Fertigkeller nach Maß in Industriequalität

Dennert

Bild: dennert-baustoffe.de

Ein Keller bringt nicht nur zusätzliche Wohn- oder Nutzfläche, sondern kann bei einem eventuellen späteren Verkauf ein wertsteigernder Faktor sein. Bei den „Base“-Fertigkellern von Dennert bestehen die vollmassiven 17,5 Zentimeter starken Wände aus wasserundurchlässigem Beton und enthalten bereits alle notwendigen Aussparungen. Die Kellersysteme werden im Werk witterungsunabhängig und exakt nach den individuellen Bauplänen vorgefertigt. Auch der Einbau von Kellerfenstern, Feuerschutztüren und des Elektroleerrohrsystems findet bereits im Vorfeld im Werk statt. Eine kraftschlüssige Verschraubung der Wände auf der Baustelle sorgt für die schnelle Montage an nur einem Tag; Montagestützen sind nicht erforderlich.
Die „DX-Vollmontagedecke“ und eine darauf abgestimmte geradläufige oder gewendelte Elementtreppe ergänzen das Kellersystem. Auch Decke und Treppe werden exakt vorgefertigt und innerhalb weniger Stunden montiert. Zusätzlich empfiehlt der Hersteller das Abdichtungssystem „Adicon Lamin DS“. Es bietet Sicherheit gegen das Eindringen von Druckwasser und besitzt ein allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis. Somit entspricht es den Qualitätsanforderungen der „Richtlinie zur Herstellung von wasserundurchlässigen Bauwerken“ des Deutschen Ausschusses für Stahlbeton. Drainagen sind nicht erforderlich. In Verbindung mit seinem Base-Kellersystem bietet Dennert ebenfalls die entsprechende Bodenplatte mit an, auch als thermoaktives Bauteil zur Raumtemperierung im Winter.

www.dennert-baustoffe.de

Vectorworks 2019 auf der BAU

Halle C5 Stand 328

Kreative Open BIM-Planung
Vectorworks Architektur steht für kreative BIM-Planung. Das Programm bietet die Flexibilität, um das...

Weiterlesen

Neuer Dämmziegel zur BAU 2019

Mit einem neuen Dämmziegel präsentiert sich die Unipor-Gruppe im Januar auf der BAU in München. Der Mauerziegel trägt den Namen „Unipor W065 Coriso“...

Weiterlesen

Wärmegedämmtes Industrie- Sectionaltor

Energieeffizienz wird aus ökonomischen und ökologischen Gründen immer bedeutsamer. Nicht nur für Fassaden, auch für Torlösungen fordern Bauherren...

Weiterlesen

Nicht brennbarer Hochleistungsdämmstoff auf der BAU 2019

Dämmung und Brandschutz sind die Topthemen von Evonik auf der BAU 2019. Das Spezialchemieunternehmen präsentiert seinen nicht brennbaren Dämmstoff...

Weiterlesen

Transparente Strukturen in neuen Ausmaßen

Bislang wurden an Brandschutztüren für den Außenbereich überwiegend funktionale Anforderungen gestellt. Die Sicherung von Brandschutzabschnitten...

Weiterlesen

Ab 2019 neuer Dienstleistungsbereich

Das Institut Bauen und Umwelt e. V. (IBU) wird seinen Dienstleistungsbereich 2019 erweitern. Neben dem etablierten und international erfolgreichen...

Weiterlesen

Bessere Zusammenarbeit bei BIM-Modellen mit PIM-Software

Zur BAU zeigt Newforma, Bausoftware-Anbieter für Projektinformationsmanagement (PIM), eine integrierte Lösung für die firmenübergreifende...

Weiterlesen

Kalksandstein neu entdecken

Zur BAU 2019 präsentiert KS, der Markenverbund mittelständischer Kalksandsteinhersteller, eine eigene digitale Kommunikationsplattform. Diese eröffnet...

Weiterlesen

Unsichtbarer Parkraum 4.0

So gut versteckt waren Autos noch nie: Die „MultiBase“-Unterflurbühnen „U10“ und „U20“ lassen Fahrzeuge unter der Erde verschwinden und sorgen so für...

Weiterlesen