Innovativer Raum fürs Zusammenleben in Passivhäusern

Gewinnerprojekt des DAM-Preises

Bild: Julia Knop

Mit dem Preis für Architektur des Deutschen Architekturmuseums (DAM) wurde Ende Januar die Wohnanlage wagnisART in München-Schwabing ausgezeichnet. In fünf Passivhäusern werden individuelles und gemeinschaftliches Wohnen und Arbeiten in einem lebendigen und grünen Quartier miteinander kombiniert. Die Auszeichnung ging an die Arge Bogevischs Buero mit Shag Schindler Hable Architekten.
Gunther Adler, Staatssekretär im Bundesbauministerium, würdigte anlässlich der Preisverleihung in Frankfurt am Main die Wohnanlage als beispielhaftes Bauvorhaben: „Innovative Architektur fördert den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Es ist eine Herausforderung für Architekten, private und gemeinschaftliche Aspekte des Wohnens und Zusammenlebens miteinander in Einklang zu bringen. Das Projekt wagnisART zeigt dafür vorbildliche Lösungen.“
Neben 138 Wohnungen in fünf Passivhäusern auf über 9.500 qm Wohnfläche gibt es einen Veranstaltungsraum und ein Restaurant, das zukünftig von einer Sozialgenossenschaft aus Bewohnern von wagnisART und Nachbarn getragen wird. Als Quartier der kurzen Wege gibt es neben den Wohnungen Ateliers, Werkstätten, Büros, Gemeinschaftsräume, Gästeappartements und ein Waschcafé mit Nähstube. Verbindende Brücken, großzügige Gemeinschaftsterrassen und zwei Dachgärten mit Gemüse- und Blumenbeeten sind besonders gemeinschaftsfördernd.
Durch die Partizipation der zukünftigen Bewohner bereits in der Konzeptphase entstanden schon vor dem Einzug eine Gemeinschaft und eine besondere, gemeinschaftsfördernde Architektur. In wagnisART finden Menschen jeden Alters und mit sehr unterschiedlichen Biografien ihr Zuhause, d.h. es ist ein gemeinschaftliches Mehrgenerationen-Wohnen geplant. Darüber hinaus gibt es hausübergreifend eine Mischung aus geförderten und frei finanzierten Wohnungen und neue Wohnformen, die dem demografischen Wandel gerecht werden sollen.
Das Deutsche Architekturmuseum Frankfurt (DAM) fördert den Diskurs von Architektur und Baukultur. Seit 2007 werden mit dem DAM-Preis für Architektur in Deutschland jährlich herausragende Bauten ausgezeichnet. Für den DAM-Preis nominiert das Museum 100 bemerkenswerte Gebäude oder Ensembles. Diese werden im Deutschen Architektur-Jahrbuch präsentiert.
Weiterführende Informationen zum DAM-Preis unter: www.dam-preis.de/de sowie zum Wohnprojekt wagnisART unter: www.wagnis.org/wagnis/wohnprojekte/wagnisART.html

California.pro 10: Schneller und einfacher

In California.pro Version 10 hat G&W neue Berichte, Neuerungen in den Bereichen Konnektivität und Baucontrolling und zahlreiche...

Weiterlesen

ADAC: Note Empfehlenswert für die Wallbox von innogy

Die Wallbox von innogy hat beim Test des ADAC die Note „Empfehlenswert“ erhalten. Sie wurde als zuverlässig und einfach zu bedienen eingestuft. „Das...

Weiterlesen

PROJEKT PRO: PRODUKTNEUHEIT ZUR BAU 2019

Was braucht das Projekt- und Baustellenmanagement? Eine Lösung, die der Nutzer intuitiv bedient, weil sie den täglichen Workflow seiner Realität...

Weiterlesen

Neu: KOBOLD CONTROL 18

Pünktlich zur BAU erscheint die neue Version der Projekt- und Controllingsoftware KOBOLD CONTROL. Die neuen Funktionen beinhalten u.a. einen...

Weiterlesen

BAU 2019: DOYMA präsentiert neue Produktserie

DOYMA präsentiert auf der BAU 2019 in München (Halle A1, Stand 400) erstmalig die neuen Bauherrenpakete All inclusive. Dabei handelt es sich um...

Weiterlesen

Balkonabdichtung für 150 Jahre altes Haus

Im Jahr 1860 entstand in Hausen, einem Stadtteil von Frankfurt am Main, ein malerisches Häuschen im „Schweizer Stil“. Beispielhaft ist seine typische...

Weiterlesen

Fassadendämm- und Fensteranschlusssystem

Das holzfaserbasierte Fassadendämmsystem „Durio“ von Gutex ermöglicht ökologisch gedämmte Außenwände, denen in der Fassadengestaltung – ob mit Putz,...

Weiterlesen

Atemschutzsystem für kleinste Partikel

Wer in der Metallverarbeitung, in Chemiefirmen oder regelmäßig in staubiger Umgebung beschäftigt ist, sollte darauf achten, seine Atemwege zu...

Weiterlesen

Sicher prüfen und kennzeichnen

Regelmäßige Sicherheitsüberprüfungen von elektronischen Anlagen und Geräten gehören zum Pflichtprogramm. Umso besser, wenn sie leicht von der Hand...

Weiterlesen