GEO – Das Frilo-Gebäudemodell

Frilo

Bild: Frilo Software GmbH

Das Programm „Frilo-Gebäudemodell“ ist ein Werkzeug zur Ermittlung der Lastabtragung eines kompletten Bauwerks. Dieses wurde um verschiedene Funktionen erweitert, u. a. um eine spezielle grafische Darstellung der Ergebnisse der Lastberechnung. Folgende Ansichten der Ergebnisse lassen sich damit einstellen: Auflagerkräfte sowie Spannungen und Schnittkräfte am Kopf oder am Fuß der Wände und Stützen.
Beim Überstreichen des Farbverlaufes mit der Maus werden sowohl die maximalen und minimalen Werte als auch der Wert an der jeweiligen Mausposition angezeigt. Über grafische Schieberegler lassen sich zudem die Größen der Verläufe stufenlos anpassen.
Online-Videos unterstützen die schnelle Einarbeitung, so wird z. B. die Übernahme von CAD-Daten aus „Allplan“ in einem Videotutorial auf der Frilo-Website vorgeführt. Auch zur Eingabe eines einfachen Gebäudes, zu Horizontallasten, Plattenimport und zu den Bemessungsschnittstellen gibt es Videos.
Im Programm werden analog dem ingenieurmäßigen Ansatz vertikale Lasten von Stockwerk zu Stockwerk weitergeleitet, horizontale Lasten entsprechend der Biegesteifigkeiten der aussteifenden Bauteile verteilt. Die Bemessung erfolgt in den jeweiligen Frilo-Bemessungsprogrammen unter Verwendung der Daten aus dem Gebäudemodell. Aufgrund dieser Vorgehensweise ist das Gebäudemodell sowohl für die Vorbemessung als auch für die Erstellung einer kompletten statischen Berechnung geeignet. Der Hersteller verzichtet bei diesem Ansatz auf eine komplexe 3D-Berechnung, sodass der Anwender nachvollziehbare Werte bekommt.

www.frilo.eu

Brückenrekonstruktion mit Leichtbeton-Elementen

Das Berliner Ostkreuz wurde 1882 in Betrieb genommen und stellt heute den größten Nahverkehrsknotenpunkt der Hauptstadt dar. Seit 2006 wird der...

Weiterlesen

Bauakustische Bemessung auf hohem Niveau

Die Anforderungen an Gebäude sind umfangreich und umfassen nicht mehr nur die Belange der Tragwerksplanung und  des Wärmeschutzes. Mittlerweile hat...

Weiterlesen

Starker Partner für prozessoptimiertes Bauen

Digitalisierung, prozessoptimiertes Bauen, Umweltschutz und Gesundheit sowie Planungs- und Ausführungssicherheit waren die großen Themen am...

Weiterlesen

Im Gespräch mit Projekt Pro

Harald Mair, Gründer und Geschäftsführer von PROJEKT PRO, im Gespräch auf der BAU 2019 mit Thomas Geuder, "Der Raumjournalist" und im Auftrag des...

Weiterlesen

Im Gespräch mit Schöck

Alfons Hörmann ist Vorstandsvorsitzender der Schöck Bauteile GmbH, Anbieter von Produkten für die Wärme- und Schalldämmung bei tragenden Bauteilen in...

Weiterlesen

Im Gespräch mit Lamilux

Joachim Hessemer, der technische Leiter bei LAMILUX Tageslichtsysteme, auf der BAU 2019 im Interview mit dem Deutschen Ingenieurblatt.

LAMILUX...

Weiterlesen

Im Gespräch mit Elecosoft Deutschland

Thomas Geuder, "Der Raumjournalist" und im Auftrag des Deutschen Ingenieurblatts, im Gespräch mit Jürgen Krüger, Geschäftsführer von Elecosoft...

Weiterlesen

Im Gespräch mit IBU

Nachhaltigkeit im Bauwesen: Hans Peters, Vorstandsvorsitzender des Instituts für Bauen und Umwelt e.V. (IBU) auf der BAU 2019 im Gespräch mit Thomas...

Weiterlesen

Frischer Wind bei Schwank: Wärme- und Kühllösungen vom Pionier der Hallenbeheizung

unter dem Motto „Spirit of Efficiency“ präsentiert Schwank Produkte zur Hallenbeheizung und -kühlung

  • Weltpremiere Hellstrahler evoSchwank+: jetzt mit...
Weiterlesen