Auf den Boden kommt es an

Remmers

Bild: Remmers, Löningen

Das Unternehmen Remmers präsentiert sich auf der Messe „Industrial Building“ in Essen auf einem 50 Quadratmeter großen Messestand B04 in Halle 1. Neben Informationen zu den Produkten und individuellen Beratungsangeboten gibt es dort auch die Gelegenheit, Verarbeitung und Wirkungsweise der Systemprodukte direkt zu erleben. Drei Schwerpunkte zählen im Januar 2018 zu den Highlights: So thematisiert der Hersteller einige Varianten seiner rutschhemmenden Böden für die Industrie sowie für die Lebensmittelindustrie. Die Remmers-Mitarbeiter informieren außerdem über spezielle Betoninstandsetzungssysteme für Stützen.
Vier leistungsfähige Beschichtungssysteme für besonders stark beanspruchte Industrieböden, z. B. in der Metallbearbeitung oder dem Automobilsektor, zeigen, wie Böden dauerhaft geschützt und zugleich rutschhemmend gemäß R 9-11 ausgestattet werden können. Die Systeme bestehen in der Regel aus Grundierung, Fließbelag sowie Versiegelung.
Ebenfalls zu sehen sind geprüfte Instandsetzungssysteme für Betonstützen aus der Betofix-und der OS-Serie. Sie schützen die Bausubstanz vor eindringender Feuchtigkeit und anderen Belastungen.
Gerade in der Lebensmittelindustrie machen Hitze, Flüssigkeiten oder auch Chemikalien den Böden zu schaffen. Hier bietet Remmers mit seinen Crete-Bodenbeschichtungssystemen eine Lösung, denn die speziell für diese Einsatzzwecke entwickelten Systeme lassen sich in verschiedenen Rutschfestigkeitsklassen herstellen.

www.remmers.de

Nova Ava – jetzt mit BIM Add-On

Die Software „Nova Ava BIM“ unterstützt die Projektbearbeitung durch die Visualisierung von Daten in einem Gebäudemodell. Durch die Nutzung der...

Weiterlesen

Mehrwert für Planer: Integration von Baufragen.de

Oftmals stellen sich im Planungsprozess die Detailfragen zu Bauprodukten genau dann, wenn kein Produktexperte zur Hand ist.
„Projekt Pro“ und...

Weiterlesen

Seniorenzentrum Horn mit vielseitiger Zutrittslösung

Das Seniorenzentrum Horn setzt bei der Zutrittskontrolle auf eine kabellose und virtuell vernetzte Lösung von Salto, die neben den Türen auch die...

Weiterlesen

AVA-Software für Ingenieure und Planer

Qualitativ hochwertige Software zu entwickeln, die sich auf das Wesentliche konzentriert – diesem Prinzip ist das Unternehmen Avaplan über die Jahre...

Weiterlesen

Unverwechselbare Optik für Aluminium-Fassaden

Prefa führt sowohl die unregelmäßig gekanteten Fassadenpaneele „FX.12“ als auch glatte Bekleidungsprofile aus Aluminium („Sidings“) für Dach und...

Weiterlesen

Flachdachfenster in „Structural-Glazing“-Bauweise

Das Glaselement „F100“ von Lamilux ist ein allgemein bauaufsichtlich zugelassenes Flachdachfenster in „Structural-Glazing“-Bauweise – zertifiziert...

Weiterlesen

EPS-Flachdach-Dämmplatte mit Leckageortungsfunktion

Die EPS-Flachdach-Dämmplatte „ILOS“ von IsoBouw ist durch den integrierten „HUM-ID“-Sensor in der Lage, Nässe und stehendes Wasser zu detektieren....

Weiterlesen

Neues Einstiegsmodell in der Wärmebildkamera-Familie

Die „Flir E53“ macht die Wärmebildtechnik für viele Techniker, Monteure und Auftragnehmer erschwinglich, die eine Wärmebildkamera benötigen, um...

Weiterlesen

Die neue Ästhetik für offene Fassaden

Seit über 20 Jahren sorgen die diffusionsoffenen „Delta-Fassadenbahnen“ von Dörken für Feuchteschutz bei wärmegedämmten Fassadenkonstruktionen. Nun...

Weiterlesen