Achterbahn – schwungvoll konstruiert

Neuer Schülerwettbewerb „Junior.ING“ gestartet

Der bundesweite Wettbewerb „Junior.ING“ der Ingenieurkammern ist in seine 14. Runde gegangen. Ab sofort sind Schülerinnen und Schüler wieder aufgerufen, zu planen und zu bauen. Das diesjährige Thema lautet: „Achterbahn – schwungvoll konstruiert“. Aufgabe ist es, eine Achterbahn zu entwerfen und mit einfachen Materialien zu bauen. Zugelassen sind Einzel- und Gruppenarbeiten von Schülerinnen und Schülern allgemein- und berufsbildender Schulen. Ausgeschrieben ist der Wettbewerb in zwei Alterskategorien, Kategorie I bis Klasse 8 und Kategorie II ab Klasse 9. Anmeldeschluss ist  der 30.11.2018.

Bei dem zweistufigen Schülerwettbewerb „Junior.ING“ loben die jeweiligen Kammern den Landeswettbewerb für ihr Bundesland aus. Die Sieger des Landeswettbewerbs nehmen anschließend am Bundesentscheid und der Bundespreisverleihung in Berlin teil. Darüber hinaus vergibt die Deutsche Bahn erneut einen Sonderpreis für ein besonders gutes Mädchenteam.

Der Schülerwettbewerb wird getragen von 15 Länderingenieurkammern sowie von der Bundesingenieurkammer. Mit rund 6.000 Teilnehmenden ist Junior.ING einer der größten Schülerwettbewerbe deutschlandweit. Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler auf spielerische Art und Weise für Naturwissenschaft und Technik zu begeistern. Die Wettbewerbsthemen wechseln jährlich und zeigen so die Vielseitigkeit der Bauingenieurtätigkeit. Auf diesem Weg werben die Kammern für den Ingenieurberuf, um langfristig dem Fachkräftemangel in den technischen Berufen zu begegnen. Im vergangenen Jahr beteiligten sich 6.630 Schülerinnen und Schüler aus zwölf Bundesländern und investierten rund 50.000 Arbeitsstunden in ihre 2.459 eingereichten Modelle. Der Anteil der angemeldeten Schülerinnen lag bei 38 Prozent.

Erweiterte Produktionskapazitäten für Gerüstsysteme

Das Gerüstsysteme produzierende Unternehmen PERI benötigt weitere Produktionskapazitäten. Am Stammsitz in Weißenhorn sind jedoch die vorhandenen...

Weiterlesen

Tageslichteinfall und Photovoltaik kombiniert

Lernen wie unter freiem Himmel – das ist in der Sebastian-Strobel-Schule in Herrieden möglich. Die Glasdachkonstruktionen über der Aula und den vier...

Weiterlesen

Barrierefreies Leben und Arbeiten

Architekten und Planer stehen zunehmend vor der Aufgabe, Eigenheime altersgerecht zu planen. Immer mehr Menschen möchten im Alter zu Hause mobil...

Weiterlesen

Lüftungssysteme zur kontrollierten Wohnraumlüftung

Auf der Messe SHK Essen 2016 präsentierte das Unternehmen Helios Ventilatoren Produkte zum komfortableren Einsatz von Lüftungssystemen im Bereich der...

Weiterlesen

Abdichtung von Saunen in einem Kurbad

Das Jordanbad in Biberach an der Riß ist eines der traditionsreichsten Kurbäder Deutschlands. Der neue Blickfang des Bades ist seit Herbst 2015 ein...

Weiterlesen

Brandschutzsysteme für Kälteleitungen

Wer sich schon mal mit dem Thema Brandabschottungen bei gedämmten Kälteleitungen auseinander gesetzt hat, dem wird schnell klar, dass eine große...

Weiterlesen

Neuheiten auf der Fensterbau Frontale

Die Alukon KG, Anbieter von Rollläden, Rolltoren, Sonnen- und Insektenschutz, wird in diesem Jahr auf der Fensterbau Frontale in Nürnberg vertreten...

Weiterlesen

Eine Handvoll Planerhandbücher

Mit dem technischen Planerhandbuch „Mall-Kläranlagen von 4 bis 2500 EW“ legt die Mall GmbH die fünfte Broschüre vor, mit der Planer und Ingenieure...

Weiterlesen

ORCA AVA 21

ORCA AVA, das Komplettprogramm zur Ausschreibung, Vergabe, Abrechnung und dem Kostenmanagement von Bauleistungen, liegt nun in einer neuen Version...

Weiterlesen