Effizientes Wassermanagement mit Kapillarbewässerung

ZinCo

Bild ZinCo

Im ariden Klima des Mittelmeerraums muss auch eine Extensivbegrünung zusätzlich bewässert werden. Selbst in Deutschland gibt es Gegenden mit lang anhaltenden Trockenperioden. Bedingt durch den Klimawandel nehmen diese Regionen sogar zu. Für trockene Klimate bietet das System „Bewässerte Extensivbegrünung“ eine effiziente Lösung.
Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Zusatzbewässerung von oben, zum Beispiel durch Rasensprenger, hat ZinCo ein System zur Kapillarbewässerung entwickelt, das den Wasserverbrauch reduziert, da das Wasser direkt im Wurzelraum zur Verfügung steht und nicht teilweise an der Oberfläche verdunstet. Auch im Vergleich zur klassischen Tröpfchenbewässerung ist das System mit seiner Wasserverteilung im Vorteil, da weniger Tropfschläuche notwendig sind. So wird bei der Installation und im Wasserverbrauch Geld gespart.
Der Systemaufbau besteht zuunterst aus der Trenn- und Schutzmatte „TSM 32“ und dem Drän- und Wasserspeicherelement „Floraset FS 50“. Darauf schließt sich das neue „Aqua-fleece AF 300“ an. Aufgrund seines zweischichtigen Aufbaus ist dieses in der Lage, von oben kommendes Wasser zuerst in der Fläche zu verteilen, denn das unterseitige dichte Gewebe lässt Wasser erst dann durchtropfen, wenn das oberseitige Vlies flächig wassergesättigt ist. Bewässert wird das „Aquafleece“ über Tropfschläuche– automatisch gesteuert, falls natürlicher Niederschlag ausbleibt. So steht kontinuierlich Wasser zur Verfügung, das durch kapillaren Aufstieg in das Substrat gelangt und den Pflanzen direkt im Wurzelraum zur Verfügung steht.

www.zinco.de

Das Peterstor - 9 Etagen hoch mit POROTON®-S9®

Der Trend im Geschoss-Wohnbau geht zum Ziegel. Aus gutem Grund, denn Ziegel sind wohngesund. Aber die Anforderungen sind hoch. Da braucht es einen...

Weiterlesen

Ein Streifzug durch Kulturen und Zeiten

Anlässlich des 100-jährigen Bauhaus-Jubiläums  veranstalten die Ingenieurkammern Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen gemeinsam ihren traditionellen...

Weiterlesen

Praxisforum Vorbeugender Brandschutz 2019

Aus der Brandschutzpraxis werden am 23. Mai in Nürnberg und am 3. Juli in Stuttgart Beispiele, Checklisten und Arbeitshilfen aufgezeigt. Lösungen im...

Weiterlesen

Grundlagen der Geotechnik

Am 21.05.2019 und am 22.05.2019 wird in Ostfildern bei Stuttgart das Seminar „Grundlagen der Geotechnik“ angeboten. Baugrunduntersuchungen und auf...

Weiterlesen

Bauphysik der Fassade

Die Fassade ist die Schnittstelle des Gebäudes mit seiner Umwelt. Dort treffen bauphysikalische Parameter wie Wärme, Feuchte, Schall und Licht auf das...

Weiterlesen

Die globale Ausstrahlung einer Ikone

In der Geschichte von Kultur, Architektur, Design und Kunst des 20. Jahrhunderts nimmt das Bauhaus eine zentrale Rolle ein. Seine Ideen verbreiteten...

Weiterlesen

Zuverlässig abdichten und Korrosion vermeiden

Acrylatgele werden seit Jahrzehnten zum Injizieren von Rissen und Arbeitsfugen im Stahlbeton verwendet. Unter bestimmten Bedingungen stehen diese...

Weiterlesen

Moderne Fassaden aus Glas und Metall

Aus langer Firmentradition im Umgang mit Glas, Alu und Stahl schöpfend, erkannte die Firma GlasMetall die architektonische Anforderung rund um das...

Weiterlesen

Lichtbauelemente mit matter Oberfläche

Mit Lichtbauelementen in matten Farben erweitert das Unternehmen Rodeca die bestehende Produktpalette. Die neuen Farbtöne wirken intensiv und...

Weiterlesen