Präsentation neuer Produkte auf der Dach+Holz 2018

Braas

Bild: Braas

Vom 20. bis 23. Februar zeigt Braas in Halle 6 am Stand 6.311 seine Systeme für das Steildach rund um den „Braas Marktplatz“ sowie erstmals Produkte von Decra Dachsysteme.
Das Thema Arbeitssicherheit ist in den letzten Jahren immer mehr in den Fokus gerückt. Mit dem Sicherheitsfirstsystem „TopSlide“ reagiert Braas auf den Bedarf der Verarbeiter, sich frei und sicher auf dem Dach bewegen zu können. Die Stützen, an denen das Firstsystem befestigt wird, werden direkt im Sparren verankert. Das ermöglicht Stabilität und Sicherheit der Dachhandwerker, bestätigt durch die Europäische Technische Bewertung (ETA). Mittels eines Gleiters, der den Bewegungen der gesicherten Person über die komplette Dachfläche von einer Seite zur anderen folgt, wird mit TopSlide ein maximaler Bewegungsradius ermöglicht. So muss die Arbeit am Dach nicht durch ständiges Ein- und Aushaken unterbrochen werden. Das ist nicht nur sicher, sondern auch flexibel. Mit dem Sicherheitsfirst kann zudem künftig auf den Einsatz von Dachhaken verzichtet werden. Sie stören das optische Erscheinungsbild einer hochwertigen Dachfläche.
Zum ersten Mal Teil des Braas-Messestands ist das Unternehmen Decra Dachsysteme. Seit Januar 2018 ergänzen die Produkte des Metalldachherstellers das Braas-Sortiment. Gezeigt wird z. B. „Decra Elegance“, eine leichtgewichtige Metallplatte, die die Dachkonstruktion minimal belastet. Decra Elegance ist in den Ausführungen Hochglanz oder Mattglanz und in zwei Stahlstärken (Standard 4,5 kg/m2 und Forte 6,13 kg/m2) erhältlich.

www.braas.de

Top Neuerungen in der Bürosoftware für Architekten und Ingenieure

Bei den Planern, die Projekte aus der öffentlichen Verwaltung im Portfolio haben, wird die Möglichkeit zur elektronischen Rechnungserstellung nach...

Weiterlesen

Bionik: Wärmedämmung

Jedes Lebewesen ist von bestimmten Umgebungstemperaturen abhängig und benötigt für die Aktivität seiner Körperfunktionen eine bestimmte...

Weiterlesen

Ökologie und Ökonomie des Dämmens

Dieses Buch stellt das große Thema der nachträglichen Gebäudedämmung aus ökologischer wie ökonomischer Sicht und über die gesamte Lebensdauer einer...

Weiterlesen

Dämmung der obersten Geschossdecke

Eine wirtschaftliche Maßnahme zur Dämmung von nicht zu Wohnzwecken ausgebauten Dachgeschossen besteht in der Dämmung der obersten Geschossdecke mit...

Weiterlesen

Dämmsystem für die obere Geschossdecke

Mit dem Dachbodendämmelement „DBD“ präsentiert der Hersteller Homatherm ein hoch belastbares, sofort begehbares Dämmsystem. Dieses ermöglicht die...

Weiterlesen

Dämmsystemstudie „VHF-Hybrid“

Der Dämmsystemehersteller Inthermo ist aktiv in der Fassadenforschung. Dazu fragt das Unternehmen Planer, Baumeister sowie umsetzungsstarke Holz- und...

Weiterlesen

Holzfaserdämmstoffe mit „natureplus“-Zertifikat

Das System „Durio“ von Gutex für die nachträgliche Fassadendämmung mit Holzfasern besteht neben einer tragenden Holzkonstruktion hauptsächlich aus...

Weiterlesen

Aufsparrendämmung mit verbessertem Witterungsschutz

Das Aufsparrendämmsystem „Puren Perfect“ der Wärmeleitstufe 023 bietet mit einer speziellen aufkaschierten Unterdachbahn noch widerstandsfähigere...

Weiterlesen

„Schlanke“ Wärmedämmung fürs Flachdach

In Zeiten, in denen Umweltschutz und Energieeinsparung immer mehr an Bedeutung gewinnen, ist Polyiso-Hartschaum (PIR) zu einem wichtigen Baustoff...

Weiterlesen