Bürocontrolling für die Praxis

isyControl Software

Foto: isyControl

Ein solides Bürocontrolling ist Grundvoraussetzung für die Überprüfung der Wirtschaftlichkeit eines Planungsbüros. Dies gilt für alle Firmengrößen vom Ein-Personen-Büro bis hin zum großen Konzern. Gerade für kleinere Unternehmen ist eine effektive Arbeitsweise dabei besonders wichtig, da der Input und die Auswertungen der Controllingdaten von den Mitarbeitern neben ihrer produktiven Tätigkeit erledigt werden muss.
Bei der Software „isyControl“ liegt der Schwerpunkt auf einer einfachen und schnellen Zeiterfassung. Die Daten stehen zentral zur Verfügung für Projektauswertungen, Rechnungen, Arbeitszeitlisten etc. Der Anwender muss nur so tief in die Programmfunktionalität einsteigen, wie es unbedingt notwendig ist und kann sich umgehend wieder der Projektarbeit widmen.
Darüber hinaus bietet das Programm für die Geschäftsführung auch weitergehende Funktionen an, die das Produkt zu einem umfangreichen Bürocontrolling-Paket ergänzen. In der Version 2017 wurde die Stundensatzermittlung komplett neu entwickelt und übersichtlicher gestaltet. In einer Tabelle können die relevanten Werte, zum Beispiel Projektstundenanteil oder Sachkosten, geändert werden, und die Nutzer sehen sofort die Auswirkungen auf die Stundensätze aller Mitarbeiter. Die einzelnen Berechnungsschritte werden transparent dargestellt, sodass die Herkunft der Stundensätze leicht nachvollzogen werden kann.

www.isycontrol.de

Farben für nachhaltig ökologische Sicherheit

Brandschutzbeschichtungssysteme sind im Rahmen des passiven baulichen Brandschutzes vielseitig einzusetzen. So schützen die Produkte der Rudolf Hensel...

Weiterlesen

Linienförmiger Wärmemelder von Hekatron unter den Top Drei

Im Februar fand in Nürnberg die jährliche FeuerTrutz-Fachmesse für vorbeugenden Brandschutz statt. Am Vorabend der Messe vergab der Veranstalter die...

Weiterlesen

Passivhaustür integriert Brandund Einbruchschutz

Um den Passivhausstandard zu erreichen, müssen Außentüren vor allem die Wärmeschutzvorgaben mit einem UD-Wert von 0,8W/(m²K) erfüllen. Beherrscht die...

Weiterlesen

Aufzugsschachtentrauchungen – Wer haftet im Schadensfall?

Die DIN VDE 0833-2 regelt das Planen, Errichten, Erweitern, Ändern und Betreiben von Brandmeldeanlagen. Danach ist u. a. die Eignung automatischer...

Weiterlesen

Green Building Deklaration nach LEED und DGNB

Die PRIORIT AG, Hersteller feuerbeständiger Bauteile für den baulichen Brandschutz, führt seit Beginn dieses Jahres für 15 ihrer Produkte und...

Weiterlesen

Sichere Notausgänge mit dem GfS Türterminal

Alle Funktionseinheiten wie Fluchttürsteuerung, Notausgangstaster, Schlüsselschalter sowie Sirene (100 db/1m) und sogar Blitzleuchte sind im GfS...

Weiterlesen

Neue Dichtungseinsätze

Die DOYMA GmbH & Co mit Sitz in Oyten konstruiert und fertigt Dichtungssysteme zur Abdichtung von Ver- und Entsorgungsleitungen, die durch Wände und...

Weiterlesen

Stahlsysteme: schlank, sicher, nachhaltig

Forster Profilsysteme, Hersteller von Profilsystemen aus Stahl und Edelstahl, hat neue Produkte im Programm, z. B. die Brandschutzschiebetür EI30 auf...

Weiterlesen

Brandschutz gibt es auch zum Falten

Die Firma Wichmann Brandschutzsysteme GmbH & Co. KG ist der Erfinder der Kabelbox zur Abschottung für Kabeldurchführungen. Die neue kompakte...

Weiterlesen