3D-Planungs-Kooperation bei Seniorenwohnprojekt

Xella

Bild: Wonen Limburg

Beim Projekt Hornehoof ersetzte man ein traditionelles Pflegeheim durch komfortable, altersgerecht gestaltete Appartements inklusive eines seniorengerechten Serviceangebots, das von den Bewohnern bei Bedarf abgefragt werden kann. In drei mehrstöckigen Wohngebäuden sind insgesamt 89 Zwei- oder Dreizimmer-Appartements entstanden. Alle Wohnungen sind barrierefrei sowie rollstuhlgerecht geplant und so konzipiert, dass auch Pflegegeräte installiert werden können.
Erstellt wird die Anlage, die alle geforderten energetischen Standards erfüllt, mit „Silka XL Plus“. Das großformatige Bausystem wird werkseitig passgenau zugeschnitten und als kompletter Bausatz inklusive der objektbezogenen Verlegepläne just-in-time auf die Baustelle geliefert. Für die Innenwände kommt „Ytong“-Porenbeton zum Einsatz.
In 3D-basierter Kooperation mit dem Bauunternehmen Jongen Meulen wurde das Bauprojekt realisiert. Dabei konnten die Vorteile der Arbeitsmethode BIM in Bezug auf Planungsoptimierung, Mengenermittlung, Festlegung von Qualitäten und den daraus resultierenden Kosten und Zeiten ausgeschöpft werden. Aufgrund der Anschaulichkeit wurden mögliche Risiken im Bauablauf in der Planung früh erkannt und nach Prüfung durch die Xella Technical Service Unit beseitigt. Insgesamt wurden mehr als 80 Stunden in die Optimierung der Datenmodelle investiert und rund 100 Fehler in 20 Stockwerken identifiziert. „Mit Xella als BIM-Partner wurden alle notwendigen Informationen von Anfang an gut koordiniert“, lobt Marc Zeegers, BIM-Planer bei Jongen-Meulen, die Zusammenarbeit.

www.ytong-silka.de

Mehr ökologische Baustoffe im Programm

Mit dem System „Natura Wall“ hat die quick-mix Gruppe nun ein Wärmedämmverbundsystem mit Holzfaserdämmung für Massivhäuser im Programm. Die...

Weiterlesen

Steuerungstechnologie für Lichtsysteme

Mit der „Esylux Light Control“ (ELC) hat der Hersteller eine Steuerungstechnologie für Lichtsysteme mit energieeffizientem Human Centric Lighting...

Weiterlesen

Kostengünstigen Wohnungsbau energieeffizient realisieren

Die ABG Frankfurt Holding setzt zusammen mit dem Architekturbüro schneider+schumacher (Frankfurt) ein ehrgeiziges Modellprojekt um. Mit einer Miete...

Weiterlesen

Personaleinsatzplanung erweitert zu Multiprojekt-Personalplanung

Neben der bisherigen wiko Personaleinsatzplanung steht jetzt eine zweite Funktion zur Verfügung. Damit kann der Planer einen oder mehrere Mitarbeiter...

Weiterlesen

Lichtdurchlässige Schiebewände für ein Planungsbüro

Fünf Jahre nach Bürogründung ist die Pauly + Fichter Planungsgesellschaft in Neu-Isenburg aus ihren Räumlichkeiten hinausgewachsen. Als im selben Haus...

Weiterlesen

Sichere Dämmung im zweischaligen Mauerwerk

Die Kerndämmung hat sich als Dämmmethode im zweischaligen Mauerwerk bewährt. Dennoch gibt es auch bei dieser Variante neuralgische Punkte. Hierzu...

Weiterlesen

ARCHICAD 22 – Rundum BIM!

Fassaden frei gestaltet
Die GRAPHISOFT-Entwickler, viele von ihnen sind selbst Architekten, haben das bewährte Fassadenwerkzeug für ARCHICAD 22 neu...

Weiterlesen

Wie funktioniert Dämmung, oder funktioniert Dämmung überhaupt?

In der neuen Serie ‚JOMA informiert‘ wird in jeder Folge ein neuer Aspekt rund um das Thema Dämmen, Dämmstoff und Sanierung durchleuchtet. Dabei wird...

Weiterlesen

MAXIMO 360 und MXK Konsolensystem

Der Neubau des Schulzentrums am Goldbach im niedersächsischen Langwedel wurde als zwei- und dreistöckiges Gebäude mit einem windmühlenartigen...

Weiterlesen