AVA.relax – jetzt mit mehr BIM

COSOBA

Screenshot: COSOBA

Mit der AVA-Software AVA.relax hat sich COSOBA in den letzten Jahren als Anbieter einen Namen gemacht. Bereits seit den 90er Jahren entwickelt das Darmstädter Softwarehaus eine CAD-AVA-Brücke und gilt als einer der Pioniere bei der modellbasierten Umsetzung im BIM-Prozess hierzulande. Der besondere Mehrwert der Software besteht in einer Palette ergänzender Zusatztools, die BIM-orientiertes Arbeiten nachhaltig vereinfachen und für interdisziplinäre Durchgängigkeit sorgen:
BIM-Bauzeitenmanagement: AVA.relax verfügt über eine Bauzeitkalkulation bis zur Positionsanteilebene. Die intelligente Datenbank verknüpft Gewerke und Aufgaben in zeitlicher Abhängigkeit, verwaltet zur Verfügung stehende Ressourcen wie beispielsweise Personal und Maschinen und liefert als Ergebnis einen präzisen Bauablaufplan, der sich bei Änderungen ständig im Projekt aktualisiert.
BIM-Bautagebuch: AVA.relax kennt bereits durch den vollständig abgebildeten AVA-Prozess alle relevanten Daten, die beim Führen eines Bautagebuches wichtig sind. Der Anwender kann mithilfe der mobilen App auf der Baustelle Bilder, Besprechungsprotokolle und Ereignisse dokumentieren und online im Büro Kosten und Termine abgleichen.
BIM-Raum- und Gebäudebuch: Die AVA Software AVA.relax erlaubt einen permanenten Wechsel zwischen der LV-, Raum-, Geschoss- oder Bauabschnittsicht. Dies ermöglicht dem Anwender maximale Transparenz auf sämtliche Projektdaten. Durch den integrierten 3D-BIM-Viewer werden Kosten und Zeiten erstmals in der CAD sichtbar.
AVA.relax ist für Anwender gedacht, die sämtliche HOAI-Phasen mit einem Werkzeug abdecken möchten und dabei nicht auf unterschiedliche Softwarekomponenten verschiedener Hersteller zurückgreifen wollen. Die durchgängige Benutzerführung in der gleichen Programm-oberfläche vereinfacht die Bedienung, sämtliche Daten liegen in einer Datenbank und lassen aufwendige und fehleranfällige Schnittstellenkonfigurationen vollständig entfallen.

www.cosoba.de

Mehr ökologische Baustoffe im Programm

Mit dem System „Natura Wall“ hat die quick-mix Gruppe nun ein Wärmedämmverbundsystem mit Holzfaserdämmung für Massivhäuser im Programm. Die...

Weiterlesen

Steuerungstechnologie für Lichtsysteme

Mit der „Esylux Light Control“ (ELC) hat der Hersteller eine Steuerungstechnologie für Lichtsysteme mit energieeffizientem Human Centric Lighting...

Weiterlesen

Kostengünstigen Wohnungsbau energieeffizient realisieren

Die ABG Frankfurt Holding setzt zusammen mit dem Architekturbüro schneider+schumacher (Frankfurt) ein ehrgeiziges Modellprojekt um. Mit einer Miete...

Weiterlesen

Personaleinsatzplanung erweitert zu Multiprojekt-Personalplanung

Neben der bisherigen wiko Personaleinsatzplanung steht jetzt eine zweite Funktion zur Verfügung. Damit kann der Planer einen oder mehrere Mitarbeiter...

Weiterlesen

Lichtdurchlässige Schiebewände für ein Planungsbüro

Fünf Jahre nach Bürogründung ist die Pauly + Fichter Planungsgesellschaft in Neu-Isenburg aus ihren Räumlichkeiten hinausgewachsen. Als im selben Haus...

Weiterlesen

Sichere Dämmung im zweischaligen Mauerwerk

Die Kerndämmung hat sich als Dämmmethode im zweischaligen Mauerwerk bewährt. Dennoch gibt es auch bei dieser Variante neuralgische Punkte. Hierzu...

Weiterlesen

ARCHICAD 22 – Rundum BIM!

Fassaden frei gestaltet
Die GRAPHISOFT-Entwickler, viele von ihnen sind selbst Architekten, haben das bewährte Fassadenwerkzeug für ARCHICAD 22 neu...

Weiterlesen

Wie funktioniert Dämmung, oder funktioniert Dämmung überhaupt?

In der neuen Serie ‚JOMA informiert‘ wird in jeder Folge ein neuer Aspekt rund um das Thema Dämmen, Dämmstoff und Sanierung durchleuchtet. Dabei wird...

Weiterlesen

MAXIMO 360 und MXK Konsolensystem

Der Neubau des Schulzentrums am Goldbach im niedersächsischen Langwedel wurde als zwei- und dreistöckiges Gebäude mit einem windmühlenartigen...

Weiterlesen