Geschäfts- und Bürogebäude in Holzgerlingen

Sto

Bild: Martin Baitinger, Böblingen / Sto SE &Co. KGaA

In Holzgerlingen entstand mit dem Anschluss an die B 464 eine Grünfläche zwischen zwei Verbindungsstraßen, für die sich aufgrund dieser idealen Infrastruktur eine gewerbliche Nutzung anbot. Auf dem an der Stadtgrenze gelegenen Grundstück realisierte das Büro Solarplan ein Ensemble aus zwei Büro- und Geschäftsgebäuden. Diese korrespondieren optisch miteinander und werden trotzdem als eigenständige Adressen wahrgenommen. Im östlichen Teil des Grundstückes – und damit zur Stadtseite – bildet ein fünfgeschossiger Kubus den markanten Auftakt. Zusammen mit dem L-förmigen Nachbargebäude entsteht im Zentrum ein ruhiger Hof. Der hier anschließende Baukörper ist mit zwei Geschossen deutlich kleiner und schließt mit einem viergeschossigen, aufgeständerten Hochpunkt ab.
Mäandrierende weiße Putzbänder, die die geschosshohen Verglasungen verbinden, bestimmen das Erscheinungsbild und wirken als ästhetische Klammer. Vorgesetzte Prallscheiben erlauben eine manuelle Fensterlüftung. Eine Photovoltaikanlage auf dem Dach deckt den größten Teil des Strombedarfs. Im Inneren befinden sich helle Büros und Ausstellungsflächen.
Der gesamte Komplex ist energetisch optimiert. Daher ist die Gebäudehülle energieeffizient ausgeführt. Als Dämmsystem kam das organische WDVS „StoTherm Classic“ zum Einsatz. Für den Sonnenschutz sorgen Jalousien. Um diese systemkonform in die Dämmschicht einzubinden, setzten die Planer auf WDVS-integrierte, vorgefertigte Jalousiekästen. Sie sorgen für eine unterbrechungsfreie Dämmhülle und eine homogene Putzfassade.

www.sto.de

Top Neuerungen in der Bürosoftware für Architekten und Ingenieure

Bei den Planern, die Projekte aus der öffentlichen Verwaltung im Portfolio haben, wird die Möglichkeit zur elektronischen Rechnungserstellung nach...

Weiterlesen

Bionik: Wärmedämmung

Jedes Lebewesen ist von bestimmten Umgebungstemperaturen abhängig und benötigt für die Aktivität seiner Körperfunktionen eine bestimmte...

Weiterlesen

Ökologie und Ökonomie des Dämmens

Dieses Buch stellt das große Thema der nachträglichen Gebäudedämmung aus ökologischer wie ökonomischer Sicht und über die gesamte Lebensdauer einer...

Weiterlesen

Dämmung der obersten Geschossdecke

Eine wirtschaftliche Maßnahme zur Dämmung von nicht zu Wohnzwecken ausgebauten Dachgeschossen besteht in der Dämmung der obersten Geschossdecke mit...

Weiterlesen

Dämmsystem für die obere Geschossdecke

Mit dem Dachbodendämmelement „DBD“ präsentiert der Hersteller Homatherm ein hoch belastbares, sofort begehbares Dämmsystem. Dieses ermöglicht die...

Weiterlesen

Dämmsystemstudie „VHF-Hybrid“

Der Dämmsystemehersteller Inthermo ist aktiv in der Fassadenforschung. Dazu fragt das Unternehmen Planer, Baumeister sowie umsetzungsstarke Holz- und...

Weiterlesen

Holzfaserdämmstoffe mit „natureplus“-Zertifikat

Das System „Durio“ von Gutex für die nachträgliche Fassadendämmung mit Holzfasern besteht neben einer tragenden Holzkonstruktion hauptsächlich aus...

Weiterlesen

Aufsparrendämmung mit verbessertem Witterungsschutz

Das Aufsparrendämmsystem „Puren Perfect“ der Wärmeleitstufe 023 bietet mit einer speziellen aufkaschierten Unterdachbahn noch widerstandsfähigere...

Weiterlesen

„Schlanke“ Wärmedämmung fürs Flachdach

In Zeiten, in denen Umweltschutz und Energieeinsparung immer mehr an Bedeutung gewinnen, ist Polyiso-Hartschaum (PIR) zu einem wichtigen Baustoff...

Weiterlesen