Infrastruktur: Was brauchen unsere Städte?

Ministerin Ina Scharrenbach zu Gast bei der Ingenieurkammer-Bau NRW

Bild: K-Bau NRW/Edda Mair

Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bauen und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen besuchte anlässlich der Baufachtage West den Messestand der Ingenieurkammer-Bau NRW. „Eine gute kommunale Infrastruktur ist ein wichtiger Baustein für Lebensqualität und Heimat in Nordrhein-Westfalen. Es freut mich, dass die Ingenieurkammer-Bau NRW dieses Thema im Rahmen ihrer Tagung aufgreift. Digital trifft immer noch zu oft auf analog. Dies betrifft beispielsweise den Baubereich. Wir müssen die Potenziale der Digitalisierung auch beim Bauen stärker nutzen. Dadurch können wir den Weg von der Planung bis zum Bau wesentlich schneller machen. Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung wird Kommunen beim Auf- und Ausbau zeitgemäßer digitaler Systeme unterstützen, um Bauprozesse vom Start bis zum Ziel zu beschleunigen“, sagte die Ministerin.
Bei der parallel zum Besuch der Ministerin stattfindenden Tagung „Infrastruktur als Zukunftsaufgabe – was brauchen unsere Städte?“ hielten vier Referenten Vorträge zu Zukunftsthemen rund um die kommunale Infrastruktur: Hilmar von Lojewski, Beigeordneter des Deutschen Städtetags und des Städtetags Nordrhein-Westfalen für Stadtentwicklung, Bauen, Wohnen und Verkehr, Holger Klingebiel vom Ingenieurbüro Achten und Jansen GmbH aus Aachen, Dr. Ing. Andreas Bach von Schüßler-Plan Ingenieurgesellschaft mbH aus Düsseldorf sowie Volker Wente, NRW-Geschäftsführer des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen.

Gelungene Premiere auf der BAU in München: F&E-Projekt INTHERMO VHF-Hybrid

Je vier Live-Vorführungen an sechs Messetagen brachten zahlreichen Interessenten das projektierte Fassadensystem INTHERMO VHF-Hybrid und seine Vorzüge...

Weiterlesen

Schwebende Eleganz

Die beiden großzügigen, hellen Dachflächen sind das auffälligste Merkmal des neu gestalteten Bahnhofs der nordhessischen Kreis- und Hansestadt...

Weiterlesen

Glasfaserverstärkter Beton für Londoner Crossrail-Netz

Crossrail ist eine aktuell in Bau befindliche  118 Kilometer lange Eisenbahnlinie in London und den Grafschaften Berkshire, Buckinghamshire und Essex....

Weiterlesen

Betontechnologie für die Praxis

Spätestens seit der aktuellen Diskussion über die zeitnahe Bereitstellung dringend benötigten  Wohnraums in Deutschland erlebt auch der...

Weiterlesen

Neuer Lindapter-Katalog jetzt erhältlich!

Lindapter, der Pionier im Bereich Stahlbauverbindungen, hat einen umfassenden Leitfaden zur Auslegung schweißfreier Stahlträgerverbindungen inkl....

Weiterlesen

Brückenrekonstruktion mit Leichtbeton-Elementen

Das Berliner Ostkreuz wurde 1882 in Betrieb genommen und stellt heute den größten Nahverkehrsknotenpunkt der Hauptstadt dar. Seit 2006 wird der...

Weiterlesen

Bauakustische Bemessung auf hohem Niveau

Die Anforderungen an Gebäude sind umfangreich und umfassen nicht mehr nur die Belange der Tragwerksplanung und  des Wärmeschutzes. Mittlerweile hat...

Weiterlesen

Starker Partner für prozessoptimiertes Bauen

Digitalisierung, prozessoptimiertes Bauen, Umweltschutz und Gesundheit sowie Planungs- und Ausführungssicherheit waren die großen Themen am...

Weiterlesen

Im Gespräch mit Projekt Pro

Harald Mair, Gründer und Geschäftsführer von PROJEKT PRO, im Gespräch auf der BAU 2019 mit Thomas Geuder, "Der Raumjournalist" und im Auftrag des...

Weiterlesen