Neue Generation der Mengenermittlung verfügbar

Hasenbein

Foto: Hasenbein Software GmbH

Das Programm „Hasenbein Plus“ ist die Neuentwicklung der Hasenbein-Methode. Es handelt sich hierbei um eine komplette Neuprogrammierung, die durch einen Forschungsauftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie begleitet wurde.
Tester der vorab veröffentlichten Betaversion und Kunden, die schon mit dem neuen System arbeiten, loben die neue Oberfläche, die einfache Bedienung und die vielen Details gemäß dem Stand der Technik. Das Programm bietet viele Voreinstellungen und automatische logische Abläufe. Zudem zeichnet die Software aus, dass aufgrund der besonderen methodisch bedingten Vorgehensweise mit dem „geschlossenen System“ (360 Grad) die Sicherheit im Sinne von „nichts vergessen“ gewährleistet ist.
Gerade in der heutigen Zeit ist die Kostensicherheit ein großes Thema. Hierzu ist es wichtig, frühzeitig die Mengen einfach, sicher und zuverlässig im Griff zu haben. Bei der Hasenbein-Methode werden die Mengen automatisch in der Abrechnungsqualität nach VOB generiert und so dargestellt, dass sie jeder am Bau Beteiligte versteht und nachvollziehen kann. Sie sind so genau, dass sogar die Arbeitsvorbereitung erledigt ist. Bei den neuen BIM-Systemen (3D-Modelle) ist dieser Bereich Mengenermittlung aufgrund der Komplexität und der polygonen Berechnungsformen in der Praxis eher problematisch. „HasenbeinPlus“ ist einfach zu bedienen, sodass keine Schulungen notwendig sind. Eine kostenlose 30-Tage-Vollversion steht auf der Homepage des Herstellers zum Download zur Verfügung.

www.hasenbein.de

Sicherheit auf einen Blick

Um der komplexen Aufgabe zur Gewährleistung der Sicherheit in Unternehmen Rechnung zu tragen, sind eine Reihe von Schutzmaßnahmen,...

Weiterlesen

ETA und CE-Kennzeichnung für Brandschutzplatten

Die Brandschutzplatten „Aestuver Tx“ haben vom DIBt (Deutsches Institut für Bautechnik) die Europäische Technische Bewertung (ETA-17/0170) erhalten....

Weiterlesen

Kabelboxen für runde Bauteilöffnungen

Kernbohrungen sind teuer. Daher macht es Sinn, den vorhandenen Platz in den Öffnungen optimal auszunutzen. Zum anderen sind Nachbelegungen...

Weiterlesen

Nachhaltiger, ökologischer Brandschutz mit Lackoptik

Anhand der Geschichte von Brandschutzbeschichtungen lässt sich aufzeigen, wie die Entwicklung zu emissionsarmen Produkten den jeweiligen...

Weiterlesen

Energieeinsparung bei Brandschutzklappen

Damit in brennenden Gebäuden die Verbreitung von giftigen Gasen, Rauch und Flammen über die Lüftungskanäle verhindert wird, müssen die in der...

Weiterlesen

Schlanke Holzwand mit hohem Feuerwiderstand

Bereits unverputzt erreicht eine Holzständerkonstruktion aus einer 60 mm starken Putzträgerplatte „Best Wood Wall 180“ bzw. der Aufdachdämmung „Top...

Weiterlesen

Leichtestrichkonstruktion mit Feuerwiderstandsklasse F 90

Das „Turbolight-System“ von Uzin ist eine Kombination von Verlegewerkstoffen, das leichte und stabile Leichtestrichaufbauten in variabler Höhe von 15...

Weiterlesen

Einbruch- und Brandschutz: doppelt gesichert

Bei erhöhten Ansprüchen an die Sicherheit, wenn zuverlässiger Brandschutz alleine die Sicherheitsanforderungen nicht erfüllt, bietet die...

Weiterlesen

Unsichtbare Branddetektion mit Ansaugrauchmeldern

Gerade bei anspruchsvoller Architektur wird auf Ästhetik und ein stimmiges Gesamtbild Wert gelegt, und Technik sollte nicht sichtbar, sondern in das...

Weiterlesen