HasenbeinPlus – Neue Generation der Mengenermittlung

Hasenbein

Bild: Hasenbein Software GmbH

Die Markteinführung der kompletten Neuentwicklung der Hasenbein-Methode „Hasenbein Plus“ mit einer moderneren Oberfläche und Bedienung ist im Mai dieses Jahres gelungen. Auf der Construct IT 2018 in Essen stellt das Softwareunternehmen Hasenbein die nächste Weiterentwicklung den Messebesuchern vor.
Schwerpunkt ist das neue Kostenermittlungsmodul. Hervorzuheben ist, dass sich die Fenster-Einheitspreise selbstständig errechnen können. Aufgrund hinterlegter Faktoren für Größe, Material, Verglasung etc. ist die Kostenermittlung schnell erledigt. Der Preis berücksichtigt ebenfalls die Mehrkosten für Sonderformen und für die Art der Öffnungsflügel. Auf Grundlage der prüfbaren Mengen in Abrechnungsqualität haben die Anwender die Kosten des Bauvorhabens frühzeitig im Griff. Mengenänderungen sind aufgrund des Änderungsmanagements schnell gewerkeübergreifend eingearbeitet. Die Mengen sind immer so prüfbar dargestellt, dass jeder am Bau Beteiligte sie versteht und nachvollziehen kann. Bei den neuen, modernen BIM-Systemen (3D-Modelle) ist der Bereich der Mengenermittlung aufgrund der Komplexität und polygonen Berechnungsformen in der Praxis eher problematisch. Eine kostenlose 30-Tage-Vollversion der „HasenbeinPlus“-Software steht auf der Homepage des Herstellers zum Download zur Verfügung.

www.hasenbein.de

Top Neuerungen in der Bürosoftware für Architekten und Ingenieure

Bei den Planern, die Projekte aus der öffentlichen Verwaltung im Portfolio haben, wird die Möglichkeit zur elektronischen Rechnungserstellung nach...

Weiterlesen

Bionik: Wärmedämmung

Jedes Lebewesen ist von bestimmten Umgebungstemperaturen abhängig und benötigt für die Aktivität seiner Körperfunktionen eine bestimmte...

Weiterlesen

Ökologie und Ökonomie des Dämmens

Dieses Buch stellt das große Thema der nachträglichen Gebäudedämmung aus ökologischer wie ökonomischer Sicht und über die gesamte Lebensdauer einer...

Weiterlesen

Dämmung der obersten Geschossdecke

Eine wirtschaftliche Maßnahme zur Dämmung von nicht zu Wohnzwecken ausgebauten Dachgeschossen besteht in der Dämmung der obersten Geschossdecke mit...

Weiterlesen

Dämmsystem für die obere Geschossdecke

Mit dem Dachbodendämmelement „DBD“ präsentiert der Hersteller Homatherm ein hoch belastbares, sofort begehbares Dämmsystem. Dieses ermöglicht die...

Weiterlesen

Dämmsystemstudie „VHF-Hybrid“

Der Dämmsystemehersteller Inthermo ist aktiv in der Fassadenforschung. Dazu fragt das Unternehmen Planer, Baumeister sowie umsetzungsstarke Holz- und...

Weiterlesen

Holzfaserdämmstoffe mit „natureplus“-Zertifikat

Das System „Durio“ von Gutex für die nachträgliche Fassadendämmung mit Holzfasern besteht neben einer tragenden Holzkonstruktion hauptsächlich aus...

Weiterlesen

Aufsparrendämmung mit verbessertem Witterungsschutz

Das Aufsparrendämmsystem „Puren Perfect“ der Wärmeleitstufe 023 bietet mit einer speziellen aufkaschierten Unterdachbahn noch widerstandsfähigere...

Weiterlesen

„Schlanke“ Wärmedämmung fürs Flachdach

In Zeiten, in denen Umweltschutz und Energieeinsparung immer mehr an Bedeutung gewinnen, ist Polyiso-Hartschaum (PIR) zu einem wichtigen Baustoff...

Weiterlesen