Smart Home unkompliziert nachrüsten

Rademacher

Bild: Rademacher

Viele Haus- und Wohnungsbesitzer möchten ihre vier Wände mit wenig Aufwand zu einem Zuhause aufrüsten, in dem verschiedene alltägliche Routinen selbsttätig ablaufen. Mit dem funkbasierten „HomePilot-System“ von Rademacher lassen sich Haus oder Wohnung in ein Smart Home verwandeln – ohne Aufstemmen der Wände und mühsames Verlegen von Leitungen. Die Funkkomponenten können drahtlos nachgerüstet werden und sind daher gut für Modernisierer und Renovierer geeignet. Die smarte Vernetzung sorgt nicht nur für einen Komfortgewinn und mehr Sicherheit, sondern trägt auch zu einer Wertsteigerung des Zuhauses bei. Auch Mieter profitieren von dem Upgrade ihrer Wohnung, denn im Falle eines Wohnungswechsels lässt sich das System samt seiner Komponenten mitnehmen.
Basis ist das etablierte bidirektionale Funksystem „DuoFern“, mit dem sich die verschiedenen Komponenten der Haustechnik automatisieren lassen. Das System ist jederzeit erweiterbar und passt sich den Bedürfnissen der Bewohner an. „Wer also nicht gleich das ganze Haus vernetzen möchte, kann auch klein anfangen und zum Beispiel im ersten Schritt nur die Rollläden mit Rollladenmotor und Handsender oder elektrischem Gurtwickler automatisieren“, erklärt Peggy Losen, Marketingleiterin bei Rademacher. „Der Vorteil des DuoFern-Funksystems ist, dass die einzelnen Komponenten zunächst auch eigenständig genutzt werden können. Steigt im Laufe der Zeit der Wunsch nach mehr Komfort, lassen sich die smarte HomePilot-Zentrale sowie weitere Komponenten einfach nachrüsten.“

www.rademacher.de

Nova Ava – jetzt mit BIM Add-On

Die Software „Nova Ava BIM“ unterstützt die Projektbearbeitung durch die Visualisierung von Daten in einem Gebäudemodell. Durch die Nutzung der...

Weiterlesen

Mehrwert für Planer: Integration von Baufragen.de

Oftmals stellen sich im Planungsprozess die Detailfragen zu Bauprodukten genau dann, wenn kein Produktexperte zur Hand ist.
„Projekt Pro“ und...

Weiterlesen

Seniorenzentrum Horn mit vielseitiger Zutrittslösung

Das Seniorenzentrum Horn setzt bei der Zutrittskontrolle auf eine kabellose und virtuell vernetzte Lösung von Salto, die neben den Türen auch die...

Weiterlesen

AVA-Software für Ingenieure und Planer

Qualitativ hochwertige Software zu entwickeln, die sich auf das Wesentliche konzentriert – diesem Prinzip ist das Unternehmen Avaplan über die Jahre...

Weiterlesen

Unverwechselbare Optik für Aluminium-Fassaden

Prefa führt sowohl die unregelmäßig gekanteten Fassadenpaneele „FX.12“ als auch glatte Bekleidungsprofile aus Aluminium („Sidings“) für Dach und...

Weiterlesen

Flachdachfenster in „Structural-Glazing“-Bauweise

Das Glaselement „F100“ von Lamilux ist ein allgemein bauaufsichtlich zugelassenes Flachdachfenster in „Structural-Glazing“-Bauweise – zertifiziert...

Weiterlesen

EPS-Flachdach-Dämmplatte mit Leckageortungsfunktion

Die EPS-Flachdach-Dämmplatte „ILOS“ von IsoBouw ist durch den integrierten „HUM-ID“-Sensor in der Lage, Nässe und stehendes Wasser zu detektieren....

Weiterlesen

Neues Einstiegsmodell in der Wärmebildkamera-Familie

Die „Flir E53“ macht die Wärmebildtechnik für viele Techniker, Monteure und Auftragnehmer erschwinglich, die eine Wärmebildkamera benötigen, um...

Weiterlesen

Die neue Ästhetik für offene Fassaden

Seit über 20 Jahren sorgen die diffusionsoffenen „Delta-Fassadenbahnen“ von Dörken für Feuchteschutz bei wärmegedämmten Fassadenkonstruktionen. Nun...

Weiterlesen