller und einfacher

In California.pro Version 10 hat G&W neue Berichte, Neuerungen in den Bereichen Konnektivität und Baucontrolling und zahlreiche...

Weiterlesen

ADAC: Note Empfehlenswert für die Wallbox von innogy

Die Wallbox von innogy hat beim Test des ADAC die Note „Empfehlenswert“ erhalten. Sie wurde als zuverlässig und einfach zu bedienen eingestuft. „Das...

Weiterlesen

PROJEKT PRO: PRODUKTNEUHEIT ZUR BAU 2019

Was braucht das Projekt- und Baustellenmanagement? Eine Lösung, die der Nutzer intuitiv bedient, weil sie den täglichen Workflow seiner Realität...

Weiterlesen

Neu: KOBOLD CONTROL 18

Pünktlich zur BAU erscheint die neue Version der Projekt- und Controllingsoftware KOBOLD CONTROL. Die neuen Funktionen beinhalten u.a. einen...

Weiterlesen

BAU 2019: DOYMA präsentiert neue Produktserie

DOYMA präsentiert auf der BAU 2019 in München (Halle A1, Stand 400) erstmalig die neuen Bauherrenpakete All inclusive. Dabei handelt es sich um...

Weiterlesen