Personaleinsatzplanung erweitert zu Multiprojekt-Personalplanung

wiko

Bild: wiko

Neben der bisherigen wiko Personaleinsatzplanung steht jetzt eine zweite Funktion zur Verfügung. Damit kann der Planer einen oder mehrere Mitarbeiter gleichzeitig in einer Maske in mehrere Projekte einplanen. Damit erweitert sich das Programm zu einer Multiprojekt-Personalplanung. Performant und ohne in mehrere Eingabemasken wechseln zu müssen, kann das Personal eingeplant und freie Kapazitäten ermittelt werden. Dieser neue Ansatz verbessert die schnelle, aber trotzdem zielgenaue Optimierung der inzwischen in allen Planungsbüros knappen Ressource „Mitarbeiter“. 

Damit erkennt der Planer sofort sowohl globale als auch partiell freie Kapazitäten. Aber natürlich auch Überlastungen. Dadurch dass diese Betrachtungen über mehrere Projekte erfolgen, wird die punktgenaue Gesamtauslastung jedes Mitarbeiters einfach und schnell ermittelt. Dabei zeigt die zeitraumbezogene Auslastung nicht nur wichtige Informationen über die Einplanung einzelner Mitarbeiter, sondern auch über Zeiträume, die freies Potential aufweisen. Dieses kann durch neue Projekte genutzt werden – ein wichtiger Hinweis, der zu einer Akquisition führen sollte. Damit steht jetzt in wiko ein Tool zur Verfügung, um mehrere konkurrierende Szenarien zu planen und deren Auswirkungen sofort zu sehen. So können Entscheidungen mit einer belastbaren Datenbasis abgesichert werden. Der übersichtliche Aufbau und die strukturierte Darstellung lassen eine intuitive Verwendung ohne großen Einarbeitungsaufwand zu. 

www.wiko.de 

Sicher prüfen und kennzeichnen

Regelmäßige Sicherheitsüberprüfungen von elektronischen Anlagen und Geräten gehören zum Pflichtprogramm. Umso besser, wenn sie leicht von der Hand...

Weiterlesen

Nachhaltige Lösungen für die Bauwirtschaft

Seit wenigen Monaten ist der Premium-Anbieter Remmers mit seinem ECO-Sortiment auf dem Markt. Erstmals präsentiert er es in größerem Rahmen auf der...

Weiterlesen

DOYMA: „Keine Kompromisse im Brandschutz“

Die Mitteilung des DIBt zur Unzulässigkeit ergänzender Gutachten vom 24. August 2018 führt derzeit in Fachkreisen zu teils heftigen Diskussionen, da...

Weiterlesen

Feuerhemmende Automatik- Schiebetüren

Sesam öffne dich! Nicht durch Zauberhand, aber dank modernster Technik öffnen und schließen sich die automatischen Schiebetüren von „forster fuego...

Weiterlesen

Sicherheit für Kindergartentüren

Auf der Security Essen 2018 stellte GfS eine Kindergarten- Doppel-Drücker-Lösung in Verbindung mit einer neuen Mehrfachverriegelung der Firma Fuhr...

Weiterlesen

RWA- und Lüftungstechnik per Drag & Drop

Mit der „MZ3“ bietet Kingspan | STG-BEIKIRCH eine Steuerungstechnologie für RWA und Lüftung. Mit dem MZ3-Tool lassen sich per Drag and Drop...

Weiterlesen

Die Chancen der Digitalisierung nutzen

Im Rahmen der Digitalisierung des Bauwesens spielt BIM eine tragende Rolle. Mit BIM kann ein gesamtes Bauvorhaben in einem digitalen Modell...

Weiterlesen

Messestand auf der „security 2018“ in Essen

Vom 25.-28. September 2018 findet die Messe „security“ in Essen statt. Rund 1.000 Aussteller werden in sechs übergeordneten Themenwelten ihre Produkte...

Weiterlesen

CO-Warnmelder schützt vor dem stillen Tod

Kohlenmonoxid – kurz CO – ist ein giftiges und heimtückisches Gas, das man nicht riechen, sehen oder schmecken kann. Es ist leichter als Luft und kann...

Weiterlesen