Achterbahn – schwungvoll konstruiert

Neuer Schülerwettbewerb „Junior.ING“ gestartet

Der bundesweite Wettbewerb „Junior.ING“ der Ingenieurkammern ist in seine 14. Runde gegangen. Ab sofort sind Schülerinnen und Schüler wieder aufgerufen, zu planen und zu bauen. Das diesjährige Thema lautet: „Achterbahn – schwungvoll konstruiert“. Aufgabe ist es, eine Achterbahn zu entwerfen und mit einfachen Materialien zu bauen. Zugelassen sind Einzel- und Gruppenarbeiten von Schülerinnen und Schülern allgemein- und berufsbildender Schulen. Ausgeschrieben ist der Wettbewerb in zwei Alterskategorien, Kategorie I bis Klasse 8 und Kategorie II ab Klasse 9. Anmeldeschluss ist  der 30.11.2018.

Bei dem zweistufigen Schülerwettbewerb „Junior.ING“ loben die jeweiligen Kammern den Landeswettbewerb für ihr Bundesland aus. Die Sieger des Landeswettbewerbs nehmen anschließend am Bundesentscheid und der Bundespreisverleihung in Berlin teil. Darüber hinaus vergibt die Deutsche Bahn erneut einen Sonderpreis für ein besonders gutes Mädchenteam.

Der Schülerwettbewerb wird getragen von 15 Länderingenieurkammern sowie von der Bundesingenieurkammer. Mit rund 6.000 Teilnehmenden ist Junior.ING einer der größten Schülerwettbewerbe deutschlandweit. Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler auf spielerische Art und Weise für Naturwissenschaft und Technik zu begeistern. Die Wettbewerbsthemen wechseln jährlich und zeigen so die Vielseitigkeit der Bauingenieurtätigkeit. Auf diesem Weg werben die Kammern für den Ingenieurberuf, um langfristig dem Fachkräftemangel in den technischen Berufen zu begegnen. Im vergangenen Jahr beteiligten sich 6.630 Schülerinnen und Schüler aus zwölf Bundesländern und investierten rund 50.000 Arbeitsstunden in ihre 2.459 eingereichten Modelle. Der Anteil der angemeldeten Schülerinnen lag bei 38 Prozent.

Parametrisierung von häufig wiederkehrenden Systemen

Viele Projekte ähneln sich in ihrer Geometrie und Belastung. Um bei der Aufstellung der statischen Berechnung Zeit zu sparen, kann es sinnvoll sein,...

Weiterlesen

Neues MUM Praxispaket Kalkulation für Ausschreiber und Kalkulatoren

Mit dem MuM Praxispaket Kalkulation bringt Mensch und Maschine (MuM) jetzt erstmals ein eigenständiges Softwareprodukt für die BIM-Kalkulation mit...

Weiterlesen

IDA - Indoor Climate and Energy Solution

Neuerdings verfügt IDA ICE über ein DIN-4108-2-Modul für Normnachweise über thermische Gebäudesimulation. Mit Inkrafttreten der EnEV 2014 am 1. Mai...

Weiterlesen

ArCon visualisiert Treppenhausverglasungen ohne Umwege

Eine Verglasung über mehrere Stockwerke zu visualisieren, erweist sich bei geschossorientierten Planungsprogrammen oft als kompliziert. In ArCon +2015...

Weiterlesen

DIG-CAD 6.0

Eine komplett überarbeitete Benutzeroberfläche mit neuem Look and Feel, eine ausgesprochen leistungsfähige Zeichnungsverwaltung, neue...

Weiterlesen

Softwaregestützte Leistungserfassung

Die Hamburger Vertec GmbH bietet maßgeschneiderte Softwarelösungen rund um das Planerbüro. Eine wachsende Zahl dieser Büros setzt dabei inzwischen auf...

Weiterlesen

Zwei Apps für alle Informationen

Die beiden mobile Apps AbaSmart (iPad) und AbaClik (iPhone/Android) ergänzen die ABACUS ERP-Software optimal und bilden wesentliche Funktionen – wie...

Weiterlesen

Neue Einfachheit – Webtechnologie macht es möglich

Mit der Veröffentlichung der 5. Softwaregeneration in Webtechnologie sind der wiko Bausoftware GmbH aus Freiburg gleich mehrere große Schritte...

Weiterlesen

Projektmanagement und digitale Büroorganisation

DW.business Software bietet für alle Unternehmensgrößen ein leistungsfähiges Softwarepaket zur Abbildung aller notwendigen Unternehmensprozesse im...

Weiterlesen