3D-Planungs-Kooperation bei Seniorenwohnprojekt

Xella

Bild: Wonen Limburg

Beim Projekt Hornehoof ersetzte man ein traditionelles Pflegeheim durch komfortable, altersgerecht gestaltete Appartements inklusive eines seniorengerechten Serviceangebots, das von den Bewohnern bei Bedarf abgefragt werden kann. In drei mehrstöckigen Wohngebäuden sind insgesamt 89 Zwei- oder Dreizimmer-Appartements entstanden. Alle Wohnungen sind barrierefrei sowie rollstuhlgerecht geplant und so konzipiert, dass auch Pflegegeräte installiert werden können.
Erstellt wird die Anlage, die alle geforderten energetischen Standards erfüllt, mit „Silka XL Plus“. Das großformatige Bausystem wird werkseitig passgenau zugeschnitten und als kompletter Bausatz inklusive der objektbezogenen Verlegepläne just-in-time auf die Baustelle geliefert. Für die Innenwände kommt „Ytong“-Porenbeton zum Einsatz.
In 3D-basierter Kooperation mit dem Bauunternehmen Jongen Meulen wurde das Bauprojekt realisiert. Dabei konnten die Vorteile der Arbeitsmethode BIM in Bezug auf Planungsoptimierung, Mengenermittlung, Festlegung von Qualitäten und den daraus resultierenden Kosten und Zeiten ausgeschöpft werden. Aufgrund der Anschaulichkeit wurden mögliche Risiken im Bauablauf in der Planung früh erkannt und nach Prüfung durch die Xella Technical Service Unit beseitigt. Insgesamt wurden mehr als 80 Stunden in die Optimierung der Datenmodelle investiert und rund 100 Fehler in 20 Stockwerken identifiziert. „Mit Xella als BIM-Partner wurden alle notwendigen Informationen von Anfang an gut koordiniert“, lobt Marc Zeegers, BIM-Planer bei Jongen-Meulen, die Zusammenarbeit.

www.ytong-silka.de

MAXIMO 360 und MXK Konsolensystem

Der Neubau des Schulzentrums am Goldbach im niedersächsischen Langwedel wurde als zwei- und dreistöckiges Gebäude mit einem windmühlenartigen...

Weiterlesen

Top Neuerungen in der Bürosoftware für Architekten und Ingenieure

Bei den Planern, die Projekte aus der öffentlichen Verwaltung im Portfolio haben, wird die Möglichkeit zur elektronischen Rechnungserstellung nach...

Weiterlesen

Bionik: Wärmedämmung

Jedes Lebewesen ist von bestimmten Umgebungstemperaturen abhängig und benötigt für die Aktivität seiner Körperfunktionen eine bestimmte...

Weiterlesen

Ökologie und Ökonomie des Dämmens

Dieses Buch stellt das große Thema der nachträglichen Gebäudedämmung aus ökologischer wie ökonomischer Sicht und über die gesamte Lebensdauer einer...

Weiterlesen

Dämmung der obersten Geschossdecke

Eine wirtschaftliche Maßnahme zur Dämmung von nicht zu Wohnzwecken ausgebauten Dachgeschossen besteht in der Dämmung der obersten Geschossdecke mit...

Weiterlesen

Dämmsystem für die obere Geschossdecke

Mit dem Dachbodendämmelement „DBD“ präsentiert der Hersteller Homatherm ein hoch belastbares, sofort begehbares Dämmsystem. Dieses ermöglicht die...

Weiterlesen

Dämmsystemstudie „VHF-Hybrid“

Der Dämmsystemehersteller Inthermo ist aktiv in der Fassadenforschung. Dazu fragt das Unternehmen Planer, Baumeister sowie umsetzungsstarke Holz- und...

Weiterlesen

Holzfaserdämmstoffe mit „natureplus“-Zertifikat

Das System „Durio“ von Gutex für die nachträgliche Fassadendämmung mit Holzfasern besteht neben einer tragenden Holzkonstruktion hauptsächlich aus...

Weiterlesen

Aufsparrendämmung mit verbessertem Witterungsschutz

Das Aufsparrendämmsystem „Puren Perfect“ der Wärmeleitstufe 023 bietet mit einer speziellen aufkaschierten Unterdachbahn noch widerstandsfähigere...

Weiterlesen