Luftverteilmodul für maximale Flexibilität

Vallox

Bild: Vallox

Im Geschosswohnungsbau werden zunehmend zentrale Komfortlüftungssysteme installiert. Planer stehen dabei oft vor der Problematik, den Platzbedarf von Zentralgerät und entsprechender Luftverteilung auf die örtlichen Begebenheiten hin abzustimmen. Mit Blick auf die Investitionskosten, den erforderlichen Leitungsinstallationen sowie auf den Wartungsaufwand wird dann oft die Installation eines gebäudezentralen Lüftungsgeräts favorisiert. Bislang blieb damit jedoch der Wunsch nach einer individuellen Regelung der Frischluftzufuhr für die eigenen Wohn- bzw. Nutzungseinheit offen.
Die von Vallox entwickelte „Flat Box“ vereint das Prinzip einer gebäudezentralen Versorgung mit individueller Regelbarkeit durch den jeweiligen Nutzer. Sie vereinfacht die Prozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette Planung, Materialdisposition, Montage und Wartung. Das Innenleben des sehr flachen Gerätekorpus besteht aus softwaregesteuerten Zu- und Abluftmodulen mit integrierten Schalldämmkulissen. Die Steuerung erfolgt für den persönlichen Bedarf an frischer und gesunder Luft über eines von zwei zur Auswahl stehenden UP-Bedienelementen.
Die Betriebsarten „Manuell“, „Automatik“ und „Zeitprogramm“ stehen zur Verfügung und lassen sich über die Bedienteile „Mini“ oder „Touch“ auswählen. Optional ist ein VOC-Sensor erhältlich, der die Luftmengen abhängig von der Luftqualität regelt.

www.vallox.de

Nova Ava – jetzt mit BIM Add-On

Die Software „Nova Ava BIM“ unterstützt die Projektbearbeitung durch die Visualisierung von Daten in einem Gebäudemodell. Durch die Nutzung der...

Weiterlesen

Mehrwert für Planer: Integration von Baufragen.de

Oftmals stellen sich im Planungsprozess die Detailfragen zu Bauprodukten genau dann, wenn kein Produktexperte zur Hand ist.
„Projekt Pro“ und...

Weiterlesen

Seniorenzentrum Horn mit vielseitiger Zutrittslösung

Das Seniorenzentrum Horn setzt bei der Zutrittskontrolle auf eine kabellose und virtuell vernetzte Lösung von Salto, die neben den Türen auch die...

Weiterlesen

AVA-Software für Ingenieure und Planer

Qualitativ hochwertige Software zu entwickeln, die sich auf das Wesentliche konzentriert – diesem Prinzip ist das Unternehmen Avaplan über die Jahre...

Weiterlesen

Unverwechselbare Optik für Aluminium-Fassaden

Prefa führt sowohl die unregelmäßig gekanteten Fassadenpaneele „FX.12“ als auch glatte Bekleidungsprofile aus Aluminium („Sidings“) für Dach und...

Weiterlesen

Flachdachfenster in „Structural-Glazing“-Bauweise

Das Glaselement „F100“ von Lamilux ist ein allgemein bauaufsichtlich zugelassenes Flachdachfenster in „Structural-Glazing“-Bauweise – zertifiziert...

Weiterlesen

EPS-Flachdach-Dämmplatte mit Leckageortungsfunktion

Die EPS-Flachdach-Dämmplatte „ILOS“ von IsoBouw ist durch den integrierten „HUM-ID“-Sensor in der Lage, Nässe und stehendes Wasser zu detektieren....

Weiterlesen

Neues Einstiegsmodell in der Wärmebildkamera-Familie

Die „Flir E53“ macht die Wärmebildtechnik für viele Techniker, Monteure und Auftragnehmer erschwinglich, die eine Wärmebildkamera benötigen, um...

Weiterlesen

Die neue Ästhetik für offene Fassaden

Seit über 20 Jahren sorgen die diffusionsoffenen „Delta-Fassadenbahnen“ von Dörken für Feuchteschutz bei wärmegedämmten Fassadenkonstruktionen. Nun...

Weiterlesen