Dämmung der obersten Geschossdecke

IsoBouw

Quelle: IsoBouw

Eine wirtschaftliche Maßnahme zur Dämmung von nicht zu Wohnzwecken ausgebauten Dachgeschossen besteht in der Dämmung der obersten Geschossdecke mit Dachbodenelementen. Hierfür besteht sogar gemäß der aktuell gültigen Energieeinsparverordnung (EnEV) eine Nachrüstverpflichtung für den Eigentümer. Um Wärmeverluste zu vermeiden, gilt es nach der Verordnung, den U-Wert für das Bauteil Dach im Gebäudebestand von 0,24 W/(m²∙K) nicht zu überschreiten. Mit den „IsoBouw Dachbodenelementen“ kann der Verarbeiter diese Aufgabenstellung schnell und wirtschaftlich erledigen.  

Die Dachbodenelemente mit Spanplatten, Spanplatten mit Melaminharzbeschichtung oder OSB-Platten sind widerstandsfähig und können nach der Verlegung begangen und belastet werden. Das wirtschaftliche Format der Elemente mit einem Deckmaß von 1.200 mm x 600 mm erleichtert die Verlegung. Für  ie ökologisch einwandfreien EPS-Dämmelemente wird ein günstiger Bemessungswert für die Wärmeleitfähigkeit von 0,035 W/(m·K) angegeben. Bei Einsatz von EPS 032 DEO dm IR, einem EPS mit Strahlungsabsorbern, ergibt sich ein verbesserter Bemessungswert der Wärmeleitfähigkeit von 0,032 W/(m·K). Mit dem „ECO Dachbodenelement Klick- Floor OSB 18mm EPS DEO 035 dm“ ergänzt IsoBouw das Angebot für die Dachbodendämmung. Das Dachbodenelement ist ein Kombi-Dämmelement mit einer zertifizierten, emissionsarmen EPS-Dämmplatte mit umlaufendem Stufenfalz und einer Deckschicht, die aus einer OSB-Platte 18 mm mit einer Klick- Systemverbindung besteht.  

www.isobouw.de 

Vectorworks 2019 auf der BAU

Halle C5 Stand 328

Kreative Open BIM-Planung
Vectorworks Architektur steht für kreative BIM-Planung. Das Programm bietet die Flexibilität, um das...

Weiterlesen

Neuer Dämmziegel zur BAU 2019

Mit einem neuen Dämmziegel präsentiert sich die Unipor-Gruppe im Januar auf der BAU in München. Der Mauerziegel trägt den Namen „Unipor W065 Coriso“...

Weiterlesen

Wärmegedämmtes Industrie- Sectionaltor

Energieeffizienz wird aus ökonomischen und ökologischen Gründen immer bedeutsamer. Nicht nur für Fassaden, auch für Torlösungen fordern Bauherren...

Weiterlesen

Nicht brennbarer Hochleistungsdämmstoff auf der BAU 2019

Dämmung und Brandschutz sind die Topthemen von Evonik auf der BAU 2019. Das Spezialchemieunternehmen präsentiert seinen nicht brennbaren Dämmstoff...

Weiterlesen

Transparente Strukturen in neuen Ausmaßen

Bislang wurden an Brandschutztüren für den Außenbereich überwiegend funktionale Anforderungen gestellt. Die Sicherung von Brandschutzabschnitten...

Weiterlesen

Ab 2019 neuer Dienstleistungsbereich

Das Institut Bauen und Umwelt e. V. (IBU) wird seinen Dienstleistungsbereich 2019 erweitern. Neben dem etablierten und international erfolgreichen...

Weiterlesen

Bessere Zusammenarbeit bei BIM-Modellen mit PIM-Software

Zur BAU zeigt Newforma, Bausoftware-Anbieter für Projektinformationsmanagement (PIM), eine integrierte Lösung für die firmenübergreifende...

Weiterlesen

Kalksandstein neu entdecken

Zur BAU 2019 präsentiert KS, der Markenverbund mittelständischer Kalksandsteinhersteller, eine eigene digitale Kommunikationsplattform. Diese eröffnet...

Weiterlesen

Unsichtbarer Parkraum 4.0

So gut versteckt waren Autos noch nie: Die „MultiBase“-Unterflurbühnen „U10“ und „U20“ lassen Fahrzeuge unter der Erde verschwinden und sorgen so für...

Weiterlesen