Fertigkeller nach Maß in Industriequalität

Dennert

Bild: dennert-baustoffe.de

Ein Keller bringt nicht nur zusätzliche Wohn- oder Nutzfläche, sondern kann bei einem eventuellen späteren Verkauf ein wertsteigernder Faktor sein. Bei den „Base“-Fertigkellern von Dennert bestehen die vollmassiven 17,5 Zentimeter starken Wände aus wasserundurchlässigem Beton und enthalten bereits alle notwendigen Aussparungen. Die Kellersysteme werden im Werk witterungsunabhängig und exakt nach den individuellen Bauplänen vorgefertigt. Auch der Einbau von Kellerfenstern, Feuerschutztüren und des Elektroleerrohrsystems findet bereits im Vorfeld im Werk statt. Eine kraftschlüssige Verschraubung der Wände auf der Baustelle sorgt für die schnelle Montage an nur einem Tag; Montagestützen sind nicht erforderlich.
Die „DX-Vollmontagedecke“ und eine darauf abgestimmte geradläufige oder gewendelte Elementtreppe ergänzen das Kellersystem. Auch Decke und Treppe werden exakt vorgefertigt und innerhalb weniger Stunden montiert. Zusätzlich empfiehlt der Hersteller das Abdichtungssystem „Adicon Lamin DS“. Es bietet Sicherheit gegen das Eindringen von Druckwasser und besitzt ein allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis. Somit entspricht es den Qualitätsanforderungen der „Richtlinie zur Herstellung von wasserundurchlässigen Bauwerken“ des Deutschen Ausschusses für Stahlbeton. Drainagen sind nicht erforderlich. In Verbindung mit seinem Base-Kellersystem bietet Dennert ebenfalls die entsprechende Bodenplatte mit an, auch als thermoaktives Bauteil zur Raumtemperierung im Winter.

www.dennert-baustoffe.de

Wie funktioniert Dämmung, oder funktioniert Dämmung überhaupt?

In der neuen Serie ‚JOMA informiert‘ wird in jeder Folge ein neuer Aspekt rund um das Thema Dämmen, Dämmstoff und Sanierung durchleuchtet. Dabei wird...

Weiterlesen

MAXIMO 360 und MXK Konsolensystem

Der Neubau des Schulzentrums am Goldbach im niedersächsischen Langwedel wurde als zwei- und dreistöckiges Gebäude mit einem windmühlenartigen...

Weiterlesen

Top Neuerungen in der Bürosoftware für Architekten und Ingenieure

Bei den Planern, die Projekte aus der öffentlichen Verwaltung im Portfolio haben, wird die Möglichkeit zur elektronischen Rechnungserstellung nach...

Weiterlesen

Bionik: Wärmedämmung

Jedes Lebewesen ist von bestimmten Umgebungstemperaturen abhängig und benötigt für die Aktivität seiner Körperfunktionen eine bestimmte...

Weiterlesen

Ökologie und Ökonomie des Dämmens

Dieses Buch stellt das große Thema der nachträglichen Gebäudedämmung aus ökologischer wie ökonomischer Sicht und über die gesamte Lebensdauer einer...

Weiterlesen

Dämmung der obersten Geschossdecke

Eine wirtschaftliche Maßnahme zur Dämmung von nicht zu Wohnzwecken ausgebauten Dachgeschossen besteht in der Dämmung der obersten Geschossdecke mit...

Weiterlesen

Dämmsystem für die obere Geschossdecke

Mit dem Dachbodendämmelement „DBD“ präsentiert der Hersteller Homatherm ein hoch belastbares, sofort begehbares Dämmsystem. Dieses ermöglicht die...

Weiterlesen

Dämmsystemstudie „VHF-Hybrid“

Der Dämmsystemehersteller Inthermo ist aktiv in der Fassadenforschung. Dazu fragt das Unternehmen Planer, Baumeister sowie umsetzungsstarke Holz- und...

Weiterlesen

Holzfaserdämmstoffe mit „natureplus“-Zertifikat

Das System „Durio“ von Gutex für die nachträgliche Fassadendämmung mit Holzfasern besteht neben einer tragenden Holzkonstruktion hauptsächlich aus...

Weiterlesen