Auf den Boden kommt es an

Remmers

Bild: Remmers, Löningen

Das Unternehmen Remmers präsentiert sich auf der Messe „Industrial Building“ in Essen auf einem 50 Quadratmeter großen Messestand B04 in Halle 1. Neben Informationen zu den Produkten und individuellen Beratungsangeboten gibt es dort auch die Gelegenheit, Verarbeitung und Wirkungsweise der Systemprodukte direkt zu erleben. Drei Schwerpunkte zählen im Januar 2018 zu den Highlights: So thematisiert der Hersteller einige Varianten seiner rutschhemmenden Böden für die Industrie sowie für die Lebensmittelindustrie. Die Remmers-Mitarbeiter informieren außerdem über spezielle Betoninstandsetzungssysteme für Stützen.
Vier leistungsfähige Beschichtungssysteme für besonders stark beanspruchte Industrieböden, z. B. in der Metallbearbeitung oder dem Automobilsektor, zeigen, wie Böden dauerhaft geschützt und zugleich rutschhemmend gemäß R 9-11 ausgestattet werden können. Die Systeme bestehen in der Regel aus Grundierung, Fließbelag sowie Versiegelung.
Ebenfalls zu sehen sind geprüfte Instandsetzungssysteme für Betonstützen aus der Betofix-und der OS-Serie. Sie schützen die Bausubstanz vor eindringender Feuchtigkeit und anderen Belastungen.
Gerade in der Lebensmittelindustrie machen Hitze, Flüssigkeiten oder auch Chemikalien den Böden zu schaffen. Hier bietet Remmers mit seinen Crete-Bodenbeschichtungssystemen eine Lösung, denn die speziell für diese Einsatzzwecke entwickelten Systeme lassen sich in verschiedenen Rutschfestigkeitsklassen herstellen.

www.remmers.de

Mehr ökologische Baustoffe im Programm

Mit dem System „Natura Wall“ hat die quick-mix Gruppe nun ein Wärmedämmverbundsystem mit Holzfaserdämmung für Massivhäuser im Programm. Die...

Weiterlesen

Steuerungstechnologie für Lichtsysteme

Mit der „Esylux Light Control“ (ELC) hat der Hersteller eine Steuerungstechnologie für Lichtsysteme mit energieeffizientem Human Centric Lighting...

Weiterlesen

Kostengünstigen Wohnungsbau energieeffizient realisieren

Die ABG Frankfurt Holding setzt zusammen mit dem Architekturbüro schneider+schumacher (Frankfurt) ein ehrgeiziges Modellprojekt um. Mit einer Miete...

Weiterlesen

Personaleinsatzplanung erweitert zu Multiprojekt-Personalplanung

Neben der bisherigen wiko Personaleinsatzplanung steht jetzt eine zweite Funktion zur Verfügung. Damit kann der Planer einen oder mehrere Mitarbeiter...

Weiterlesen

Lichtdurchlässige Schiebewände für ein Planungsbüro

Fünf Jahre nach Bürogründung ist die Pauly + Fichter Planungsgesellschaft in Neu-Isenburg aus ihren Räumlichkeiten hinausgewachsen. Als im selben Haus...

Weiterlesen

Sichere Dämmung im zweischaligen Mauerwerk

Die Kerndämmung hat sich als Dämmmethode im zweischaligen Mauerwerk bewährt. Dennoch gibt es auch bei dieser Variante neuralgische Punkte. Hierzu...

Weiterlesen

ARCHICAD 22 – Rundum BIM!

Fassaden frei gestaltet
Die GRAPHISOFT-Entwickler, viele von ihnen sind selbst Architekten, haben das bewährte Fassadenwerkzeug für ARCHICAD 22 neu...

Weiterlesen

Wie funktioniert Dämmung, oder funktioniert Dämmung überhaupt?

In der neuen Serie ‚JOMA informiert‘ wird in jeder Folge ein neuer Aspekt rund um das Thema Dämmen, Dämmstoff und Sanierung durchleuchtet. Dabei wird...

Weiterlesen

MAXIMO 360 und MXK Konsolensystem

Der Neubau des Schulzentrums am Goldbach im niedersächsischen Langwedel wurde als zwei- und dreistöckiges Gebäude mit einem windmühlenartigen...

Weiterlesen