Controllingprogramm als Small Business Paket erhältlich

Kobold

Bild: KOBOLD Management Systeme GmbH, Wuppertal

Das Software-Unternehmen Kobold Management Systeme bietet sein Controllingprogramm „Kobold Control“ als Small Business Paket an. Das schlanke System ist als Einstieg für kleine Planungsbüros gedacht und ermöglicht den Start in einen strukturierten und organisierten Büroalltag. Die Büros können somit direkt mit einem professionellen System mit der Option des Umstiegs auf die große Version arbeiten. Das als Netzwerklösung verfügbare Lizenzpaket ist für bis zu fünf Nutzer konzipiert und kostet 2.200 Euro zzgl. MwSt.
Ein Pflegevertrag, der Hotlinenutzung und regelmäßige Updates beinhaltet, ist verfügbar.
Mit dem Programm definiert der Anwender für jedes seiner Projekte den erforderlichen Rahmen mit Blick auf die zur Verfügung stehenden Budgets und Stundenvorgaben. Damit legt er eine fundierte Basis für den wirtschaftlichen Ausgang. Die Mitarbeiter geben ihre Zeiten intuitiv und ortsunabhängig ein: am Arbeitsplatz in die Software, plattformunabhängig über einen Browser, in einer Terminalserveranwendung oder unterwegs auf dem Tablet und dem Smartphone.
Das Small Business Paket unterstützt Planer aller Fachrichtungen bei der Honorarermittlung und Angebots- sowie Rechnungsstellung. Es bildet sämtliche Honorartafeln sowie Leistungsbilder ab und beinhaltet Funktionen, um Honorare schnell, einfach und rechtssicher zu berechnen sowie Angebote und Rechnungen zu erstellen. 26 Standardberichte, eine Adressen- und Dokumentenverwaltung und zahlreiche Vorlagen stehen zur Verfügung.

www.kbld.de

Vectorworks 2019 auf der BAU

Halle C5 Stand 328

Kreative Open BIM-Planung
Vectorworks Architektur steht für kreative BIM-Planung. Das Programm bietet die Flexibilität, um das...

Weiterlesen

Neuer Dämmziegel zur BAU 2019

Mit einem neuen Dämmziegel präsentiert sich die Unipor-Gruppe im Januar auf der BAU in München. Der Mauerziegel trägt den Namen „Unipor W065 Coriso“...

Weiterlesen

Wärmegedämmtes Industrie- Sectionaltor

Energieeffizienz wird aus ökonomischen und ökologischen Gründen immer bedeutsamer. Nicht nur für Fassaden, auch für Torlösungen fordern Bauherren...

Weiterlesen

Nicht brennbarer Hochleistungsdämmstoff auf der BAU 2019

Dämmung und Brandschutz sind die Topthemen von Evonik auf der BAU 2019. Das Spezialchemieunternehmen präsentiert seinen nicht brennbaren Dämmstoff...

Weiterlesen

Transparente Strukturen in neuen Ausmaßen

Bislang wurden an Brandschutztüren für den Außenbereich überwiegend funktionale Anforderungen gestellt. Die Sicherung von Brandschutzabschnitten...

Weiterlesen

Ab 2019 neuer Dienstleistungsbereich

Das Institut Bauen und Umwelt e. V. (IBU) wird seinen Dienstleistungsbereich 2019 erweitern. Neben dem etablierten und international erfolgreichen...

Weiterlesen

Bessere Zusammenarbeit bei BIM-Modellen mit PIM-Software

Zur BAU zeigt Newforma, Bausoftware-Anbieter für Projektinformationsmanagement (PIM), eine integrierte Lösung für die firmenübergreifende...

Weiterlesen

Kalksandstein neu entdecken

Zur BAU 2019 präsentiert KS, der Markenverbund mittelständischer Kalksandsteinhersteller, eine eigene digitale Kommunikationsplattform. Diese eröffnet...

Weiterlesen

Unsichtbarer Parkraum 4.0

So gut versteckt waren Autos noch nie: Die „MultiBase“-Unterflurbühnen „U10“ und „U20“ lassen Fahrzeuge unter der Erde verschwinden und sorgen so für...

Weiterlesen