T*SOL 2018 mit aktualisierten Datenbanken

VALENTIN Software

Bild: valentin-software

Nachdem in der Version T*SOL 2017 der Aufruf der Datenbanken für Kollektoren und Kessel schneller und komfortabler gemacht wurde, zeigt sich T*SOL 2018 mit weiteren Verbesserungen. Aktuell sind dann über 3.650 Flach- und Röhrenkollektoren sowie über 1.550 Kessel und Nachheizungen abrufbar. Speicher können jetzt ebenfalls wie Kollektoren und Kessel vom Anwender selbst definiert und abgespeichert werden.
Zur Optimierung der solarthermischen Anlage kann jede Komponente (Kollektor, Rohre, Speicher, Kessel, usw.) einzeln parametriert werden. Mithilfe der Parametervariation ist es jedoch auch möglich, mehrere Simulationen gleichzeitig durchzuführen, um z.B. Kollektorflächen und Speichervolumina automatisch zu dimensionieren.
Für die Auswertung der Ergebnisse stehen vielfältige Werkzeuge zur Verfügung: Der Projektbericht mit detaillierten Simulationsausgaben wird von der BAFA und der KfW als Nachweis im Rahmen von Förderanträgen anerkannt. Weiterhin können Grafiken mit einer großen Auswahl an Temperaturen und Energien für eine tiefergehende Analyse erstellt werden. Wer ein Energielabel nach EU-Richtlinien haben möchte, kann dies ebenfalls mit T*SOL kreieren.

www.valentin-software.com

Nova Ava – jetzt mit BIM Add-On

Die Software „Nova Ava BIM“ unterstützt die Projektbearbeitung durch die Visualisierung von Daten in einem Gebäudemodell. Durch die Nutzung der...

Weiterlesen

Mehrwert für Planer: Integration von Baufragen.de

Oftmals stellen sich im Planungsprozess die Detailfragen zu Bauprodukten genau dann, wenn kein Produktexperte zur Hand ist.
„Projekt Pro“ und...

Weiterlesen

Seniorenzentrum Horn mit vielseitiger Zutrittslösung

Das Seniorenzentrum Horn setzt bei der Zutrittskontrolle auf eine kabellose und virtuell vernetzte Lösung von Salto, die neben den Türen auch die...

Weiterlesen

AVA-Software für Ingenieure und Planer

Qualitativ hochwertige Software zu entwickeln, die sich auf das Wesentliche konzentriert – diesem Prinzip ist das Unternehmen Avaplan über die Jahre...

Weiterlesen

Unverwechselbare Optik für Aluminium-Fassaden

Prefa führt sowohl die unregelmäßig gekanteten Fassadenpaneele „FX.12“ als auch glatte Bekleidungsprofile aus Aluminium („Sidings“) für Dach und...

Weiterlesen

Flachdachfenster in „Structural-Glazing“-Bauweise

Das Glaselement „F100“ von Lamilux ist ein allgemein bauaufsichtlich zugelassenes Flachdachfenster in „Structural-Glazing“-Bauweise – zertifiziert...

Weiterlesen

EPS-Flachdach-Dämmplatte mit Leckageortungsfunktion

Die EPS-Flachdach-Dämmplatte „ILOS“ von IsoBouw ist durch den integrierten „HUM-ID“-Sensor in der Lage, Nässe und stehendes Wasser zu detektieren....

Weiterlesen

Neues Einstiegsmodell in der Wärmebildkamera-Familie

Die „Flir E53“ macht die Wärmebildtechnik für viele Techniker, Monteure und Auftragnehmer erschwinglich, die eine Wärmebildkamera benötigen, um...

Weiterlesen

Die neue Ästhetik für offene Fassaden

Seit über 20 Jahren sorgen die diffusionsoffenen „Delta-Fassadenbahnen“ von Dörken für Feuchteschutz bei wärmegedämmten Fassadenkonstruktionen. Nun...

Weiterlesen