Tekla DACH BIM Awards 2018 – Gewinner gekürt

Quelle: www.tekla.com

Der Generalunternehmer Methabau aus der Schweiz gewinnt mit dem Projekt B&B Airporthotel Rümlang.

Das Siegerprojekt zeichnet sich durch eine umfassende Nutzung des BIM-Gebäudedatenmodells im gesamten Planungs- und Bauprozess sowie einen hohen Grad an Detailtiefe aus. Auf Platz zwei landet das deutsche Unternehmen Voss und Kamb mit dem Bau einer Rohrtrasse für BASF, gefolgt von der Firmengruppe Max Bögl mit der Planung eines firmeneigenen Campus.  Zum zehnjährigen Jubiläum des Wettbewerbs von Trimble traten acht Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz an.

Alle Teilnehmer wurden für ihren innovativen Einsatz von Building Information Modeling (BIM) gewürdigt. Nach einem öffentlichen Online-Voting sowie der Entscheidung der Fachjury wurden folgende drei Projekte ausgezeichnet:

1. Platz – Methabau: B & B Airporthotel Rümlang, Schweiz 

Bereits zum dritten Mal in Folge überzeugte der Schweizer Generalunternehmer Methabau und erlangte für sein Bauprojekt eines Bed-and-Breakfast-Airporthotels in Rümlang den ersten Platz.

Methabau verantwortete die gesamte Planung des Projekts und setzte die BIM-Software Tekla Structures als Hauptplanungs- und Koordinationslösung ein. Die Daten aus allen Gewerken wurden zentral im ausführungsreifen Tekla-Modell verwaltet. Dabei hat das Unternehmen mit zwei Modellen gearbeitet: ein Hauptmodell und ein Modell für die vorgefertigten Steigzonen. Die Daten aus anderen Gewerken, wie der Haustechnik und dem Mieterausbau, wurden als IFC-Referenzmodelle importiert. Für die Übersichtlichkeit wurden 2D-DWG-Grundrisse mit Bemaßung, Bezeichnungen und Schraffur ins BIM-Modell und für die Kommunikation in Tekla BIMSight integriert.

Alle Installationen wurden anhand der Modelldaten montiert. Eine besondere Herausforderung bei dem Projekt war die Planung der 18 Steigzonen: aufgrund der beengten Platzverhältnisse wurden diese zum europaweit ersten Mal mit der ganzen Haustechnik in der Werkstatt vorgefertigt und dann am Bau von oben herabgelassen. Somit wurde auf jedem Stockwerk lediglich ein Anschluss gelegt.

Quelle: Methabau

2. Platz: Voss und Kamb: Rohrtrasse BASF Ludwigshafen, Deutschland

Auf dem Werksgelände von BASF in Ludwigshafen wurde eine bestehende Rohrtrasse erneuert. Der Umbau fand bei laufendem Betrieb statt und es kamen diverse Erweiterungen und Neubauten während des Prozesses dazu. Diese konnten aufgrund des BIM-Modells spontan mitbearbeitet werden. Voss und Kamb startete die Erfassung des Bestands mit Laserscan-Technologie (Punktwolke), woraufhin alle weiteren Gewerke jeweils zusammengeführt wurden. So entstand eine digitale 1:1 Kopie der Bestandssituation (As-Built). Alle notwendigen Informationen in der jeweils erforderlichen Detailtiefe wurden aus dem ausführungsreifen BIM-Modell abgeleitet. Die konsequente Einhaltung des BIM-Konzeptes von der Vorplanung über die statische Berechnung, Kollisionsprüfung und Visualisierung bis zur Fertigung beschleunigte die Projektabwicklung und senkte die Kosten.  

 

 

Quelle: Voss und Kamb

3. Platz – Max Bögl: Campus mb55, Deutschland

Mit dem dritten Platz wurde die Firmengruppe Max Bögl mit dem Projekt Campus mb55 ausgezeichnet. Auf dem Firmengelände in Sengenthal entsteht aktuell das erste Gebäude des neuen Max Bögl Campus in kombinierter Fertigteil- und Ortbetonbauweise. Die aktuell noch nicht abgeschlossene Planung mit Tekla Structures umfasst die Fertigteilplanung. Zusammen mit dem externen Tragwerksplaner wird in einem Tekla-Modell gearbeitet, um immer auf dem aktuellsten Planungsstand zu bleiben. Auch weitere Softwarelösungen, wie firmenintern entwickelte Applikationen für Tekla Structures flossen nahtlos in die Gesamtplanung mit ein. So beispielsweise die Applikation „MB-Fertigungsexport“, die es erlaubt, verschiedene fertigungsrelevante Daten gleichzeitig zu exportieren, während im Hintergrund Prüfmechanismen über 80 Prozent der fehlerhaften Daten im Vorfeld aussortieren.

Quelle: Max Bögl

California.pro 10: Schneller und einfacher

In California.pro Version 10 hat G&W neue Berichte, Neuerungen in den Bereichen Konnektivität und Baucontrolling und zahlreiche...

Weiterlesen

ADAC: Note Empfehlenswert für die Wallbox von innogy

Die Wallbox von innogy hat beim Test des ADAC die Note „Empfehlenswert“ erhalten. Sie wurde als zuverlässig und einfach zu bedienen eingestuft. „Das...

Weiterlesen

PROJEKT PRO: PRODUKTNEUHEIT ZUR BAU 2019

Was braucht das Projekt- und Baustellenmanagement? Eine Lösung, die der Nutzer intuitiv bedient, weil sie den täglichen Workflow seiner Realität...

Weiterlesen

Neu: KOBOLD CONTROL 18

Pünktlich zur BAU erscheint die neue Version der Projekt- und Controllingsoftware KOBOLD CONTROL. Die neuen Funktionen beinhalten u.a. einen...

Weiterlesen

BAU 2019: DOYMA präsentiert neue Produktserie

DOYMA präsentiert auf der BAU 2019 in München (Halle A1, Stand 400) erstmalig die neuen Bauherrenpakete All inclusive. Dabei handelt es sich um...

Weiterlesen

Balkonabdichtung für 150 Jahre altes Haus

Im Jahr 1860 entstand in Hausen, einem Stadtteil von Frankfurt am Main, ein malerisches Häuschen im „Schweizer Stil“. Beispielhaft ist seine typische...

Weiterlesen

Fassadendämm- und Fensteranschlusssystem

Das holzfaserbasierte Fassadendämmsystem „Durio“ von Gutex ermöglicht ökologisch gedämmte Außenwände, denen in der Fassadengestaltung – ob mit Putz,...

Weiterlesen

Atemschutzsystem für kleinste Partikel

Wer in der Metallverarbeitung, in Chemiefirmen oder regelmäßig in staubiger Umgebung beschäftigt ist, sollte darauf achten, seine Atemwege zu...

Weiterlesen

Sicher prüfen und kennzeichnen

Regelmäßige Sicherheitsüberprüfungen von elektronischen Anlagen und Geräten gehören zum Pflichtprogramm. Umso besser, wenn sie leicht von der Hand...

Weiterlesen