Über Konstruktion und architektonische Form

Quelle: DOM Publishers

Nach mehr als fünfzig Jahren erscheint eine Neuauflage der Dissertation des Architekten Dietmar Grötzebach (1937-1985) unter dem Titel „Über Konstruktion und architektonische Form“ bei DOM Publishers. Zu Beginn der 1960er Jahre setzt sich Grötzebach darin kritisch mit dem Zusammenhang von Konstruktion und architektonischer Form auseinander; dabei insbesondere mit der modernen Maxime „Konstruktive Ehrlichkeit“, der sich auch sein Lehrer Bernhard Hermkes verbunden fühlt, an dessen Lehrstuhl Grötzebach seit 1962 als Assistent tätig war. Die Dissertation berührt auch heute gültige Fragen des Bauens. 

Die Herausgeber Ute Heimrod und Dieter Eckert wollen an Dietmar Grötzebach erinnern, der von 1972 bis zu seinem frühen Tod 1985 als Professor und charismatischer Lehrer Architekturstudierenden der Technischen Universität Berlin die Grundlagen des Faches Entwerfen und Baukonstruktion nahe brachte. 

Seine aus der Partnerschaft mit Gerd Neumann und Günter Plessow hervorgegangenen Berliner Bauten – wie z. B. Block 100 und die Neugestaltung Mariannenplatz in Berlin-Kreuzberg – zeichnen sich durch den sensiblen Bezug zum städtebaulichen Kontext aus. Auch seine über 5-jährige Arbeit als BDA-Vorsitzender in Berlin ist besonders durch seine außerordentliche Fähigkeit der Mediation und seinen Einsatz für die junge Architekten-Generation gekennzeichnet.

Ute Heimrod / Dieter Eckert (Hg.)

Dietmar Grötzebach – Über Konstruktion und architektonische Form
mit einem Nachwort von Fritz Neumeyer
Erschienen September 2018 bei DOM Publishers, Berlin
160 Seiten, 30 Abbildungen, Softcover
ISBN 978-3-86922-666-8
28,– EUR

Weitere Informationen unter:
  www.dom-publishers.com

Das Peterstor - 9 Etagen hoch mit POROTON®-S9®

Der Trend im Geschoss-Wohnbau geht zum Ziegel. Aus gutem Grund, denn Ziegel sind wohngesund. Aber die Anforderungen sind hoch. Da braucht es einen...

Weiterlesen

Ein Streifzug durch Kulturen und Zeiten

Anlässlich des 100-jährigen Bauhaus-Jubiläums  veranstalten die Ingenieurkammern Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen gemeinsam ihren traditionellen...

Weiterlesen

Praxisforum Vorbeugender Brandschutz 2019

Aus der Brandschutzpraxis werden am 23. Mai in Nürnberg und am 3. Juli in Stuttgart Beispiele, Checklisten und Arbeitshilfen aufgezeigt. Lösungen im...

Weiterlesen

Grundlagen der Geotechnik

Am 21.05.2019 und am 22.05.2019 wird in Ostfildern bei Stuttgart das Seminar „Grundlagen der Geotechnik“ angeboten. Baugrunduntersuchungen und auf...

Weiterlesen

Bauphysik der Fassade

Die Fassade ist die Schnittstelle des Gebäudes mit seiner Umwelt. Dort treffen bauphysikalische Parameter wie Wärme, Feuchte, Schall und Licht auf das...

Weiterlesen

Die globale Ausstrahlung einer Ikone

In der Geschichte von Kultur, Architektur, Design und Kunst des 20. Jahrhunderts nimmt das Bauhaus eine zentrale Rolle ein. Seine Ideen verbreiteten...

Weiterlesen

Zuverlässig abdichten und Korrosion vermeiden

Acrylatgele werden seit Jahrzehnten zum Injizieren von Rissen und Arbeitsfugen im Stahlbeton verwendet. Unter bestimmten Bedingungen stehen diese...

Weiterlesen

Moderne Fassaden aus Glas und Metall

Aus langer Firmentradition im Umgang mit Glas, Alu und Stahl schöpfend, erkannte die Firma GlasMetall die architektonische Anforderung rund um das...

Weiterlesen

Lichtbauelemente mit matter Oberfläche

Mit Lichtbauelementen in matten Farben erweitert das Unternehmen Rodeca die bestehende Produktpalette. Die neuen Farbtöne wirken intensiv und...

Weiterlesen