Bauen im Bestand

Neues aus der Normung

Die Häufungen von Unwettern in den vergangenen Monaten rufen unsanft in Erinnerung, dass ein zentraler Aspekt am Bau stets die sorgfältige Bauwerksabdichtung ist. Insbesondere dann, wenn beim Bauen im Bestand Bauteile von Alt- und Neubau gefügt werden müssen. Für den Bereich des Stahlbetonbaus ist soeben die DIN 18197:2018-01 erschienen, die das „Abdichten von Fugen in Beton mit Fugenbändern“ zum Gegenstand hat.
Die Norm gilt für Planung, Bemessung, Handhabung, Verarbeitung und Einbau von Fugenbändern, die der Normenreihe DIN 7865 (Elastomer-Fugenbänder) und der Normenreihe DIN 18541 (thermoplastische Kunststoffe) entsprechen.
Fugenbänder dienen zur Abdichtung gegen Bodenfeuchte, nichtdrückendes oder drückendes Wasser sowie zum Fugenabschluss und werden bei der Herstellung von Fugen in Betonbauteilen oder -bauwerken aus wasserundurchlässigem Beton einbetoniert. Bei ihrer Dimensionierung sind dabei einerseits die Beanspruchungen sowie andererseits das Material des Fugenbands und dessen Profilgeometrie zu berücksichtigen.
Gegenüber DIN 18197 aus dem Jahr 2011 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
Neben der Überarbeitung der Auswahldiagramme wurde eine Regelung für die Auswahl von innenliegenden Arbeitsfugenbändern eingeführt, die Mittelschlauch-Ummantelung von Fugenbändern präzisiert sowie die Beispiele für die Fugenbandauswahl angepasst. Insgesamt  wurde die Norm strukturell und redaktionell überarbeitet.
Vertiefende Literatur? Thematisch passend zur neuen Norm liegt seit dem Jahreswechsel ein weiterer Band der Reihe, „Bauen im Bestand“ des Herausgeber-Trios Gerd Geburtig, Frank Eßmann und Jürgen Gänßmantel mit dem Titel „Innenabdichtungen“ vor (Beuth/Fraunhofer IRB). Er folgt dem bereits 2015 herausgekommenen Paperback „Außenabdichtungen“ und vervollständigt als Teil 2 den Komplex der Bauwerksabdichtung. Die insgesamt sieben Autoren erläutern ausführlich und praxisnah das komplexe Feld der Innenabdichtungen vor dem Hintergrund der letztjährig aktualisierten Normenreihe DIN 18531 – 18535 von der Grundlagenermittlung über die Schadensanalyse bis zur Bauausführung. Weitere Themen sind etwa die nachträg­liche Abdichtung durch WU-Konstruktionen aus Stahlbeton oder Anwendungsmöglichkeiten mineralischer Innenabdichtungen. Ein ausführlicher Anhang mit Leistungsverzeichnissen, kalkulatorischen Arbeitszeitrichtwerten, Abrechnungsgrundlagen und Checklisten etwa für Probennahmen ergänzen den Band zu einem praktischen Werkzeug im Arbeitsalltag.

www.beuth.de

Nova Ava – jetzt mit BIM Add-On

Die Software „Nova Ava BIM“ unterstützt die Projektbearbeitung durch die Visualisierung von Daten in einem Gebäudemodell. Durch die Nutzung der...

Weiterlesen

Mehrwert für Planer: Integration von Baufragen.de

Oftmals stellen sich im Planungsprozess die Detailfragen zu Bauprodukten genau dann, wenn kein Produktexperte zur Hand ist.
„Projekt Pro“ und...

Weiterlesen

Seniorenzentrum Horn mit vielseitiger Zutrittslösung

Das Seniorenzentrum Horn setzt bei der Zutrittskontrolle auf eine kabellose und virtuell vernetzte Lösung von Salto, die neben den Türen auch die...

Weiterlesen

AVA-Software für Ingenieure und Planer

Qualitativ hochwertige Software zu entwickeln, die sich auf das Wesentliche konzentriert – diesem Prinzip ist das Unternehmen Avaplan über die Jahre...

Weiterlesen

Unverwechselbare Optik für Aluminium-Fassaden

Prefa führt sowohl die unregelmäßig gekanteten Fassadenpaneele „FX.12“ als auch glatte Bekleidungsprofile aus Aluminium („Sidings“) für Dach und...

Weiterlesen

Flachdachfenster in „Structural-Glazing“-Bauweise

Das Glaselement „F100“ von Lamilux ist ein allgemein bauaufsichtlich zugelassenes Flachdachfenster in „Structural-Glazing“-Bauweise – zertifiziert...

Weiterlesen

EPS-Flachdach-Dämmplatte mit Leckageortungsfunktion

Die EPS-Flachdach-Dämmplatte „ILOS“ von IsoBouw ist durch den integrierten „HUM-ID“-Sensor in der Lage, Nässe und stehendes Wasser zu detektieren....

Weiterlesen

Neues Einstiegsmodell in der Wärmebildkamera-Familie

Die „Flir E53“ macht die Wärmebildtechnik für viele Techniker, Monteure und Auftragnehmer erschwinglich, die eine Wärmebildkamera benötigen, um...

Weiterlesen

Die neue Ästhetik für offene Fassaden

Seit über 20 Jahren sorgen die diffusionsoffenen „Delta-Fassadenbahnen“ von Dörken für Feuchteschutz bei wärmegedämmten Fassadenkonstruktionen. Nun...

Weiterlesen