Ökologischer Wandbaustoff mit Holzfaser-Füllung

Unipor

Bild: Unipor, München

Noch nie haben sich Menschen so viel in geschlossenen Räumen aufgehalten wie heute. Arbeiten und Wohnen finden inzwischen sogar bis zu 90 % der Zeit in Gebäuden statt. Umso wichtiger ist es daher, die Wohnumwelt mit gesunden Baustoffen zu gestalten. Insbesondere die Luftqualität wird entscheidend von den verbauten Materialien beeinflusst. Diese sollten keine gesundheitsschädlichen Substanzen enthalten, die über die Luft aufgenommen werden können. Um Bauherren und Fachplanern eine zuverlässige Entscheidungsgrundlage für wohngesunde und umweltfreundliche Bauprodukte zu bieten, kennzeichnet das Institut für Baubiologie Rosenheim (IBR) diese mit seinem Prüfsiegel. Nach eingehender Prüfung in unabhängigen Laboren konnten die Mauerziegel der Unipor-Gruppe erneut als wohngesund und umweltverträglich ausgezeichnet werden.
Erstmals erhielten zudem die natürlichen Holzfasern des Baustoff-Herstellers Steico ein Zertifikat. Sie bilden den isolierenden Kern des Wärmedämmziegels „Unipor Silvacor“. Geprüft und untersucht auf Lösemittel, Riechstoffe und Biozide bescheinigt das IBR den Unipor-Mauerziegeln bereits seit 2007 ökologische Qualitäten. Das geht vor allem auf die natürlichen Ressourcen Lehm und Wasser zurück, die als Grundlage für den massiven Baustoff dienen. Die mineralischen Materialien werden bei mindestens 800 °C im Tunnelofen zu massiven Mauerziegeln gebrannt. Alle Unipor-Produkte, die aus den untersuchten Tonwerkstoffen erstellt werden, erhalten daher das Prüfsiegel „Geprüft und empfohlen vom Institut für Baubiologie“.

www.unipor.de

Beschallungs- und Evakuierungssystem

Mit PAVIRO bringt Bosch Sicherheitssysteme ein kombiniertes Beschallungs- und Evakuierungssystem auf den Markt. Zu den Features zählen die...

Weiterlesen

Stadtwerke Werl setzen auf Hausautomation

Die Stadtwerke Werl steigen im Herbst in die Welt der Haussteuerung ein und bieten ihren Kunden RWE SmartHome-Produkte an. „Stadtwerke spielen beim...

Weiterlesen

XPS-Dämmplatte in bis zu 400 Millimeter Stärke

Austrotherm hat seinen druckbelastbaren und wasserabweisenden Extruderschaum weiterentwickelt und die Dämmplatte „Austrotherm XPS TOP TB“ vorgestellt....

Weiterlesen

Pellets unterirdisch lagern

Im Rahmen der seit dem 1. April 2015 gültigen neuen Richtlinie des Marktanreizprogramms (MAP) für erneuerbare Wärme werden nun auch Pelletlager...

Weiterlesen

Selbstschluss- Waschtisch-Armatur

Als Selbstschluss-Mischwasser-Armatur für kleine bis mittelgroße Waschbecken wird „Petit SC HD-M“ den Anforderungen in öffentlichen und gewerblichen...

Weiterlesen

Lüftung mit Wärmerückgewinnung

Kein Platz für große Deckengeräte? Benzing bietet eine Lösung: Das kompakte Wärmetauschermodul KWM 1000 der Benzing Lüftungssysteme GmbH ermöglicht...

Weiterlesen

Nachhaltige Energieeffizienz mit Kalksandstein

Die weltweit steigende Energienachfrage sowie die Verknappung der fossilen Brennstoffe stellen eine der größten Herausforderungen unserer Zeit dar....

Weiterlesen

Mörtelpads erleichtern das Errichten von Mauerwerk

Maurerkelle, Mörtelsilo, Mischmaschine – sie prägen bisher das Bild auf vielen Baustellen. Die Mörtelplatte „maxit mörtelpad“ ermöglicht eine neue...

Weiterlesen

Mit Perlit verfüllte Ziegel für den privaten Hausbau

Für den Einfamilien-, Doppel- und Reihenhausmarkt hat Wienerberger mit dem Poroton-T7-P einen neuen leistungsstarken Hintermauerziegel entwickelt. Er...

Weiterlesen